31. Januar 2013

Die Kirche.....

....vom Hasenbach Challenge, durch den uns die liebe Cattinka führt, ist mir mit einer Nachtschicht endlich gelungen. 
Warum es so lange gedauert hat?
 Stoffe aussuchen, das ist für mich immer das schwierigste und ich bin nicht wirklich eine Könnerin beim Nähen auf Papier. Ich denke verkehrt beim Stoff anlegen und nähe vieles zweimal. Das erste mal mit Riesenstichen, damit ich schnell wieder trennen kann und dann mit kleinster Sticheinstellung.
Die Mitte des großen Kirchenportals wird noch betont, aber da weiß ich noch nicht wie. 
Monatsaufgabe geschafft!
Den Plan für Februar könnt ihr auch schon auf dem dritten Foto sehen.



 


Heute Nachmittag werde ich mal durch die Blogs wandern und mir die anderen Ergebnisse anschauen, jetzt wird erst mal Pizza gemacht.

Habt einen schönen Tag.
Eure Iris-Julimond

29. Januar 2013

Haus bei Nacht....

....das war der Name des Januar-Miniquilts der PatchworkGilde im Mitgliederbereich. Ich hatte ihn schon bei Regina gesehen, die ihn auch entworfen hatte, bei Martina und bei Bea im Blog. 
Ich habe es so grade noch vor Monatsende geschafft.
Die Art, wie Bea ihn genäht hatte, gefiel mir am besten und ich habe es versucht, auch so dreigeteilt zu nähen. Ich hoffe, sie verzeiht mir. Ich hatte so meine kleinen Probleme beim applizieren des Fahrrads, und Freihandquilten kann ich auch noch immer nicht, trotzdem bin ich recht zufrieden.
Wieder ein Motiv für meinen Miniquiltständer.
Der Mini hat was weihnachtlich-winterliches an sich. Nicht zuletzt durch Beas Idee, die Sterne aufzusticken.


Das Foto ist recht unscharf, aber irgendwie ist meine Kamera-Einstellung anders als sonst. Ich kenne mich damit nicht so aus.

Mit goldenem Lurexstickgarn habe ich zum Schluß noch ein paar Sterne aufgestickt
 

 

Jetzt bin ich gespannt, welches Motiv im Februar kommt.


Morgen noch mal arbeiten, dann kann ich endlich ans Quilten des Hemdenquilts gehen, aber mit der Hand.
Mein AnchorPerlgarn N.8 hab ich am Samstag leider nicht in gewünschter Farbe bekommen, nun habe ich mir passendes Handquiltgarn von Coats gekauft. Das "Sandwich" baue ich morgen nachmittag und dann kann es losgehen.

Willkommen, Allysonn und  Antje, meine neuesten Leserinnen.

Nun wünsche ich euch allen einen schönen Abend.

Eure Iris-Julimond

26. Januar 2013

Eine Rose....

...zum Jubiläum von Regina Grewes Homepage

Dazu hat sie für uns ein niedliches Rosenbild entworfen. Wie man mitmachen kann findet ihr auf der Homepage.

Hier ist mein etwas blaß fotografiertes Exemplar




Ich hab das Grün nicht grün gekriegt, ich glaube, meine Kamera hat eineRot-Grün-Schwäche ;-)
Der Block ist 15 x15 cm

Herzlichen Glückwunsch, liebe Regina, auf das wir noch viele Jahre deine tollen Muster nähen dürfen.

Iris-Julimond

25. Januar 2013

Dies und Das

Neue Nadeln habe ich mir gekauft. Prym Cubics Knitpro. Ich war neugierig.
Cubics sind viereckige Stricknadeln, und ich habe mir das Nadelspiel Nr. 2 besorgt.
Es gibt sie wohl auch für das KnitPro System, aber ich brauche höchstens mal Sockennadeln.
Das erste Spiel, das ich hatte, ist gleich an der Spitze abgebrochen(Materialfehler), aber das umgetauschte Nadelspiel ist einwandfrei. 
Klar, bei Nadelstärke 2 sind auch Bambusnadeln etwas empfindlicher.
Ich habe versucht, ordentlich zu fotografieren, doch das ist mir nicht wirklich gelungen.



Ich  hab mir sagen lassen, es stricke sich gleichmäßiger damit, also die linken Maschen würden fester und schöner, das kann ich so nicht feststellen. Sieht alles aus wie immer-
Trotzdem finde ich die Nadeln klasse, denn sie liegen wirklich klasse in der Hand. 
Nachteil: Dunkles Garn geht gar nicht damit. Und ganz preiswert ist das Vergnügen auch nicht,8,50€ kostet das Nadelspiel, wenn ich mich recht erinnere, Preisgruppe BB.
Dann werde ich mal die Socken nebenher stricken, das geht sogar Abends vor dem Fernsehgerät, die Wolle ist ja hell, meine Augen mögen abends keine dunklen Handarbeiten.

Angekommen sind auch die neuen Kopfteile für meinen Miniquiltständer von Regina Grewe.
Ich glaube, ich habe noch viel Glück gehabt, die Auswahl für Herbst und Weihnachten war schon recht knapp.


Und hier bin ich auch wieder dabei.
OPAM2013

 
One-Project-a-Month
Dadurch gibt es immer noch einen Ansporn, Projekte zu vollenden. Da ist es auch egal, ob gestrickt,gehäkelt oder genäht.
Letztes Jahr bin ich auf 46 Teile gekommen, nicht die Welt, aber immerhin für mich eine ganze Menge, denn ich bin nicht die schnellste.

Nun geh ich mal die Monatsprojekte der Gilde und von Liz nähen. Dear Janes müßen auch noch genäht werden.
Meinen 10-Minutes-Block-Quilt kann ich erst zum Wochenende quilten, denn morgen werde ich mir erst mal im Werksverkauf von Kreuzstichdesign Perlgarn Nr. 8 kaufen. 
Es sind nur ein paar Kilometer zum Shop, da lohnt sich das warten und ich kann mir die Farben genau anschauen.
 ***
Herzlich willkommen Ingrid, FünfzigerjahreMädel, Petruschka und Yvie, meine neuen Leserinnen.
Vielleicht kann ich zum 100 000ten Klick auch die 200te Leserin begrüßen
Das könnte ein netter Anlaß für ein Giveaway werden, meint ihr nicht?
Habt ein schönes Wochenende

Eure Iris-Julimond

21. Januar 2013

10-Minute Blocks sind fertig

Seit genau einer Stunde ist es fertig, wie versprochen und ab Mitte der Woche gehts ans Eingemachte. Vlies kaufen, sandwichen und quilten. Ich wünschte, ich wäre schon beim Binding.



Das sind übrigens die Hefte, in denen einige Quilts dieser Art nachzuarbeiten sind. Ich hätte ja lieber den Sampler aus Heft 2 mit ganz verschiedenen Blöcken gemacht, aber dafür reichte mir der rote und dunkelblaue Kontraststoff nicht. So bleibt es bei langweiligem Ton in Ton und nur einem Block. Die Anordnung der Farben ist wahllos, ich habe keinen Plan gemacht, wie es aussehen sollte.


Den Sampler werde ich eines Tages für mich nähen, der sieht nämlich wirklich klasse aus.

*****
Ich möchte mich ganz herzlich bei euch allen bedanken 
für die die positive Resonanz auf mein Erstlingswerk eines Video-Tutorials. 
Ja, meine Stimme klingt rauh und verschnupft und meine rheinische Herkunft kann ich auch nicht verbergen, so what...that's me

Bedanken möchte ich mich auch bei Marita für die schönen Stöffchen, die ich im Austausch bekommen habe. Die sind genau richtig für meinen Birthday Jane.


Und auch meiner Freundin Elfi möchte ich danke sagen für diese tollen Stulpen, die ich schon einige Male getragen habe. Du weißt, es war ein Scherz, aber du hast Ernst gemacht. Ich freue mich total darüber, daß du für mich gestrickt hast.
Dankeschön.


*****
Unsere Chica schläft schon lange...



... und ich bin schon wieder um Mitternacht online.
Also huschhusch ins Körbchen.

Ich wünsche euch eine gute Nacht und eine wunderschöne Woche.
Bleibt gesund.
Bis die Tage

Eure Iris-Julimond

20. Januar 2013

35 x 10 Minuten....

....das war der Plan.
Noch ein UFO, welches schon ziemlich lange wartet: Der Hemdenquilt für meine Schwägerin, aus einfarbigen Hemden denn mein Schwager hatte leider keine gemusterte Hemden. In meiner UFO Liste vom 10. Januar hatte ich vergessen, es zu erwähnen.
 Im Juni hatte ich die Hemden gewaschen, geschnitten und nach einem Muster gesucht, daß nicht sooo lange dauert. Das Video für die 10-Minute-Blocks und ein Thread im Nähforum haben mich dann letzte Woche ganz schnell auf die Idee gebracht. 
Schnell genäht waren sie ja die Blöcke, aber das Schneiden der 5inch Quadrate, das hat gedauert, denn Hemden bestehen ja nicht aus Stoffbahnen, da muß man ein paar Tricks anwenden, um möglichst viele Stücke aus einem Hemd zu bekommen. Rot und Dunkelblau sollten der Blickfang sein und ich brauche diese beiden Farben für die Randstreifen und das Binding. Also war sparsamer Zuschnitt angesagt.




Bis dahin war alles klar, aber dann sollten aus den roten Quadraten eine Art CathedralWindows werden, und alles, was ich mir zum Thema angeschaut habe, war mit Stecknadeln gespickt. Ich mag nicht gerne mit Stecknadeln arbeiten.
 Zweimal habe ich das so probiert und alleine die Steckerei hat mich total genervt. Also einfach ohne probiert und das hat keine zwei Minuten pro Block benötigt.

Aus Jux und Dollerei hat mir Männe mit der Kamera über die Schulter geschaut, ohne zu wissen, daß da auch ein Mikrofon mitaufzeichnet. Und als Herr Julimond meinte, ich könnte das Video ja ins Blog stellen, haben wir den halben Nachmittag rumgebastelt, neu gefilmt und natürlich kein dummes Zeug mehr dabei geredet. Meine Stimme ist mir sowas von fremd. Es hat mich dann doch einiges an Überwindung gekostet, es bei Youtube hochzuladen, was irre lange gedauert hat für die 2 Minuten Sendezeit. Ich muß mir für evtl. Folgevideos wohl was besseres einfallen lassen.
Nicht lachen bitte, falls ihr es euch anschauen wollt.


Am Sonntag werde ich das QuiltTop fertigstellen und mich nächste Woche nach einem passenden, recht dicken Vlies umschauen. In der Größe habe ich nichts mehr da.
anschließend werde ich versuchen, gleich ans Quilten zu gehen, damit ich spätestens im Frühjahr den Quilt übergeben kann.
Drückt mir die Daumen, daß es nicht wieder zum UFO mutiert.

Schlaft schön, Mitternacht ist schon vorbei und ich sollte längst in der Falle sein.
Und morgen solltet ihr euren Sonntags Spaziergang vorsichtig angehen lassen, Glatteis für ganz Deutschland ist gemeldet. Paßt schön auf euch auf.

Eure Iris-Julimond


16. Januar 2013

Herzliches

Eines meiner kleineren UFOs ist fertig. 
Ein Februarbild für meinen kleinen wunderbaren Quiltständer von Regina Grewe.
Im Februar ist Valentinstag und da passen Herzen ja immer. 
Einer Bloggerin wird es bekannt vorkommen, gelle, liebe Siggi?



Sogar Edelbert gefällt es und er wollte unbedingt auch mal mit aufs Foto.

Siggi hat diese Herzen entworfen, und noch viele weitere vor ein paar Jahren.Ich habe mich das erste mal am Maschinenapplizieren versucht. Mit mäßigem Erfolg beim genaueren hinsehen, ich mag diese Herzen trotzdem sehr.


Wenn ich den Rest der Anleitungen noch finde, nach mehreren PC-Crashs im Laufe der Zeit, werde ich mich noch mal näher damit beschäftigen und weitere Herzen nähen.

Dieser kleine Quiltständer eignet sich hervorragend, kleine Monatsbilder zu präsentieren.
Ich habe heute bei Regina noch weitere Kopfteile für verschiedene Jahreszeiten und Themen bestellt.


Aufgabe erfüllt. 2 UFos sind Geschichte und jetzt gehts an die Belohnung. Ein neues Projekt.

Herzlich willkommen an Leida aus Spanien und Christa, die ich schon lange durch Anne Lieblers Schneiderinnenseite kenne.

Habt eine gute Zeit
Eure Iris-Julimond

14. Januar 2013

Da möchte ich mitnähen...

....weil mir dieser Winterquilt so gut gefällt.


In den Blogs stolpert man ja überall über diese Aktion. Und nachdem Cattinka mir erst mal auseinanderklamüsert hat, wie es funktioniert, denke ich, das krieg ich hin.

Bisher hatte ich noch nie mitgemacht, immer nur davon gelesen in den letzten beiden Jahren, aber das Motiv ist genau meins. Da meine Winter-Weihnachtsproduktion in 2012 gegen Null tendiert hat, fange ich diesmal rechtzeitig an. Der frühe Vogel und so...
Schließlich habe ich ja mein zweites UFO 2013 fast fertig (nur ein kleines),  und mir  eine Belohnung verdient.

So, nun schlaft schön im warmen Bettchen, es ist bitterkalt und es hat sogar Schnee hier im rheinischen Flachland.

Eure Iris-Julimond

 

13. Januar 2013

Allerlei

Zuerst einmal euch allen ein herzliches Dankeschön für eure lieben Worte.
Einige von euch haben es ja vermutet, die Ordnung hält nur von Zwölf bis Mittags ;-)
Den Rest des Nähzimmers habe ich euch ja nicht gezeigt, flöt.....das ist auch besser so.
Ich habe ja nun ein UFO fertig und mir gleich zum Ausgleich was Neues ausgesucht, davon gibt es allerdings noch kein Foto.
Gesponnen habe ich auch ein wenig gestern. Aus diesem Merino-Wollball, besser gesagt, aus einem Teil davon, stelle ich ein wenig Garn für ein Tuch her. Das dauert schonmal länger, weil unsere Chica gerne ums Spinnrad rumklettert und ich dann immer bremsen muß, damit sie nicht mit ihren langen Haaren zwischen Riemen und Rad gerät. Dann ist das Gejaule nämlich groß.





 Ein paar Birthday-Jane-Blöcke sind auch wieder fertig. Damit dieser Beitrag nicht wieder so eine Bilderflut wird, habe ich sie alle zusammen fotografiert.
B2, J4,C9 und J12.
So langsam könnte ich wieder ein paar Bilder für meine Designwand an Ute losschicken. Da sieht es noch recht kahl aus. 11 Blöcke sind es mittlerweile schon, die dort fehlen.


Morgen werde ich eine ausgedehnte Blogrunde gehen, denn dazu bin ich die letzten Tage nicht wirklich gekommen. Laut meiner Blogliste auf der rechten Seite, wart ihr ja richtig fleißig.
Jetzt schaue ich noch schnell Biathlon und dann gehts raus in die Sonne zum Gassigehen.
Bis bald.

Willkommen meinen neuesten Leserinnen:
Ina, Elma und Dick,Heike, Cattinka,Ibolya und PatchworkEcke.
Viel Freude wünsche ich euch.
Habt eine gute Woche mit viel Sonne, nicht nur im Herzen.

Eure Iris-Julimond

10. Januar 2013

Aufgeräumt habe ich.....

...das wurde aber auch Zeit. Das Vorher-Nachher Erlebnis werde ich euch nicht zumuten, das Nachher muß einfach reichen.
Es wurden Stoffe sortiert, nach Farben, Sorten und Bestimmung,


 

 12 Stoffkisten(nur die großen Kisten)die Unis in den Schränken und Klamottenstoffe...die zähle ich jetzt nicht mit. Ich möchte mindestens zwei Kisten leer kriegen in 2013. Am liebsten die beiden Restekisten, die ich endlich mal sortieren und in gleich große Scraps schneiden sollte.


Es wurden UFOs rausgekramt und fotografiert zur Beweissicherung

Klosjes gelieselt, Layout schon geplant,
das Zusammennähen hat schon begonnen.

Ostersampler QF 2010,
Quilten und Binding fehlen noch

Onlinesampler QF 2009, nur ein paar Blöcke fehlen.
Alles keine PW-Stoffe.

Diverse Stickarbeiten,
 nie weiterverarbeitet

Von den Frenchbraids  gibt es 2 Stück.
 2010


BirdsHome von Quiltecke,
noch drei Blöcke sticken

Rosensampler

Stoffadventskranz, seit 2011 in Arbeit
   Geplantes habe ich auch hervorgekramt, aber nur die Kaufanleitungen, die online gekauften Anleitungen, die sind noch nicht mal ausgedruckt....davon gibts einige. z.B. von Machwerk.



Und nein, ich erwarte nicht, das alles in 2013 zu schaffen, aber ich werde daran arbeiten und bemüht sein, erst was Neues anzufangen, wenn ich ein UFO erledigt habe. Und da ich ja mein erstes UFO dieses Jahr geschafft habe, darf ich mir nun was aussuchen.

Na, seid ihr hier unten angekommen? Ich zeige das alles hier, damit ich mich selber immer wieder in den "Allerwertesten" treten kann, wenn ich das schludern wieder anfange. Danke für eure Geduld.

Und vor allem möchte ich mich von ganzem Herzen bei euch bedanken für eure durchweg positiven Kommentare zu meinen Huisjes. Es sind soviele, daß ich das hier an dieser Stelle machen möchte.
Aber ist den niemand da, dem das nicht so gefällt? Die Applis als zuviel empfinden, sie albern finden(ich z.-b.), das fehlende Randquilting vermissen (ich z.B.)? Ich habe einfach noch keine Idee dazu gehabt.
Ich freue mich doch auch über konstruktive Kritik, ich kann das ab, und ich kann auch nur daraus lernen.

Vielen vielen Dank für euren Besuch, eure Kommentare und euer Interesse.
Ich weiß das sehr zu schätzen, nachdem es hier monatelang so ruhig war.

Schlaft schön
Ich geh jetzt auch in die Federn.

Eure Iris-Julimond



8. Januar 2013

Building Houses from Scraps.....

....eine lange UFO Geschichte.
Voller Elan im Januar 2012 Huisjes genäht, 15 an der Zahl. Das wars dann bis August. Da fielen mir die Blöckchen wieder in die Hände. 15 ist eine blöde Zahl, also habe ich noch 5 dazugenäht und mit Zwischenstreifen/Sashing und kleinen Cornerstones verbunden. Dann habe ich euch wegen der Farbe des Randstreifens gefragt und eine Abstimmung ins Blog gesetzt. Leider hat Blogger die Ergebnisse gelöscht, aber das Ergebnis war recht eindeutig. Schwarz und rotes Binding. Aber es hat noch weitere 4-5 Monate gedauert, bis ich endlich in die Puschen kam.
Voilà:


Gestern Abend habe ich mir dummerweise noch schnell ein Loch reingeschnitten mit meiner Stickschere, das ich dann mit einer weiteren Applikation überdecken mußte.


Ich habe mir kleine Applikationen gesucht, damit der schwarze Rand nicht so eintönig wirkt. Nichts Großartiges, aber ich denke, ich kann das so lassen. Das war so ein Vorschlag von euch, den breiten Rand etwas aufzuwerten.
Ich bin ja in der Ideenfindung nicht so gut. Mir fehlt einfach die Phantasie.
Noch ein paar Detailsaufnahmen. Schaut nicht so genau hin, es ist nicht wirklich akkurat genäht. Manche Cornerstones sind schief, die Häuser sowieso, aber das paßt schon irgendwie.





Damit wäre das Projekt "Building Houses from Scraps" Geschichte.

Klick mich
 Morgen werde ich mal mein Nähzimmer entrümpeln und alles raussuchen, was für dieses Jahr geplant ist.

Danke fürs Lesen und noch ein herzliches Willkommen an meine neuen Leserinnen, die sich als Follower eingetragen haben

 Euch wünsche ich eine schöne Woche
Schlaft schön

Eure Iris-Julimond

6. Januar 2013

Home Sweet Home bei Liz

Liz hat uns ja letztes Jahr durch einen wunderschönen SewingRoomSewalong geführt.
2013 gibt es einen HomeSweetHome Create-Along, ich bin schon gespannt.


Klick mich

 Diesmal wird einProjekt im Quartal genäht, nicht monatlich, das sollte sogar ich schaffen.
Mehr Informationen bei Liz.

Einen schönen Sonntag euch allen im WWW

Eure Iris-Julimond,
 die noch beim Fein-Tuning des MiniHuisjesquilt ist

4. Januar 2013

Meine Lieblingsbeschäftigung...

....ist eindeutig das Annähen des doppelten Bindings mit der Hand.
Das wäre wahrscheinlich das einzige, was ich freiwillig übernehmen würde, wenn keiner sonst Lust dazu hätte.


Für mich ist das eine beruhigende, entspannende und befriedigende Beschäftigung mit Gedanken an das fertige Projekt. Einfach schön. 
Hoffentlich auch das Endergebnis.


Und damit habe ich die UFO-Bewältigung für dieses Jahr begonnen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende

Eure Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...