29. Mai 2012

Bücher und ein kleiner Blick auf...

...das Geschenk zur Diamanthochzeit.
Nachdem der erste Versuch am Waschen gescheitert ist, voll verfärbt trotz vorgewaschener Stoffe, war ich etwas ratlos. Ich wollte ja ein Kissen zur Diamanthochzeit meines Patenonkels nähen. Also mußte es Ton in Ton werden So habe ich einen neuen Stoff, leider kein PW Stoff sondern Viskose, gleich mit dem passenden Beistoff gewaschen, der nun auch etwas rosa geworden ist, aber es paßt nun genau. Jetzt kann wenigstens nichts mehr beim Waschen passieren. 
Und das Teil muß bis Freitag Abend fertig werden.....flöt...Samstag ist die große Feier.



New English Paper Piecing:
 Ich hatte versprochen, über dieses Buch zu schreiben, und ich bin recht spät damit dran.
.


Nun denn, erst mal, es ist ein sehr schönes Buch, sehr romantisch verspielt, schöne Fotos von den Projekten, von denen es leider nur 7 Stück gibt, davon ist eins ein Taschenprojekt und  eins ein Läufer ist.
Alles wunderschön gearbeitet.
Es geht um PP, aber nicht nur. Eigentlich geht es um PP und Applizieren. Wer komplett gelieselte Quilts erwartet, wird enttäuscht sein. Die verschiedenen Arbeitsweisen, das macht die Projekte aus.
Von 90 Seiten sind 32 Seiten Anleitung wie man "lieselt" und wie man appliziert.
Schablonen sind im Buch. Bilder darf ich ja nicht zeigen, und es gibt keine Möglichkeit online ins Buch zu schauen, oder ich finde den Link nicht. Bei Amazon.de geht es jedenfalls nicht.
 Für mich war das Buch eine gute Wahl, aber ich mag ja solche Sachen, aber euch kann ich die Entscheidung nicht abnehmen. 

***

Und dann noch dieses Foto des Tages von heute Nachmittag im Wald, Schnee, wohin man schaut. Ich glaube, unser hiesiger Wald besteht ausschließlich aus Pappeln die gerade wieder alles von sich werfen.
Man könnte wirklich glauben, es sei ein Foto aus dem letzten Winter.


Ich wünsche euch eine gute Zeit

Eure Iris-Julimond

25. Mai 2012

Ihr habt ja Recht....

...ich sollte mich nicht aufregen. Das Thema des letzten Beitrags  lege ich jetzt zu den Akten und hoffe, es staubt schnell ein. Danke für eure Meinungen, die meisten konnte ich per Mail beantworten. Und ja, ich war wohl gestern in einer PMS Phase, die ich eigentlich nicht haben kann....alterstechnisch...hüstel....
Und Ärger macht nur Falten, und das Leben ist einfach zu kurz zum ärgern.

Aber ein Gutes hatte das Thema, ich habe meinen Frust abgearbeitet, mit Sticken. Das Mustertuch wächst und gedeiht.
Gestern habe ich viel gestickt und viel wieder trennen müßen, immer diese kleinen Ungenauigkeiten, die sich beim Kreuzstich schnell einschleichen.  Heute dagegen lief es wie geschmiert. Der Nachmittag und Abend auf dem Balkon bei netten 25 °C und ein laues Lüftchen, einfach herrlich. Bis 21,30 Uhr habe ich gestickt.
Ihr könnt die Bilder von weiter unten im Beitrag und heute vergleichen. Für meine Verhältnisse habe ich viel geschafft. 
So langsam muß ich mich um einen passenden Rahmen mit Glas kümmern, damit das Tuch nicht vergilbt.


Das Bild ist jetzt arg Blau, aber das habe ich beim letzten Tageslicht gemacht, das Leinen ist cremeweiss.

Meine Balkonkästen sind dieses Jahr in rot-gelb, so richtig fröhlich.Das hebt doch die Laune gleich noch ein wenig mehr.


Morgen werde ich noch was zu den PW Büchern schreiben, dafür bin ich jetzt zu müde und ich gehe in die Falle.

Aber nicht, ohne mich bei euch für die immer lieben Kommentare und euer Feedback zu meinen Fragen zu bedanken. 
Das ist es, was mich nach all den  langen Blogjahren immer noch fasziniert. Man kann wirklich auf euch zählen, und manchmal ist es, als ob man sich wirklich schon lange kennt und sich gut versteht.
Es sind soviele liebe Kontakte entstanden, die es ohne das WWW nicht geben würde.

Schlaft schön, der letzte macht bitte das Licht aus!


Eure Iris-Julimond

22. Mai 2012

Ich habe fertig.......

....nein, wieder nichts genähtes, aber mein jährliches Panikprojekt: die Steuer.
Zwei Tage habe ich gebraucht incl. Papierstapel einsortieren. Und wie jedes Jahr, nehme ich mir auch diesmal wieder vor, nächstes mal gibt es keine Papierstapel, es wird alles gleich einsortiert......blablabla....same procedure like every year...

Nun gut, wenn ich Pause brauchte, habe ich nur ein paar Kreuzstiche geschafft. Mein Mustertuch macht mir ja Probleme, weil Frau Julimond zu blöde war, zu zählen. Mir fehlen genau 5 Reihen, und da ich das Tuch in allen Ecken mehr oder weniger gleichzeitig angefangen habe, kann ich jetzt nur noch in der Mitte bei den großen Motiven tricksen, aber ich habe schon alles durchkalkuliert, das klappt.



Neues Lesefutter ist vor einer halben Stunde auch angekommen, Hermes sei Dank. Das NickelsBuch habe ich bei Grit entdeckt und das English Paperpiecing durch Hörensagen...und ich kann ja nicht anders, als bestellen.
Die werde ich mir heute Abend auf dem Balkon anschauen. Eine mir liebgewordene Blogfreundin wartet eh darauf, daß ich ihr was zu dem PP Buch sage. Morgen...versprochen...


Tja, und dann noch das:



Diese beiden Taschen waren mit knapp 30 Herrenhemden in verschiedenen Blautönen, weiß und ein paar in rot gefüllt.
Und ihr ahnt es schon. Es soll ein Erinnerungsquilt werden, und ich habe keine Ahnung wie man das macht, was ich natürlich erst mal nicht zugeben konnte. 
Ich weiß nur, daß ich der Empfängerin diesen Dienst irgendwie erweisen möchte. Ich habe selten jemand so trauern sehen. Ein halbes Jahr ist es jetzt her, das sie ihren Mann verloren hat. Und nur, weil sie weiß, sie kriegt die Hemden auf eine andere Weise wieder, hat es ihr ermöglicht, sich davon zu trennen. 
Mir ist irgendwie mulmig dabei, aber das schaffe ich schon irgendwie, da bin ich sicher. 
Vielleicht kann mir jemand von Euch sagen, was man da am besten als Muster nehmen könnte, welche Blöcke überhaupt in Frage kommen. Das Buch von Bonnie Hunter zum Thema habe ich. Da werde ich auch noch reinschauen.
Danke schonmal für eure Hilfe und eure Ideen.

Und zum Schluß noch ein Foto meiner Clivia, die zur falschen Jahreszeit voll in Blüte steht. Normalerweise nur im Dezember, aber bei mir hat sie eine Ausnahme gemacht. Das Bild ist zwei Tage alt, denn jetzt sind alle Blüten offen.


Damit entlasse ich euch in eine hoffentlich sonnige Woche. Und vergesst mich nicht, auch wenn ich im Moment wenig zum bloggen, nähen...und kommentieren kommen.

Eure Iris-Julimond

18. Mai 2012

Sprocket Pillow

Weil ich gerade bei Eva  die Anfänge dieses Kissens sehe, dachte ich mir, ich kopiere mal das Posting des Nähen in den Mai der Quiltfriends von 2011 hierhin, weil das alte Blog ja verschwindet und somit mein Kissen auch, welches mein Herr Julimond täglich als Rückenstütze nutzt.


Es gab ein Mai-Nacht-Nähen bei den Quiltfriends, und ich habe mir das Sprocket Pillow nach einem Tutorial von Allison ausgesucht.
Ich habe einiges verändert. Kissenplatte und Rückseite habe ich mit H640 hinterlegt, das macht die Sache ein wenig stabiler und nicht so labberig. So kommt auch meine Maschinenquilterei ein wenig plastischer daher. Anstatt der ca. 12 cm hohen  Umrandung habe ich nur 8,5 cm genommen.
Der Durchmesser des Kissens ist ca. 34 cm


Hier noch ein Knopfdetail.
Knöpfe beziehen....hm, das hat nicht hingehauen, so habe ich zwei Hexagons gedoppelt und noch H640 reingebügelt und dann mit dem passenden Knopf auf der Rückseite des Kissens mit Knopflochgarn verbunden. Das war ein wenig friemelig und wenn Frau nicht vorher die Mitte auf der Rückseite markiert, dann wird das etwas schief. Denn mit dem Augenmaß zu nachtschlafener Zeit ist das so eine Sache.
O.k., dann habe ich eben ein schielendes Kissen ;-))


Die Rückseite


Fazit, es war ein sehr schönes, unterhaltsames Nähen in den Mai, mit Laptop, Fotoapparat und Kaffee bewaffnet im Nähzimmer. Bis 1,30 Uhr habe ich durchgehalten. Ich wollte unbedingt fertig werden.
Da wird sicher noch ein Nickerchen heute fällig werden, denn unser Hundemädchen nimmt da keine Rücksicht und mußte um 6,30 mal eben Gassi gehen. 
Das war 2011

*****

Leider konnte ich 2012 nicht teilnehmen am Nachtnähen, weil ich absolut keine Zeit hatte und am nächsten Morgen in aller Hergottsfrühe aufstehen mußte

Ein Kessel Buntes

Nein, ich kann gar nichts vorweisen in Sachen Handarbeiten, aber ich muß euch doch trotzdem das eine oder andere zeigen.
Chica, die sich gerade mal wieder vom Reisestress erholt. Wir haben gestern 800km Autobahn hinter uns gebracht, und danach sieht sie dann so aus. Das Foto ist von Sonntag, aber genauso liegt sie auf der Couch.
Völlig geschafft. Sie fährt gerne Auto und verschläft den größten Teil der Fahrt, aber das Drumherum: Autoraststätten, fremde Umgebung, Restaurantbesuch und fremde Menschen, all das macht sie immer ganz krank, darum konnten wir auch nicht über Nacht bleiben. Sie reagiert mit "Magen-Darm"...um nicht ins Detail zu gehen. So ein Hundeleben ist halt nicht so einfach.


 Dann gab es noch ein Fotoshooting. Ganz unverhofft kamen wir an 4 Oldtimern vorbei, von denen einer eine Reifenpanne hatte. Ich weiß nicht mehr genau, wo das war, irgendwo in der Pampa zwischen Leonberg und Calw. Solche Autos sieht man sonst nur im Museum. Aber da das Wetter gestern in BW hervorragend war, haben sich die Fahrer zu einem Ausflug verabredet. Reifenpanne inclusive, und ich glaube, da ist Reifenwechsel nicht so einfach wie heute.



Ach ja, meine neueste Errungenschaft. Seit letzter Woche bin ich ganz fasziniert von meinem KindleTouch.
Ich habe mich seit Wochen mit dem Thema beschäftigt und bin dann doch bei diesem Gerät geblieben. Ich kaufe meine Bücher ja doch meist bei Amazon. Was es da nicht gibt, gibt es woanders auch nicht, und die Preise sind auch alle gleich in Deutschland.


Und ich habe schon zwei Bücher durchgelesen. Eins davon war "Der Trotzkopf" von Emmy v. Rhoden, ein heißgeliebtes Jugendbuch von mir. Leider verschollen über die Jahre und fürs Kindle wiederentdeckt und verschlungen. Im Auto gestern ging das sowas von wunderbar. Einfach in die Handtasche, wenn man keine Lust mehr hat. Mit Büchern reisen ist ja immer etwas "schwerer".
Da habe ich jetzt mindestens 40 Bücher draufgeladen. Nein, fast alle kostenlos. Beim großen Buchhändler gibt es jede Menge Bücher fürs Kindle für "Lau". Viele Klassiker, einige Romane, ganz viele Märchen(ich liebe Märchen) und so dies und das.
Ich muß mich ja erst mal einlesen.

Aber nun werde ich mich mal wieder meinem Stofflichen Hobby widmen, damit ihr wieder was zum gucken habt.

Habt einen schönen Tag

Eure Iris-Julimond


13. Mai 2012

Ein sommerlicher Tischläufer

In der letzten Nacht lief der Spielfilm " Das Urteil von Nürnberg" im NDR,den ich mir gerne ansehen wollte und das war eine gute Gelegenheit für die Abschlußarbeiten: Das Handquilten und Binding mit der Hand auf der Rückseite fixieren. Da der Film keine leichte Kost ist, war ich um die Ablenkung des Nähens schon sehr dankbar.



55 Quadrate, ein paar Applikationen aus EQ7 und schon ist ein Geschenk für meine Schwägerin fertig.
Der Läufer ist 71 x 33 cm groß.
Hier noch ein paar Details:

Die Schmetterlingsapplikationen


Die Rückseite und noch ein Detailfoto



Die Quadrate habe ich mit der Maschine gequiltet und die Schmetterlinge grob mit der Hand umrundet.

Nun muß ich mir was zu einer diamanten Hochzeit meines Patenonkels ausdenken. Denn Blumen werden die Jubilare ja zur Genüge bekommen. 

Dankeschön 
für euer Feedback zu meiner Frage. Es ist so toll, wie hilfsbereit ihr alle seid. Ich bin beruhigt, das niemand Probleme mit dem Blog hat, ausser das Blogger wohl gerade wieder öfters "Service unavailable, Error 503" zeigt beim öffnen der Blogs, aber diesen Schluckauf  gibt es ja öfters mal.

Nun umarme ich alle Mütter unter euch und wünsche euch einen schönen Muttertag. 
Die Sonne scheint aber auch für uns Nicht-Mamis.

Eure Iris-Julimond

12. Mai 2012

Dankeschön für alle und eine Frage

Da ich euch was fragen muß, dachte ich, ich sage euch erst mal danke für eure überschwenglichen Kommentare zu meinen ersten DJ Blöckchen. Das ist total lieb und spornt mich nochmal mehr an. Die nächsten habe ich schon ausgedruckt und werde versuchen, heute und morgen noch ein paar zu nähen. Noch ist ja Zeit, im Juni wird es bei mir ganz eng, da ist soviel zu tun, und DJ wird wohl darunter leiden.

Jetzt komme ich zur Frage. Mir wurde gestern von einer Freundin gesagt, mein Blog lade sehr langsam, besonders wenn man auf Kommentare geht und wieder zurück, oder zwischen den Beiträgen oder Seiten hin-und herblättert.
Könnt ihr mir sagen, ob ihr das auch habt? Und wenn ja, was lädt so langsam? Bilder? Oder die Followerbilder? Oder das Flickr Modul? Oder die Smilies? Ist mein Blog zu voll? Sind 7 Posts auf der Startseite zuviel?
Oder ist es nur phasenweise eine schlechte Verbindung bei Blogger allgemein, oder Wetterabhängig bei Unwettern. Es soll seit drei Wochen so sein, wurde mir gesagt.

Ich kann hier nichts dergleichen feststellen, aber ich meine auch, daß meine Bilder nicht zu groß sind, oder vielleicht doch?
Oder liegts am Browser? Ich bin mit Mozilla12 und Windows7 unterwegs

Ich brauche da eure Hilfe und bin auf euer Feedback angewiesen, ich möchte ja hier keinen vergraulen. Und ich bitte auch wirklich zu schreiben, wenn was nicht so funktioniert, dann suche ich eine Lösung. 

Per Mail oder hier als Kommentar, ganz wie ihr wollt.

Ich sage auch dazu schon mal vorab Dankeschön und allen ein schönes Wochenende mit ein wenig Sonnenschein. Und den Müttern unter euch einen schönen Muttertag

Eure Iris-Julimond



11. Mai 2012

Die ersten Blöcke vom DJ

Ich habe mir gedacht, ich poste meine Blöcke Freitags, damit ich euch nicht mit einzelnen Blöckchen nerve.

Die Bilder sehen schief aus, die Blöcke sind es aber nicht. Das liegt daran, dass ich die Blöcke fotografiere und nicht einscanne. Denn dann müßte ich an den anderen PC, an meinen Laptop schicken zum bloggen und das ist mir zu umständlich. Ganz zu schweigen davon, daß ich irgendwie zu dusselig bin zum scannen. Da baue ich regelmäßig Mist. Und frei fotografieren ist bei mir eben nie gerade.
 Hier ist also meine Ausbeute dieser Woche.

C1

 G8
 M8

Meinen H13 Block vom 09.04. mache ich wieder neu.
 Zum Starttermin hatte ich ja leider noch nicht den richtigen Hintergrundstoff.
Mein Birthday Jane ist eine Herausforderung. Erstmal die Stoffwahl, dann die Herangehensweise und nicht zu vergessen, die Auswahl der Blöcke. Damit habe ich eigentlich am meisten Zeit vertrödelt. Es waren soviele, die ich gerne schon genäht hätte, aber ich muß mich halt für 2-3 pro Woche entscheiden. Vielleicht werden es mal mehr in der Woche, denn es kommen auch Zeiten, da geht gar nichts und es gibt kein Blöckchen.
Mein Zeitfenster ist recht grosszügig bemessen, ich brauche nicht hetzen.
Ich werde jetzt mal zu den Quiltfriends und schaue mir die Blöcke der anderen Mitstreiter an.

Und ich freue mich auch, das ich z.B. Sylvia und Martina , um nur einige zu nennen, auch wieder eingestiegen sind bei diesem Sampler. So fühle ich mich doch gleich in guter Gesellschaft.

***
Dann habe ich es doch noch geschafft, wenigstens eine kleine Blogrunde zu absolvieren, bei manchen habe ich auch mal Piep gemacht. Meine Mailschulden sind so ziemlich abgearbeitet, die Bloghilfe ist um das Thema "YouTube Videos" erweitert worden und die Bügelwäsche ist auch geschafft -))

Ich wünsche euch ein Unwetterfreies Wochenende und Zeit, euch euren Hobbys zu widmen.
Danke für eure Kommentare, besorgten Nachfragen nach meinem Verbleib, euer Interesse an meinen Werkeleien und überhaupt....

...Schön, daß es euch gibt

Eure Iris-Julimond

7. Mai 2012

Von allem etwas

Hallo ihr Lieben, 
das Wochenende ist vorbei und es wird wieder Zeit, mich zu melden, obwohl, so richtig fertig ist nichts. Ich habe mehr so vor mich hingewuselt und an einem kleinen Läufer genäht, den ich eigentlich gerne bis morgen fertig hätte.

NadelfreundeProjekt1

Schlichte Quadrate mit kleineren Applikationen. 

NadelfreundeProjekt2 

Und warum muß ich morgen fertig werden?......

......mein Hintergrundstoff für den BirthdayJane ist heute angekommen von Kunst und Markt.
Genau einen Monat nach dem eigentlichen Start. Morgen geht es los, leider kann ich nur am Nachmittag nähen, abends habe ich eine wichtige Versammlung und Mittwoch früh langen Frühdienst....wie blöd ist das denn?
Auf jeden Fall ist der Stoff schon durch die Waschmaschine  und gleich gehts ab in den Trockner.

 Ja, und das hier ist was ganz spezielles.
Diese drei Hexagonblümchen, die schicke ich einer jungen Dame (14 Jahre alt) die seit zwei Jahren selber an einer Decke lieselt. Wahnsinn. Das ist so selten, daß ich mich total darüber freue, mit welcher Geduld sie da herangeht.
 Grit hat bei den Lieselfriends darüber berichtet.
.

Fertige Blümchen und noch ein wenig Stoff zum lieseln kann sie sicher gebrauchen. Der Nachwuchs muß gefördert werden. Und da Louisa auch noch Konfirmation hat, war der Zeitpunkt gut gewählt.

*****

Und es gibt ein neues Blog. Und zwar von Liesel Niesner.

Ihr Blog heißt

Liesel, mit der ich ab und an maile, würde sich freuen, wenn ihr sie besucht.
Ihr kennt doch ihre Bücher? Ein Muß für alle Lieselfans.Und seit neuestem die Libellchen.

***
So, nun habe ich euch lange genug aufgehalten.
Meine Blogrunde habe ich seit drei Tagen vernachläßigt und ich fürchte, ich schaffe das heute wieder nicht.

Ich begrüße alle neuen Leserinnen ganz herzlich. Ich freue mich sehr, wenn ihr mich begleitet und Spaß gemacht.

Euch allen eine sonnige Woche

Eure Iris-Julimond


3. Mai 2012

Zwei Päckchen....

...kamen heute an. 
Der Götterbote und der andere Paketdienst kamen innerhalb einer halben Stunde gegen 16,30Uhr. Was für ein Glück, daß ich die Hunderunde gerade hinter mir hatte.
Aber schaut selber, was mir die liebe Dörte, die so wunderbare Murmelchen strickt, mir geschickt hat:

 So ein wunderschönes Spätsommerpanel mit Sonnenblumen und auch noch den passenden Beistoff. Ich weiß nicht, womit ich so ein Geschenk verdient habe, und warum sie es nicht selber verarbeitet. Aber Dörte behauptet ja immer, sie habe kein Talent für Nähmaschine und Co. Ich kann das eigentlich nicht glauben.


 Dieses kleine Püppchen und Edelsteine gab es noch obendrein. Ist die kleine nicht niedlich?
Dankeschön, liebe Dörte, ich werde ganz sicher was nettes daraus nähen. Zum Zerschneiden ist es fast zu schade. Ein Wandbehang oder eine Tischdecke bieten sich da an.

 Dann kam auch noch ein Päckchen von Roswitha, das war allerdings keine Überraschung. Ich fand die Stoffe und das Holzkistchen so hübsch, da konnte ich nicht widerstehen. Die Reprostoffe werde ich in meinem JubiläumsDearJane verarbeiten.

***
So, ihr Lieben, ich entlasse euch ins Wochenende und werde mich nächste Woche wieder melden. Ich habe noch so einiges zu nähen, und dafür brauche ich Internetfreie Zeit. Die Mails werde ich dann auch nächste Woche beantworten. 
Samstag gehe ich auf ein MiniGeburtstagsnähstricktreffen.
Leider wird das Wetter etwas unfreundlich kühl, da freut sich meine Nähmaschine, die ich ja bei schönem Wetter nicht anrühre.

Bis bald wieder
Eure Iris-Julimond

Jede Menge Anleitungen bei Liz

Mit meiner Nähmaschinenhaube war ich ja wohl "Just in Time", aber eher zufällig.

Denn bei Liz-Moments im SewingRoom-SewAlong .....


.....gibt es jede Menge Links zu freien Anleitungen zu diesem Thema für den Monat Mai.
Auch für Overlockmaschinen.
Schaut mal rein und macht mit.


1. Mai 2012

Ein UFO weniger

Heute morgen kurz vor knapp habe ich auch endlich die Nähmaschinenhaube, die meine Mutter eigentlich zu Weihnachten bekommen sollte, fertig bekommrn. Mit 5 Monaten Verspätung, aber immerhin.
Warum sie so lange unfertig rumlag? Ich sag nur DECOVIL...mein Leid darüber hatte ich ja schon hier geklagt.
Die Seitenteile habe ich gleich als Sandwich verarbeitet und waren ja schnell gequiltet und zusammengenäht mit der Nacht nach außen. Das Innenfutter war ja schon drin.Auch die Binding-Streifen waren schnell dran. Auch unten, aber der Deckel...o.k. gequiltet auch schnell, aber nun das Binding gleichzeitig mit dem Zusammennähen des Deckels mit den Seiten...gerade in den Ecken, mit Decovil ein schier unlösbares Problem. Und ich habe mich bis gestern Abend davor gedrückt.

Aber ich wollte ja nicht noch länger warten und habe gestern Nacht noch zusammengefrickelt. Es hat auch nur zwei Jeansnadeln gekostet. Und heute morgen noch das Binding mit der Hand fixiert, was auch keinen Spaß machte.
Das war mein Nähen in den Mai.

 Meine Mama war schwer begeistert, und ihre Nähmaschine ist nun staubgeschützt und dekorativ eingepackt.
Diese Bilder sind allerdings heute morgen noch in meinem chaotischen Nähzimmer entstanden. Also bitte nicht so ganz genau hinschauen.



Die Kuchenschlacht war recht erfolgreich und wir hatten heute einen wunderschönen sonnigen Tag bei meinen Eltern.
Ich danke euch für eure lieben Kommentare und die Wünsche, ein Kuchen-Catering zu starten...Mädels, ich muß dankend ablehnen. Dann komme ich ja nicht mehr zum nähen. 
Aber lecker war es. Dank Dr. Oetker Landfrauen Rezepten ist eigentlich immer alles mit Geling-Garantie, auch wenn man das eine oder andere Detail verändert.

Ich werde jetzt noch ein halbes Stündchen auf den Balkon gehen, denn das Wetter ist besser als vorhergesagt und früh in die Heia verschwinden. Eine kurze Nacht, ein langer Tag und um 4.30 Uhr ist die Nacht wieder rum.

Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Feiertag

Eure Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...