30. Dezember 2012

Miniquilt

Zum Jahresabschluß habe ich es tatsächlich geschafft, einen Block zu nähen und daraus einen Miniquilt zu machen.
Bei Regina Grewe habe ich schon eine Weile diesen Quiltständer angeschmachtet. Da hab ich gedacht, ich schenke mir auch was zu Weihnachten und so ist er am Freitag bei mir eingezogen. Superschneller Spitzenservice, liebe Regina. Weitere Kopfaufsätze sind schon geplant.
Und so sieht er seit heute aus.


Edelbert-Vierstein von Dreimalfaden ist begeistert. Endlich was in seiner Augenhöhe.
Der Mini ist knapp 28cm -10,5" klein.
Mein Vlies(Bodentuch vom Discounter) war nicht groß genug und die Reste sollten ja auch irgendwie verbraten werden. Also habe ich zwei Reste miteinander per Zickzackstich verbunden. Geht wunderbar.


z.Zt. scheine ich alles kaputt zu kriegen. Die Nadel ist ziemlich krumm durch das Binding annähen und ich denke, sie ist bald hinüber.


 Genau wie mein Trockner, der Heiligabend den Geist aufgegeben hat. 
Gaaaanz prima, denn zum Jahreswechsel kommen ja immer alle Versicherungen und Jahresbeiträge und und und....hilft nix, auch der neue Trockner wurde Donnerstag gleich geliefert.

Damit schließe ich das Jahr 2012 ab, und hoffe, es wird 2013 um einiges besser, denn es war wirklich nicht "mein" Jahr.

Ich danke euch allen, liebe Blogfreunde, liebe Leser, liebe "Follower" für eure Besuche, Kommentare, Mails und lieben Worte. Die Direktantworten der Mails sind sehr zu kurz gekommen, und das tut mir auch leid. Aber manchmal will das Leben nicht immer das, was ich möchte.
Es wird besser, ich fühle mich besser, wieder energiegeladen und mit vielen Plänen. Aber dazu mehr im neuen Jahr, in dem wir uns hoffentlich gesund wiedersehen.

Eine Umarmung für euch alle
Schön, daß es euch gibt.

Eure Iris-Julimond

23. Dezember 2012

Heute ist der 4. Advent....

....und ich habe alle Kerzen für euch angezündet. 

Das war ein Gefühl von "Alles wird gut".


 Meine Energie und meine Lust zum Stricken und spinnen scheint zurückzukehren, sogar die Nähmaschine wurde nach fast drei Monaten wieder benutzt. O.K. Nur ein Stapel TaTüTas nach einer Anleitung von hier, aber ich konnte mich dem Trend nicht entziehen und habe auch ein paar genäht, die ich morgen an meine Kolleginnen verteilen werde.


Ich habe meine neue Sockenstricktasche von Gesche ihrer Bestimmung übergeben und ein paar Socken für den LG meiner Nichte angestrickt. Mal schauen, ob er sie mag, wenn sie denn mal fertig werden.


Und da mir das Regenwetter nicht so gefällt und auch so gar nicht ins weihnachtliche Bild paßt, habe ich mal Fotos von Anfang Dezember eingestellt, mit Schnee und Winterfeeling.
 

So schön kann und könnte der Winter sein.



Mittlerweile haben wir ein neues Vogelhaus, bestellt im "Knastladen", da lohnt sich das Stöbern.
Soviele Meisen und Amseln sind hier, und ein paar kleine Grünfinken, da war das alte Häuschen einfach zu klein. 


Ich wünsche euch einen schönen Adventssonntag und hoffe, niemand wird von den  Überschwemmungen betroffen, die gemeldet sind.
Hier regnet es ohne Unterlass.

Laßt euch umarmen.

Eure Iris-Julimond

18. Dezember 2012

Ein neuer Loop....

....aber eigentlich ist es viel zu warm dafür.


Gestrickt mit 250 Gr. Merino DK und Nadeln Nr. 5
26 cm hoch und ca. 120 cm Durchmesser. Es wurde rundgestrickt mit 280 Maschen.
Die Originalanleitung gibt es bei Ravelry oder bei Knitted Bliss.
So ganz meins ist das nicht, weil ich nicht soviel Gedöns am Hals vertrage.
Aber wenn der richtige Winter wieder kommt, wird sich meine Meinung sicher wieder ändern ;-)


Dann habe ich noch mal Spiraltopflappen gehäkelt und dabei meine Häkelnadel geschrottet. Da meine Nadeln alle ziemlich alt sind, kann das mal passieren und da ich auch fast alle Nadeln doppelt habe, konnte ich die letzte Runde  doch noch fertigstellen.
Fürs Foto mußte ich allerdings einen älteren Topflappen nehmen, die Neuen habe ich vergessen zu fotografieren, ehe sie per Post auf Reisen gingen.


Ich danke euch für eure lieben Kommentare zu meinem "Comeback" ;-))
Ich bin wieder richtig energiegeladen und guten Mutes, daß doch wieder alles seinen Gang geht. Jetzt freue ich mich erst mal auf ein ruhiges Weihnachtsfest.

Laßt euch umarmen und geniesst die Zeit.

Eure Iris-Julimond

17. Dezember 2012

Soviel Freude hatte ich am Wochenende...


....aber schaut selbst.

Am Freitag bekam ich Besuch von "Tante Gertrud"
Eine wirklich große Strickzeugtasche.
 

Ist die nicht schön? Ich hatte sie bei Gesche im Blog bewundert, und jetzt gehört sie mir ganz alleine. Gesche hat eine Anleitung dazu geschrieben. Schaut mal bei ihr vorbei.
Liebe Gesche, du bist ein absoluter Schatz. Du kannst nicht nur Kobolde nähen, sondern auch solche tollen Sachen. und deine Stickereien, du weißt, wie sehr ich dich bewundere.
 
Dankeschön dafür.

*****

Am Samstag habe ich mich für ein Stündchen freigeschaufelt um mich auf einen Kaffee mit Bruni und Doris zu treffen. Und schon wieder gab es Geschenke. Und gleich soviele.
Ja ist denn schon Weihnachten?


Ein Lichtbeutel, ein Tatüta, Nikolausstoff, ein neues Tool von Prym, mit dem man gezogene Fäden ganz schnell wieder verschwinden lassen kann, Eine Nadelrolle, und sogar meine liebste Nadelstärke Nr. 2 fürs Sockengarn mit tollen Maschenmarkierern. In dem selbsgenähten Beutelchen fanden sich kleine Glöckchen und niedliche Weihnachtssticker. Das Bäumchen ist von Doris aus Fimo hergestellt worden. Kaum zu glauben, denn sie hat so tolle Details eingearbeitet.

Und damit man es besser sehen kann, habe ich dieses tolle einzigartige Libellchen von Doris mal provisorisch an die Esszimmerlampe gehängt. Ich habe mich noch nie an solch filigranen Sachen versucht. Perlen ist für mich wirklich ein Thema, mit dem ich mich noch nie beschäftigt habe.


Ich danke euch von ganzem Herzen, ihr Lieben. Leider war das Stündchen viel zu schnell vorbei, aber es hat richtig gut getan, euch zu treffen. Es war ja wirklich fast wie Weihnachten.

*****

Laut Statistik und meinen Emails schauen doch noch ein paar liebe Leser hier vorbei.
Das freut mich sehr.
Meine Blogpause ist eigentlich schon fast zu Ende. Ich würde gerne mit Dear Jane weitermachen im Januar und ein paar UFOs abbauen.
Auch stricken und spinnen stehen auf dem Plan. 

Euch Allen möchte ich eine schöne letzte Adventswoche wünschen
und euch umarmen und danken für eure Geduld.

Blogintern: 
Ich habe auf Kommentarmoderation geschaltet. Die Spamkommentare nehmen überhand, trotz meiner virtuellen Abwesenheit und trotz vorbildlichem Spamordners von Blogger flutschen immer wieder einige durch.
Ich hoffe, ihr habt Verständnis dafür, denn ich möchte euch die nervige Sicherheitsabfrage ersparen. Ich kommentiere kaum mehr in Blogs mit Abfrage, weil ich keine Lust habe, alles dreimal zu versuchen. Blogger sollte sich was besseres einfallen lassen.

Eure Iris-Julimond

25. November 2012

Olle Kamellen....

....weil ich euch so gar nichts zum Zeigen habe. 
Meine Weihnachtsproduktion hat noch nicht angefangen.

Diesen LogCabin habe ich 2004 genäht. Ich weiß nicht mehr, in welcher Zeitung die Anleitung war. Auf dem Foto fehlen noch die kleinen Ringe, die ich aufgenäht habe, um die Geschenke dranzuhängen.
Es ist/war ein Adventskalender, den ich verschenkt habe.


Und diese kleine Kirche, auch aus 2004, auf Papier genäht nach Werner Taesler-Minipatch, wohnt auch nicht mehr bei mir. Sie hat bei einer lieben Internetfreundin ein neues Zuhause gefunden. Schon vor vielen Jahren. Gleich mal ein paar Grüße an Ingrid schicke.


Den Blogheader habe ich auch mal auf Weihnachten getrimmt. In den Blogs ist es schon so schön weihnachtlich. Ich hoffe, daß ich langsam auch wieder Lust auf "Nähmaschine" bekomme.

Im Moment sind mir aus unerfindlichem Grund die Stricknadeln lieber, aber davon wird die Weihnachtsdeko nicht fertig.
Morgen fange ich an, gleich nach dem Job.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Es soll kalt werden, hoffentlich, denn das "Matchwetter" mit viel zu hohen Temperaturen ist nix für meinen Kopf.

Eure Iris-Julimond

23. November 2012

New York - Stockholm

....nein, ich habe keine Weltreise gemacht. Es ist ganz einfach. 
Die liebe Dörte war in NewYork, was ich gar nicht wußte, und hat mir eine Karte geschickt. Die ist so schön, und hat mich so sehr gefreut, gerade weil es hier auch noch eher zum "Nichtfreuen" ist. Aber wir schauen hoffnungsvoll in die Zukunft. Macht euch keine Sorgen, das wird schon.

Die Karte hat genau 13 Tage gebraucht, und ich danke dir sehr, liebe Dörte. Ein richtiger Lichtblick. 


Und Stockholm? So heißt der Schal, den ich gerade stricke. Ich brauche ja immer was für die langen Wartezeiten beim Arzt und in der Klinik. Nähzeug ist da eher unpraktisch, da stricke ich lieber.
Die Anleitung ist kostenlos entweder bei Ravelry oder auf Knitted Bliss

Die Gewinne sind heute in die Post gegangen. Ich hoffe, sie kommen morgen noch an.

Nun muß ich mich sputen, ab ins nächste Wartezimmer.

Ich danke für eure Geduld.

Eure Iris-Julimond

19. November 2012

Gewinner und ein Dankeschön

Mädels, ihr seid großartig. 
Soviele Kommentare zum Bloggeburtstag. Dankeschön dafür.
Und hier sind die hoffentlich glücklichen Gewinner.

111 Rote Herzen-Heike hat den Amazon-Gutschein gewonnen

94 Elfis Handarbeiten hat die Topflappen gewonnen
 
19 Nealich hat das Biscornu mit Nadelkissen gewonnen
 
76 Ilona Dorn das Stickherz. Ich leg da noch ein Strängchen Garn dazu.

Das war jetzt ein Kraftakt, ihr Lieben. Ich habe die Ziehungen abfotografiert, ich war zu blöd, die Grafik hier einzufügen, das wollte nicht klappen. Ein Gadget hätte ich machen können in der Sidebar oder im Beitrag, aber da hätte man munter klicken können. Aber um 117 Zettelchen zu schreiben war keine Zeit, und unter Abwesenheit des Hausherrn war auch keine Notarielle Aufsicht da ;-) so habe ich diesen Weg gewählt. Ich habe viermal gezogen und viermal fotografiert und brav abgezählt. Ich hoffe, ich habe mich nicht verzählt.

Nun brauche ich eure Postadressen, die ihr mir bitte per Mail (in meinem Profil zu finden) zukommen laßt.
Ich werde versuchen, diese Woche alles auf den Weg zu bringen. Der Terminkalender ist zwar voll, aber ich bin heute Abend sehr glücklich. Mein mir Angetrauter wird morgen erstmal aus der Klinik entlassen.....Ihr habt sicher teilweise mitgekriegt, daß ich grad keinen Kopf für Blog, Handarbeiten und Patchwork habe, aber ich werde mir Mühe geben, es diese Woche alles zu regeln.
Ich bin schon mächtig stolz, daß ihr so zahlreich teilgenommen habt. Ich danke euch dafür und auch für eure Geduld.
***
Achja, ich habe ja auch gewonnen, einen kleinen Preis bei Regina

ein TaTüTa, total niedlich im Knopfstoff und schon im Einsatz, die Triefnasenzeit ist ja schwer im Anmarsch.

Vielen Dank, liebe Regina.

Und Euch alle kann ich nur bitten, noch ein wenig Geduld zu haben bis hier wieder was Gestricktes oder Genähtes zu sehen ist.

Habt eine gute Zeit

Eure Iris-Julimond
 

14. November 2012

Noch 5 Tage bis zur Auslosung

Ich glaube, ich sollte mich mal aus der Versenkung melden. Zur Zeit läuft es hier nicht rund und es bleibt keine Zeit für Handarbeiten, welcher Art auch immer. Ich stricke lustlos an Schals und häkle Topflappen, aber bis ich wieder was vorzeigen kann, dauert es sicher noch ein Weilchen.
Ich danke euch für eure lieben Mails und Kommentare, auch die zahlreichen zur Verlosung, die noch bis Sonntag einschließlich geöffnet ist. Antworten kann ich euch leider nicht direkt, auch jetzt sollte ich eigentlich im Bett liegen. Um 4,30 Uhr ist die Nacht für mich vorbei.
Hier könnt ihr noch mitmachen. Und ich hoffe, ich kann Montag auslosen. Mein Edelbert wird mir da sicher behilflich sein.

*****
Meine Freudin Bruni war fleißig und hat meinen Ragtimequilt und die Stringjeans dekoriert im Schaufenster des Stoffladens, in dem sie arbeitet.
Das Foto habe ich stark nachgedunkelt, damit man überhaupt durch die Schaufensterscheibe was sehen kann. Das Jeansgerippe hat es leider nicht aufs Foto geschafft. Man konnte nichts erkennen.


Danke dafür, liebe Bruni. Sie hat übrigens vor zwei Jahren  "Nähen für die Seele"geschrieben, kein Anleitungsbuch im herkömmlichen Sinn. Es sind kleine Projekte drin, aber eigentlich ist es ein amüsantes Buch über das Leben an sich. 
Schaut mal hier bei Doris-Lintlady. Sie hat es klasse beschrieben.
Meine Beschreibung des Buches ist mit dem alten Blog leider verschwunden.
Wer das Buch gerne hätte, kann Bruni anschreiben. Vielleicht eine schöne Geschenkidee für euch selber, oder zu Weihnachten für eine liebe Freundin. Man bekommt das Buch nicht im Buchhandel.
 Email an Bruni reicht:

mehrausstoff@gmx.de

Naehen fuer die Seele

Buch-Ruecken

Buch-Innen

Nun möchte ich euch eine gute Nacht wünschen und hoffe, ihr versteht, daß mir gerade nicht der Sinn nach viel Internet und Hobbies steht. Es kommen auch wieder bessere Zeiten und dann werdet ihr wieder mit Postings zugeschmissen.
Ich danke euch für eure Treue und auch die neuen regelmäßigen Leser heiße ich herzlich willkommen.

Es ist schön, daß es euch gibt
Danke dafür

Eure Iris-Julimond

27. Oktober 2012

Im Wartezimmer hat man Zeit....

....zum stricken und häkeln.
Ein neues Paar Spiraltopflappen in Schwarz-Weiss ist entstanden.




Dann noch ein Loop und ein Schal aus SMC Bravo Big und Nadeln Nr. 10
Dabei braucht man allerdings Platz, um niemanden beim Stricken zu verletzen ;-)

 


Jetzt habe ich noch zwei Knäuel in Grün für die Termine in der nächsten Woche. Und dann wird es Zeit, mal wieder was zu nähen.

Habt eine gute Woche und schaut mal bei der Verlosung vorbei.


Eure Iris-Julimond


19. Oktober 2012

Mein Rosensampler...

....nach Ellen Maurer-Stroh wächst nur langsam.
Die ersten drei Vorlagenblätter von insgesamt 12 Blättern sind fertig. Es ist das einzige, an dem ich die letzten vierzehn Tage gearbeitet habe.
Jetzt geht es an die Zahlen und Buchstaben, aber damit beginne ich erst, wenn ich wieder zuHause bin. Vielleicht am Wochenende.


Es juckt mich in den Fingern, ich möchte an die Nähmaschine, vielleicht am Baby Jane weiternähen, oder endlich mit "Weihnachten" anfangen.

Im letzten Posting habe ich euch von Pia geschrieben. Das Mädel beweist wirklich Kreativität und boxt sich durch.
Da gab es ein T-Shirt mit einer Katze drauf, und Pia wollte ein Katzenkissen.....was tun?
Das Shirt auf den Kopierer und ausgedruckt, die Schablone ausgeschnitten und auf den Blumenstoff gelegt um die Konturen zu übertragen. Das ganze dann ausgeschnitten und mit der Nähmaschine auf den schwarzen Stoff appliziert. Die Details im Gesicht wurden gemalt. Noch ein Halsschmuck aus gelben Stoff draufgenäht und ein Kissen mit Hotel-Verschluss genäht. Und das alles, ohne Hilfe.


Bravo, Pia, ich bin richtig stolz auf dich. 
Hatte ich schon geschrieben, das Pia 12 Jahre alt ist? Eine tolle Leistung in dem Alter.

So, nun werde ich mich ein wenig in den Hof setzen und lesen. Die Sonne scheint so herrlich heute.

*****
Ich vermisse euch alle und freue mich auf meine Blogrunden.

Eure Iris-Julimond

13. Oktober 2012

Ein kurzes Hallo aus der Eifel

Ich mach ja gerade eine Weile Ferien und mache nur wenig Handarbeiten. Aber einen Loop aus Schachenmayr Bravo Big habe ich gleich in den ersten beiden Tagen genadelt. Geht doch schnell mit Nadelstärke 10.
Und eine Abnehmerin habe ich auch schon gefunden. Pia, die jüngste Tochter meiner Cousine, die auch als Model zur Verfügung stand,  hat mir gleich am ersten Tag meiner Ankunft ein selbstgenähtes Herz geschenkt hat, das ich total schön finde. Ich glaube, da wächst gerade der Nachwuchs in Sachen Stoffverarbeitung heran, und das finde ich wirklich sehr erfreulich.


Sie hat das Herz bestickt und noch ein kleines Filzherz appliziert. Richtig toll, liebe Pia.
Dieser Tage werde ich mal fragen, ob ich ihr Kissen mit einer applizierten Katze fotografieren darf und in den Blog stellen darf.

Weil Pia den Loop "cool" findet, habe ich gedacht, sie sollte ihn haben.
Steht ihr wirklich gut.


Wenn ich das richtig mitgekriegt habe, hat sie ihn heute schon getragen, als sie mit ihren Freundinnen unterwegs war. Die Eifel ist doch ein wenig kühler, als bei mir zuHause, ich trage hier auch schon meinen Wintermantel.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und eine gute Woche. 
"Bis bald"
 denn ich bin noch ein Weilchen weg und komme nur sehr wenig online.

Eure Iris-Julimond


7. Oktober 2012

Noch kurz vor knapp...

...drei Birthday Jane Blöcke.

Appliqué und insbesondere Reverse Appliqué macht mir richtig Spaß...

E 11
 ...aber diese Fitzeleien mit PP, daran verzweifle ich und es ist wieder nicht gerade, aber das bleibt so.

E6
 Dieses Randdreieck gefällt mir farbmäßig doch nicht so richtig, wird vielleicht nochmal  neu genäht.

TR12
 Jetzt habe ich 40 Blöcke von 225...finde ich gar nicht mal schlecht und das in 5 Monaten, dann habe ich hintenraus Luft für die ganze Ausarbeitung, die ja nicht ganz ohne ist und wohl die meiste Zeit braucht. Die Ausarbeitung ist immer  das Stadium, wo meine Projekte zu UFOs mutieren. Aber bei meiner Jane werde ich dranbleiben.

*****

Und jetzt sage ich danke für eure Kommentare, begrüße meine neuen Leser recht herzlich und wünsche euch eine schöne Woche.Vergesst mich nicht, falls ich nicht online komme in der nächsten Zeit. Ich hab ja doch noch Hoffnung, daß ich wenigstens ein wenig rumsurfen kann. Aber nichts genaues weiß man nicht.
Ich melde mich, sobald ich kann.

Ich werde vorsichtshalber die Kommentare auf Moderation stellen, nicht, daß hier der Bär steppt und die Spammer sich breit machen.


Schlaft schön

Eure Iris-Julimond

5. Oktober 2012

Mal wieder Schnäppchen gemacht

Vor kurzem konnte ich fast 30 alte bis uralte Kreuzstichhefte käuflich erwerben. Und es macht richtig Spaß, mit einem Stapel Zeitschriften, einer Kanne Kaffee und dem Kopf voller Ideen , einen schönen Nachmittag zu verbringen.



Und dieses Schnäppchen ist doch klasse. Stickgarn zum halben Preis, wegen Sortimentsaufgabe. Prima oder?


 Dabei habe ich gerade wenig Zeit zum handarbeiten. Ich bin dabei, mir mal wieder ein paar neue Klamotten zu nähen. Nein, keine Bange, davon wird es keine Bilder geben. Schlichte Hosen und Shirts...davon mache ich keine Fotos mehr. Meine Schneiderpuppe ist leider nicht mit mir mitgewachsen. Daran sehen die Teile doch recht merkwürdig aus. Und ich mache keine Modenschau am lebenden Objekt

Ich möchte euch ganz herzlich danken für eure lieben Kommentare und Besuche hier.
Ich bin nicht zum antworten gekommen und auch die Blogrunde ist ausgefallen.
ich hoffe, ihr seht es mir nach.
Da ich in der nächsten Woche aufs Internet verzichten muß, bzw. einen Surfstick nutzen muß, und nicht weiß, ob ich damit normal surfen und bloggen kann, wird es hier vermutlich ruhig werden.
Aber vielleicht finde ich ja doch noch eine Möglichkeit mich zu melden.

Seid schön brav, damit mir keine Klagen kommen

 Chica und ich werden ein paar Tage wegfahren und hoffen, auf ein paar sonnige Tage, aber es sieht nicht gut aus.


Bis dann

Eure Iris-Julimond

3. Oktober 2012

Ich hinke hinterher....

...oder renne ich vorweg?
Bei Liz Moments Sewalong 

habe ich Nickels SewingBox schon vor zweieinhalb Jahren genäht.
Beim Nähen in den Mai der Quiltfriends


 

Fakt ist, ich habe im September mein Ziel nicht wirklich erreicht, denn das Teil ist ja schon uralt.Aufholen werde ich das auch nicht mehr, denn eine Nähmappe muß erst mal reichen. Doch im Oktober gibt es schon wieder eine neue Aufgabe und vielleicht kriege ich das dann hin. Ich werde mir Mühe geben.

Dafür habe ich aber gestern den Balkon auf Herbst bzw. Winter getrimmt. Geranien ab in die Tonne und eine wunderschöne Winterbepflanzung in die Kästen setzen lassen. Es sind jeweils zwei Kästen gleich. Sieht das nicht klasse aus? Die Moosabdeckung macht die Sache perfekt. Eine paar Kastanien drauf und fertig. Zapfen und ähnliches muß ich noch im Keller suchen.
Ich lasse die Kästen immer beim Gärtner bepflanzen. Ich habe da kein Händchen für. Und der Dreck auf dem Balkon entfällt, denn wenn ich das mache, kann ich anschließend den Balkon großreinemachen.



Ich wünsche euch allen einen schönen Feiertag.
Ich muß so einiges Vorbereiten, aber dazu mehr am Wochenende.

Eure Iris-Julimond

30. September 2012

Es ist wieder Zeit für meine Jane

5 Blöcke sind es gestern geworden. 

B9
D2
A8
E4
H1

Jetzt habe ich zum ersten Mal einen Stoff zum zweitenmal verbraten. Ich hatte einfach nichts adäquates, doch zum Glück liegen die Blöcke nicht nebeneinander. 

Da waren auch ein paar Blöcke, die haben mich ganz schön Nerven gekostet. D2 ist z.B. so einer. Die eine Ecke habe ich einfach nicht ordentlich hingekriegt.Die Herausforderungen sind teilweise schon recht groß.  Aber ich muß feststellen, man wächst an seinen Aufgaben. Früher hätte ich mich gefragt, wie das eine oder andere funktioniert, heute finde ich die Lösung manchmal von alleine. Dann drucke ich noch nicht mal mehr eine Vorlage aus, sondern male mir den Block bei Bedarf aus dem Buch ab, oder ich nähe gleich los, nur mit den Maßen der Einzelteile. Es kommen noch viele Blöcke zum üben.


Ich wünsche euch noch einen schönen Restsonntag. Hier ist fantastisches Sonnenwetter und ich werde mich mal mit alten Zeitschriften wie Anna und Lena auf den Balkon verkrümeln, denn die Sonne hat richtig Kraft, und nach schönen Kreuzstichvorlagen suchen.
 

Eure Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...