28. Oktober 2014

Aunt Sarah Zwischenstand

Es geht nur langsam voran. Kettennähen ist gerade dran. Das zieht sich ein wenig. Aber es ist Land in Sicht. Wenn das erledigt ist, kann ich den "Hexagonrahmen" auf das Mittelteil applizieren. Ich denke, ich werde es irgendwie aufkleben, damit mir nichts verrutschen kann. Beim auslegen auf dem Tisch war es schon schrecklich ungenau aber das war ja nur eine "erste Anprobe"
 
 

Das Durcheinander auf meinem Tisch bitte ich einfach zu übersehen. Unter dem Gewühle steht mein Laptop und ich war schlichtweg zu faul, alles wegzuräumen.


Und nicht, daß ihr meint, Weihnachten gehe vor lauter Lieselei an mir vorüber....nee nee.
Ein Wichtel ist vor einiger Zeit schon entstanden und auch schon längst verschenkt.
Mein erster Ausflug ins figürliche Nähen. Wollte ich schon lange mal probieren und in der Lena's Patchwork 39/14 gab es eine ganz gut verständliche Anleitung in verschiedenen Größen.
Mich stört bei der Zeitschrift nur, daß ich so viele "Schnitte" erst noch vergrößern muß. Der Verlag spart Geld und ich muß erst zum Copyshop und dafür bezahlen, bzw. hier zuhause ausdrucken, das kostet auch.
Auch egal, mein Wichtel hat hoffentlich jemandem Freude gemacht und gut ist.


Mit Sarah werde ich euch erst wieder traktieren, wenn ich einen passenden Rand- bzw. Bordürenstoff gefunden habe und das komplette Top fertig ist. 
Dafür werde ich diverse Stoffläden aufsuchen. Online werde ich einfach nicht fündig. Seit Wochen habe ich schon danach gesucht.
Außerdem werde ich mich in der nächsten Zeit endlich wieder mit meiner Birthday Jane und weihnachtlichen Dingen beschäftigen. Sonst ist schwuppdiwupp Time for Jane und Advent und ich bin nicht fertig. Das wäre ja richtig peinlich.

Habt Dank für eure lieben Besuche hier und euer Interesse.

Ich wünsche euch eine gute Zeit und viel Muße für euer Hobby. 
Das bißchen Haushalt machen wir doch "nebenher"

Eure Iris-Julimond

24. Oktober 2014

Das war Veldhoven OEQC 2014

Maximaler Spaß , aber minimale Einkäufe
Doris und ich hatten richtig Spaß dort und viel gesehen, aber die Ladenstrasse war wenig abwechslungsreich. Pre-Cuts wohin das Auge reicht. Ich suchte Bordürenstoff und Beistoff für meinen "neuen aber geheimen" Quilt.
Leider erfolglos. Ein kleines Stoffpäckchen konnte ich mir dann aber doch nicht verkneifen und superdünne Stecknadeln mußten auch noch mit.


Zwischen all den ausgestellten Quilts haben wir Bea-Capricornquilts / Gildeblog getroffen. Sie hat ganz fleißig fotografiert und auf dem Gildeblog werden sicher ganz viele Informationen und vor allem Fotos der Quilts erscheinen. Schaut dort mal rein.

Ich habe zwar viel fotografiert, aber die Qualität ließ oft zu wünschen übrig. Darum zeige ich euch nur ein paar Fotos.

Dieser Quilt hat mir in der Ausstellung sehr gut gefallen.
"Happiness" von Maria Reuter aus FFB


Minihexagons mit 1 cm Durchmesser von einer belgischen Quilterin, den Namen weiß ich leider nicht mehr.


Der ganze Hexagonquilt
 

Der Papst aus und auf Jeans, gefällt mir sehr gut
"Pop-e Francis" von Sonia Bardella aus Italien
 

Und endlich fand ich auch meine Lieblingsquilts in der Ladenstrasse. Ich dachte schon, es wird gar nicht mehr traditionell gepatcht und gequiltet. Soviel Kunst auf Stoff ist ja nicht mein Ding. Ich verstehe dann oft nicht, ob das noch was mit Patchwork zu tun hat.
Mein absolutes Lieblingsmodell
 

 Mir hat dieser Tag mit Doris sehr gut gefallen. O.k., dank meines Navis haben wir uns eine Freifahrt durch Eindhoven gegönnt ;-)) aber mit nur einer halben Stunde Rundfahrt haben wir dann doch noch unser Ziel erreicht und einen schönen Tag erlebt.
Das machen wir mal wieder......

 *****

Dankeschön für eure zahlreichen lieben Kommentare zu meinem Applikranz. 
Dankeschön auch für die Absolution, eine Woche mit DJ aussetzen zu dürfen ;-))
Ich wußte doch, ich kann mich auf euch verlassen.

Seit heute bin ich dabei, die ganzen Hexablumen zusammenzunähen,das zieht sich wieder in die Länge. Da ich keine Designwand habe, kann ich nicht alle Blumen auslegen, um sie irgendwie anzuordnen. Ich hoffe, daß es hinterher nicht wie Kraut und Rüben ausschaut, denn ich mach das jetzt einfach frei Schnauze.

Habt ein schönes und erholsames Wochenende.
Ich träume ein wenig von neuen Projekten.

Eure Iris-Julimond

21. Oktober 2014

Die Mitte ist geschafft

Das ist auch der Grund, warum es hier seit 10 Tagen so still ist. Vollzeitjob wegen Urlaubsvertretung und die restlichen Blätter auf dem Kreis und einiges an Blümchen waren zu applizieren. Und meine Finger sehen jetzt auch furchtbar aus. Zerstochen, rauh, verhornt, habt ihr das auch wenn ihr viel mit der Hand näht? Mit meinen rauhen Händen ziehe ich mir regelmäßig den Faden aus der Nadel, weil meine Finger immer dran hängen bleiben. Das nervt.
Jetzt muß ich noch 11 weiße Hexablumen lieseln und 9 bunte Blumen für meine Tante Sarah. Denn mein Quilt wird größer als ursprünglich geplant. Ich habe mich dazu entschlossen, weil ich ja eh keinen Platz für große Wandquilts habe. Die Fläche ist begrenzt bzw. einfach nicht vorhanden. Das bedarf aber noch einer Änderung im Layout und evtl. weiterer Applikationen. Mal schauen, das entscheide ich dann, wenn ich das "Große-Ganze" sehe.


Noch ein paar Details an denen man sieht, daß ich lange nicht mehr ordentlich appliziert habe.  


Ich hoffe, in Veldhoven eine schöne Randbordüre zu finden für diesen Quilt. Dafür werde ich wohl ein paar Stoffproben mitnehmen müssen.

Bea-Capricornquilts hat geschrieben, daß sie Donnerstag auch in Veldhoven ist, da freue ich mich schon sehr drauf. Vielleicht ist noch jemand von euch dort. Ist ja nur noch dreimal schlafen.
Ich bin so gespannt auf alles und auf die vielen Ausstellungs- und Wettbewerbquilts.
Meine Einkaufsliste steht auch schon.

***

Ich möchte euch ganz herzlich für eure lieben Kommentare danken, die ich alle mit Freude gelesen habe. 
Nun muß ich ganz schnell in die Heia, denn der Wecker klingelt in 4 Stunden schon wieder.

Habt eine gute Woche, auch wenn es ab sofort kalt und regnerisch wird.
Der Oktober war bisher doch einsame Spitze!!

Eure Iris-Julimond,
die noch nicht weiß, wie sie die Jane-Blöckchen für Mittwoch schaffen soll.
Darf ich einmal aussetzen ? ;-)))

10. Oktober 2014

Veldhoven, wir kommen....

......wir, das sind Doris-Lintlady und meine Wenigkeit (haha). Leider kann unsere Freundin Bruni aus Zeitgründen nicht mit.


Es gab zwei Alternativen
Veldhoven mit einer großen Quiltausstellung und Ladenstrasse
oder
Creativ Welt in Frankfurt(ehemals Wiesbaden)....mehr oder weniger nur Verkaufsmesse.

Da mein Auto ein wirklich altes Hündchen ist, und ich die Innenstädte nicht mehr befahren darf mangels Plakette, und Frankfurt von hier aus 230 km entfernt liegt und Veldhoven nur ca. 120-130 war die Entscheidung gar nicht schwer. Und eine richtige tolle Ausstellung habe ich noch nie besucht.
Fährt noch jemand hin????
Wir sind am Donnerstag den 23.10. dort. Gebt euch zu erkennen, wenn ihr uns treffen solltet.
 Ich freue mich schon sehr darauf.......

Ich sag nur, ich steh zu meinem Blog, zu meinem Hobby bzw. Hobbies und ich bin froh, das Internet und die Kontakte zu haben um mich auszutauschen.

Ich danke euch sehr für eure lieben Kommentare. Es waren doch nur zwei DJ Blöckchen, dabei hatte ich mir soooviele pro Woche vorgenommen, aber mein Appliquilt hat gerade oberste Priorität bei mir.

So, nun bin ich ganz Hausmütterchen und liebende Ehefrau, führe den Hund aus, geh einkaufen, bereite Mittagessen vor, und backe auch noch einen Kuchen für meinen mir Angetrauten.
Achja, ich hoffe, ich kann heute auch meinem DIY-Hobby frönen und euch bald wieder was zeigen.

Eure Iris-Julimond
Edit 22.00 Uhr:
Ich habe auf den Rat einer lieben Freundin den Link entfernt. Sie hat recht. Ich habe einfach nicht überlegt, daß ich denen auch noch Werbung bringe.
Tut mir leid, ihr Lieben, manchmal hat man ein Brett vor dem Kopf. 

8. Oktober 2014

Time for Jane 08.10.2014

Vor lauter Lieselei und Appliqué wäre mir doch fast entgangen, daß schon wieder 14 Tage ins Land gegangen sind und der Zeige-Mittwoch vor der Tür steht.
Darum gibt es heute nur zwei Dreiecke zu sehen.
Die gehen recht schnell, da die meisten auf Papier genäht werden.
Dabei ist auch ein wunderbares Stöffchen von Valomea verwendet worden. Dankeschön, liebe Valomea.
Den habe ich auch ganz sparsam vorher zugeschnitten, damit es reicht und ich auch noch ein Stückchen übrig habe. So genau nehme ich das sonst nicht.
Schaut selbst.

TR 5
Und noch dieses bei dem die Spitze anders als im Original ist. Ist jetzt auch wurscht.

BR-4

So, nun werde ich mich noch ein wenig mit Appliqué beschäftigen. Der Quilt brennt mir unter den Nägeln. Und einen Stoff in Tee auf alt trimmen möchte ich auch noch probieren. 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag.

Eure Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...