2. Juli 2012

Auf der Autobahn .....

....haben Herr Julimond und ich unsere Runden gedreht. Männe mit dem Wagen und ich mit der Häkelnadel, immer rundherum im Kreis und ich habe mich dabei ertappt, wie ich beim Aufhäkeln der Luftmaschenkette immer den Kopf schief gelegt habe, wie blöd ist das denn?
 Diese Topflappen sind sowas von schnell und einfach gehäkelt und meine Baumwollreste werden weniger.
Gesehen habe ich sie bei Nickels, die Anleitung gibt es hier bei Barbara und eine Übersetzung der Häkelbegriffe gibt es hier. (Achtung PDF)
Je nach Dicke des Garns habe ich eine Runde mehr gehäkelt.


Ja und das war unser Samstagsausflug nach Maria Laach, ein bißchen Basilika anschauen, ein bißchen Spazierengehen und lecker essen. Nichts großartiges, aber man kommt mal raus.


 Dieses tolle Mohnfeld hat uns gleich bei der Ankunft kurz vor dem Kloster begrüßt und wir sind ausgestiegen und haben gleich mal von nahem geguckt und Bilder gemacht. Mohn ist meine absolute Lieblingsblume, leider nur draußen schön, nichts für die Vase. 


Heute sind diverse Erledigungen an der Reihe und dann schauen wir mal, was wir sonst noch so unternehmen können. 
Gegen Abend oder auch erst morgen werde ich noch mal hier aufschlagen und Bilder zeigen, weil ich an den Topflappen doch noch mal was verändert habe, um mir das Leben einfacher zu machen, und das ganze auch in Bildern dokumentiert habe. 

Jetzt wird das Laptop runtergefahren und ich merke, wie mir das bekommt. Das ewige Standby verführt zum mal eben reingucken alle halbe Stunde, und ich befreie mich gerade aus den Klauen des Internets. Nicht komplett, aber wohldosiert und das ist auch gut für meine Nähereien, ich kriege wieder was geschafft. 
Das bringt aber auch mit sich, daß ich nicht mehr jeden Kommentar persönlich beantworten kann, nichts desto Trotz freue ich mich über jeden Kommentar, jeden, der hier als "Follower" oder per Bloglovin mitliest und mir auch mal eine Nachricht hinterläßt.
Ich mag euch alle sehr, viele liebe Kontakte sind entstanden, aber ich brauche mehr Zeit für mich, meine Hobbys und meine Mini-Familie. Die kommen einfach zu kurz, wenn ich so weitermache.
Laßt euch umarmen.

Eure Iris-Julimond

Kommentare :

  1. Hübsch dein Topflappen.
    LG Waltraud

    AntwortenLöschen
  2. ja, finde ich auch, die sind wirklich schön! Und dass Du Dir selbst ein bisschen Internetabstinenz verordnest, ist löblich - ich wünschte, ich könnte das auch...
    liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Niedlich sind deine Autobahn-Topflappen geworden.
    So ein Mohnfeld ist doch was herrliches.
    Ein bißchen Abstand vom Internet würde mir auch gut tun,ist aber nicht so einfach.Mein Stofflager würde sich freuen.
    Lg
    Gitta

    AntwortenLöschen
  4. Das mit dem Internet sollte ich mir auch hinter meine Ohren schreiben! Meine Nähmaschine und mein Lap Top stehen nebeneinander und ich werde immer wieder vom Computer abgelenkt. Entweder ich muss das Ding abstellen, ober noch besser, an einem anderen Ort platzieren. Dein Topflappen gefällt mir gut. LG Vreni x

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Iris,

    schöne Topflappen, aber im Auto könnte ich das leider nicht, da wird mir schlecht.

    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Iris
    as hast du aber schöne Runden gedreht! immer grösser und immer schneller, gell!
    ja, ich kenne das auch mit dem internet -irgendwann muss Frau einfach wieder Prioritäten setzen und mach dir keine Gedanken wegen dem beantworten. Das kann ich schon lange nicht mehr - es wird mir einfach zuviel. aber ich denke, da haben alle grosses Verständnis dafür und es geht ja den meisten auch so!
    also geniesse deine Minifamilie und mach einfach nur, was dir gut tut!
    es grüsst dich herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  7. Auweia, ich beobachte das auch schon ein Weilchen: dem Bloggen liegt ein gewisses Suchtpotential inne! Man muss aufpassen und sehen, wo das wahre Leben ist. Trotzdem freue ich mich, wenn hier irgendwann etwas Schönes von Dir zu sehen ist.
    Sei stark! Standby verbraucht Strom!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Iris,

    auch ich mag nicht immer online sein und bin froh, dass mein Herzensmann immer noch PC-los ist und hoffentlich noch lange bleibt! So komme ich bestens zum Stricken!!!

    Ansonsten wünsche ich Dir eine schöne Zeit und freue mich immer, wieder von Dir zu lesen!

    Ganz liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  9. Ja ...ich bin in letzter Zeit auch viiieeel zu oft online ..Komme kaum noch ans nähen,sricken etc.. Ich werde wohl langsam süchtig oweeee..Das werde ich aber jetzt ändern !!

    Einen wunderschönen Ausflug habt ihr gemacht , würde mich auch sehr interresieren !!
    Wie immer liebe Grüsse aus Spanien
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. -ja genau, seitdem ich weniger surfe, schaffe ich mehr und das reale Leben geht nun mal vor.
    Aber liebe Iris, wir verlieren uns nicht aus den Augen, okay ☺
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen

Danke für deine Nachricht, die mich sehr freut. Fragen und konstruktive Kritik sind ausdrücklich erwünscht und werden beantwortet. Allen eine Mail zu schicken, schaffe ich aus Zeitgünden einfach nicht mehr.
Ich danke für dein Verständnis.
Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...