30. Dezember 2012

Miniquilt

Zum Jahresabschluß habe ich es tatsächlich geschafft, einen Block zu nähen und daraus einen Miniquilt zu machen.
Bei Regina Grewe habe ich schon eine Weile diesen Quiltständer angeschmachtet. Da hab ich gedacht, ich schenke mir auch was zu Weihnachten und so ist er am Freitag bei mir eingezogen. Superschneller Spitzenservice, liebe Regina. Weitere Kopfaufsätze sind schon geplant.
Und so sieht er seit heute aus.


Edelbert-Vierstein von Dreimalfaden ist begeistert. Endlich was in seiner Augenhöhe.
Der Mini ist knapp 28cm -10,5" klein.
Mein Vlies(Bodentuch vom Discounter) war nicht groß genug und die Reste sollten ja auch irgendwie verbraten werden. Also habe ich zwei Reste miteinander per Zickzackstich verbunden. Geht wunderbar.


z.Zt. scheine ich alles kaputt zu kriegen. Die Nadel ist ziemlich krumm durch das Binding annähen und ich denke, sie ist bald hinüber.


 Genau wie mein Trockner, der Heiligabend den Geist aufgegeben hat. 
Gaaaanz prima, denn zum Jahreswechsel kommen ja immer alle Versicherungen und Jahresbeiträge und und und....hilft nix, auch der neue Trockner wurde Donnerstag gleich geliefert.

Damit schließe ich das Jahr 2012 ab, und hoffe, es wird 2013 um einiges besser, denn es war wirklich nicht "mein" Jahr.

Ich danke euch allen, liebe Blogfreunde, liebe Leser, liebe "Follower" für eure Besuche, Kommentare, Mails und lieben Worte. Die Direktantworten der Mails sind sehr zu kurz gekommen, und das tut mir auch leid. Aber manchmal will das Leben nicht immer das, was ich möchte.
Es wird besser, ich fühle mich besser, wieder energiegeladen und mit vielen Plänen. Aber dazu mehr im neuen Jahr, in dem wir uns hoffentlich gesund wiedersehen.

Eine Umarmung für euch alle
Schön, daß es euch gibt.

Eure Iris-Julimond

23. Dezember 2012

Heute ist der 4. Advent....

....und ich habe alle Kerzen für euch angezündet. 

Das war ein Gefühl von "Alles wird gut".


 Meine Energie und meine Lust zum Stricken und spinnen scheint zurückzukehren, sogar die Nähmaschine wurde nach fast drei Monaten wieder benutzt. O.K. Nur ein Stapel TaTüTas nach einer Anleitung von hier, aber ich konnte mich dem Trend nicht entziehen und habe auch ein paar genäht, die ich morgen an meine Kolleginnen verteilen werde.


Ich habe meine neue Sockenstricktasche von Gesche ihrer Bestimmung übergeben und ein paar Socken für den LG meiner Nichte angestrickt. Mal schauen, ob er sie mag, wenn sie denn mal fertig werden.


Und da mir das Regenwetter nicht so gefällt und auch so gar nicht ins weihnachtliche Bild paßt, habe ich mal Fotos von Anfang Dezember eingestellt, mit Schnee und Winterfeeling.
 

So schön kann und könnte der Winter sein.



Mittlerweile haben wir ein neues Vogelhaus, bestellt im "Knastladen", da lohnt sich das Stöbern.
Soviele Meisen und Amseln sind hier, und ein paar kleine Grünfinken, da war das alte Häuschen einfach zu klein. 


Ich wünsche euch einen schönen Adventssonntag und hoffe, niemand wird von den  Überschwemmungen betroffen, die gemeldet sind.
Hier regnet es ohne Unterlass.

Laßt euch umarmen.

Eure Iris-Julimond

18. Dezember 2012

Ein neuer Loop....

....aber eigentlich ist es viel zu warm dafür.


Gestrickt mit 250 Gr. Merino DK und Nadeln Nr. 5
26 cm hoch und ca. 120 cm Durchmesser. Es wurde rundgestrickt mit 280 Maschen.
Die Originalanleitung gibt es bei Ravelry oder bei Knitted Bliss.
So ganz meins ist das nicht, weil ich nicht soviel Gedöns am Hals vertrage.
Aber wenn der richtige Winter wieder kommt, wird sich meine Meinung sicher wieder ändern ;-)


Dann habe ich noch mal Spiraltopflappen gehäkelt und dabei meine Häkelnadel geschrottet. Da meine Nadeln alle ziemlich alt sind, kann das mal passieren und da ich auch fast alle Nadeln doppelt habe, konnte ich die letzte Runde  doch noch fertigstellen.
Fürs Foto mußte ich allerdings einen älteren Topflappen nehmen, die Neuen habe ich vergessen zu fotografieren, ehe sie per Post auf Reisen gingen.


Ich danke euch für eure lieben Kommentare zu meinem "Comeback" ;-))
Ich bin wieder richtig energiegeladen und guten Mutes, daß doch wieder alles seinen Gang geht. Jetzt freue ich mich erst mal auf ein ruhiges Weihnachtsfest.

Laßt euch umarmen und geniesst die Zeit.

Eure Iris-Julimond

17. Dezember 2012

Soviel Freude hatte ich am Wochenende...


....aber schaut selbst.

Am Freitag bekam ich Besuch von "Tante Gertrud"
Eine wirklich große Strickzeugtasche.
 

Ist die nicht schön? Ich hatte sie bei Gesche im Blog bewundert, und jetzt gehört sie mir ganz alleine. Gesche hat eine Anleitung dazu geschrieben. Schaut mal bei ihr vorbei.
Liebe Gesche, du bist ein absoluter Schatz. Du kannst nicht nur Kobolde nähen, sondern auch solche tollen Sachen. und deine Stickereien, du weißt, wie sehr ich dich bewundere.
 
Dankeschön dafür.

*****

Am Samstag habe ich mich für ein Stündchen freigeschaufelt um mich auf einen Kaffee mit Bruni und Doris zu treffen. Und schon wieder gab es Geschenke. Und gleich soviele.
Ja ist denn schon Weihnachten?


Ein Lichtbeutel, ein Tatüta, Nikolausstoff, ein neues Tool von Prym, mit dem man gezogene Fäden ganz schnell wieder verschwinden lassen kann, Eine Nadelrolle, und sogar meine liebste Nadelstärke Nr. 2 fürs Sockengarn mit tollen Maschenmarkierern. In dem selbsgenähten Beutelchen fanden sich kleine Glöckchen und niedliche Weihnachtssticker. Das Bäumchen ist von Doris aus Fimo hergestellt worden. Kaum zu glauben, denn sie hat so tolle Details eingearbeitet.

Und damit man es besser sehen kann, habe ich dieses tolle einzigartige Libellchen von Doris mal provisorisch an die Esszimmerlampe gehängt. Ich habe mich noch nie an solch filigranen Sachen versucht. Perlen ist für mich wirklich ein Thema, mit dem ich mich noch nie beschäftigt habe.


Ich danke euch von ganzem Herzen, ihr Lieben. Leider war das Stündchen viel zu schnell vorbei, aber es hat richtig gut getan, euch zu treffen. Es war ja wirklich fast wie Weihnachten.

*****

Laut Statistik und meinen Emails schauen doch noch ein paar liebe Leser hier vorbei.
Das freut mich sehr.
Meine Blogpause ist eigentlich schon fast zu Ende. Ich würde gerne mit Dear Jane weitermachen im Januar und ein paar UFOs abbauen.
Auch stricken und spinnen stehen auf dem Plan. 

Euch Allen möchte ich eine schöne letzte Adventswoche wünschen
und euch umarmen und danken für eure Geduld.

Blogintern: 
Ich habe auf Kommentarmoderation geschaltet. Die Spamkommentare nehmen überhand, trotz meiner virtuellen Abwesenheit und trotz vorbildlichem Spamordners von Blogger flutschen immer wieder einige durch.
Ich hoffe, ihr habt Verständnis dafür, denn ich möchte euch die nervige Sicherheitsabfrage ersparen. Ich kommentiere kaum mehr in Blogs mit Abfrage, weil ich keine Lust habe, alles dreimal zu versuchen. Blogger sollte sich was besseres einfallen lassen.

Eure Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...