22. Mai 2012

Ich habe fertig.......

....nein, wieder nichts genähtes, aber mein jährliches Panikprojekt: die Steuer.
Zwei Tage habe ich gebraucht incl. Papierstapel einsortieren. Und wie jedes Jahr, nehme ich mir auch diesmal wieder vor, nächstes mal gibt es keine Papierstapel, es wird alles gleich einsortiert......blablabla....same procedure like every year...

Nun gut, wenn ich Pause brauchte, habe ich nur ein paar Kreuzstiche geschafft. Mein Mustertuch macht mir ja Probleme, weil Frau Julimond zu blöde war, zu zählen. Mir fehlen genau 5 Reihen, und da ich das Tuch in allen Ecken mehr oder weniger gleichzeitig angefangen habe, kann ich jetzt nur noch in der Mitte bei den großen Motiven tricksen, aber ich habe schon alles durchkalkuliert, das klappt.



Neues Lesefutter ist vor einer halben Stunde auch angekommen, Hermes sei Dank. Das NickelsBuch habe ich bei Grit entdeckt und das English Paperpiecing durch Hörensagen...und ich kann ja nicht anders, als bestellen.
Die werde ich mir heute Abend auf dem Balkon anschauen. Eine mir liebgewordene Blogfreundin wartet eh darauf, daß ich ihr was zu dem PP Buch sage. Morgen...versprochen...


Tja, und dann noch das:



Diese beiden Taschen waren mit knapp 30 Herrenhemden in verschiedenen Blautönen, weiß und ein paar in rot gefüllt.
Und ihr ahnt es schon. Es soll ein Erinnerungsquilt werden, und ich habe keine Ahnung wie man das macht, was ich natürlich erst mal nicht zugeben konnte. 
Ich weiß nur, daß ich der Empfängerin diesen Dienst irgendwie erweisen möchte. Ich habe selten jemand so trauern sehen. Ein halbes Jahr ist es jetzt her, das sie ihren Mann verloren hat. Und nur, weil sie weiß, sie kriegt die Hemden auf eine andere Weise wieder, hat es ihr ermöglicht, sich davon zu trennen. 
Mir ist irgendwie mulmig dabei, aber das schaffe ich schon irgendwie, da bin ich sicher. 
Vielleicht kann mir jemand von Euch sagen, was man da am besten als Muster nehmen könnte, welche Blöcke überhaupt in Frage kommen. Das Buch von Bonnie Hunter zum Thema habe ich. Da werde ich auch noch reinschauen.
Danke schonmal für eure Hilfe und eure Ideen.

Und zum Schluß noch ein Foto meiner Clivia, die zur falschen Jahreszeit voll in Blüte steht. Normalerweise nur im Dezember, aber bei mir hat sie eine Ausnahme gemacht. Das Bild ist zwei Tage alt, denn jetzt sind alle Blüten offen.


Damit entlasse ich euch in eine hoffentlich sonnige Woche. Und vergesst mich nicht, auch wenn ich im Moment wenig zum bloggen, nähen...und kommentieren kommen.

Eure Iris-Julimond

Kommentare :

  1. Hallo Iris,

    dein Mustertuch sieht schon Klasse aus.
    Bin auf deinen Bericht zum pp-Buch gespannt.
    Wünsche dir ebenfalls eine schöne sonnige Woche.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Iris,
    ja so ein Erinnerungsquilt Memoryquilt ist etwas besonderes, ich habe leider keinen Tipp, den Bonny Hunter kennst Du ja. Vieleicht findest Du bei Herrn Google etwas.
    Steuererklärung, furchtbar, da muss ich meinen Mann erinnern. Der Ferhler bei Deinem Mustertuch wrd hinterher niemandem auffalen, es wird ein Unikat.
    LG
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Hi Iris,
    wie gut, dass sich um die Steuern mein Mann kümmert. Ist aber auch erst am Wochenende damit fertig geworden.
    Dein Mustertuch sieht sehr hübsch aus. (Sind ja auch meine Farben)
    Bei dem Erinnerungsquilt wünsche ich Dir viel Glück. Das schaffst Du bestimmt ganz super. Ist zwar viel Verantwortung aber auch eine schöne Erinnerung.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Iris,

    Dein Mustertuch wird toll werden - hinterher fällt keinem auf, dass da mal was nicht so richtig gewesen sein sollte!

    Liebe Grüße
    Dörte

    die Dir leider bei dem Erinnerungsquilt nicht helfen kann!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Iris,
    freut mich, dass Du bei Deinem Mustertuch weiter kommst.
    Ich Dir gefällt das Buch genauso gut wie mir. Übrigens sind meine Merkzettel auf Seite 34, 50, und 58. Hast Du meinen aktuellen Restequilt gefunden ?:):):)
    Bin sehr gespannt, was Du zu dem Paper Piecing Buch schreibst.
    Vielleicht könnte das ja noch eins für meine Sammlung sein.

    Einen Erinnerungsquilt aus Hemden habe ich auch schon genäht. Das ging mir sehr ans Herz. Ich hatte auch Hemden und habe 10 x 10 cm Quadrate geschnitten. Habe auch absichtlich die Brusttaschen als Quadrate mit eingearbeitet und habe auch 2 Herzen aus den gleichen Quadraten eingebaut. Alle anderen Quadrate habe ich bunt durcheinander gewürfelt. Der Rand und das Binding habe ich auch aus den Hemden gemacht. Nur die Rückseite war "Fremdmaterial". Habe leider kein Foto davon, aber wenn Du möchtest, dann besorge ich Dir eins. (übrigens ein Erinnerungsquilt für Louisa`s Oma mit den Hemden von ihrem Mann)

    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Iris!
    Hier: http://thethriftyquilter.blogspot.com/2009/06/seven-shirts-seven-steps-one-thrifty.html hast du die Anleitung zu einem genialen Hemdenquilt. Ich habe ihn auf Veris Blog gefunden und vielleicht inspiriert er dich.
    Einen anderen Erinnerungshemdenquilt habe ich gesehn, da wurden Sternblöcke genäht, hat sehr schön ausgeschaut. Ich hoffe, du findest eine gute Idee!
    Liebe Grüße
    michi :)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Iris,

    ich wink Dir mal und wollt Dir nur sagen, daß ich seit neuestem auch bei blogspot bin.

    Wie ich sehe vergeht kein Tag an dem Du nicht nähst, stickst oder was andres werkelst.

    Schick Dir liebe Grüße

    Elisabeth ( Eulchen)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Iris :)

    ein Erinnerungsquilt hat ja eigentlich keine Vorgabe, außer in diesem Fall, das Material -- wir haben schon Rags genäht aus alten Hemden, oder einen (auch aus Hemden) mit klassischen Blöcken wie Snail-Trail u.ä. -- Du kannst aber m.M.n. jedes Muster nehmen

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Julimond! Herzlich willkommen als Leserin auf meinem moch so leeren Blogund deine Verlinkung! Nun hab ich mal ein bisschen bei dir rückwärts gelesen und bin hier hängengeblieben. Hast du inzwischen die zündende Idee für den Memory-Quilt? Mir fiel bei der Beschreibung des Tüteninhalts sofort ein Log cabin ein mit roten Schornsteinen. Als Muster neutral genug, so dass man kein Kenner oder Liebhaber sein muss, um es schön zu finden. Und die roten Schornsteine würden vielleicht ein bisschen der vermissten Wärme geben können... Ich bin neugierig auf den Fortgang und werde das beobachten :)

    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen

Danke für deine Nachricht, die mich sehr freut. Fragen und konstruktive Kritik sind ausdrücklich erwünscht und werden beantwortet. Allen eine Mail zu schicken, schaffe ich aus Zeitgünden einfach nicht mehr.
Ich danke für dein Verständnis.
Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...