28. Februar 2013

Warme Socken ...

....die braucht man immer noch. Der Winter hat uns voll im Griff, auch wenn morgens um 6 Uhr die Vögel schon die ersten Konzerte veranstalten. Schnee ist kaum noch vorhanden, aber die angekündigten Frühlingstemperaturen lassen auf sich warten.


Gestrickt aus knapp 60 Gramm Lana Grossa Meilenweit-Tweed und Nadeln Nr. 2
Größe 38 mit meiner Lieblings-Herzchenferse.
Dieses Garn habe ich zum ersten Mal verstrickt. Ich fand es stark überdreht, so daß ich oft damit beschäftigt war, das Garn aufzudröseln. Egal. Ich mag Tweed-Landhaus-Charakter trotzdem sehr. 
Jetzt werde ich wohl wieder ein Sockenpaar anschlagen, um die Zeit in den Wartezimmern nicht so ungenutzt verstreichen zu lassen.


Das ist der zweite HasenbachBlock.
Ich habe grüne und weiße Filz- und ThermolamReste freihand zugeschnitten und die Applikationen des Blumenkübels und der Fensterbänke mit wenigen Stichen per Hand befestigt. Das war einfach plastischer anzuschauen.
Größe des Blocks ist 8 x 8 inch


Bei Cattinka kann man die Bilder von allen Teilnehmerinnen sehen. Da sind so wunderschöne und unterschiedliche Projekte, einfach klasse.



Ich wünsche euch eine gute Zeit, und hoffe, ihr habt die Grippewelle gut überstanden.


Die Verlosung läuft noch bis Mitternacht heute, die Auslosung kann ich aus Jobgründen erst am Wochenende vornehmen. 

Eure Iris-Julimond

Dankeschön ....

....und etwas in eigener Sache.

Erstmal ein riesiges Dankeschön für eure lieben Kommentare zum Hemdenquilt.
Ich freue mich sehr über jeden Besuch von euch und eure lieben Kommentare, auch zum letzten Posting.
Der Hemdenquilt ist auf der Reise in den Süden.
Ich bin schon sehr gespannt, was meine Schwägerin sagt, denn laut DHL-Sendungsverfolgung wird das Paket vielleicht heute schon dort ankommen.



Ich bin einfach überwältigt, wieviele liebe Kommentare ihr bei mir hinterlaßt, und ich bin schlichtweg überfordert. 
Bisher habe ich immer versucht, jeden persönlich anzuschreiben, auch wenn es ein paar Tage gedauert hat, aber ich schaffe das nicht mehr. 
Diese Zeit würde ich lieber dazu nutzen, euch in euren inspirierenden Blogs zu besuchen und eure tollen Projekte zu bewundern. Denn dazu komme ich durch das mailen gar nicht mehr. 30 Mails und mehr schreibt man ja nicht in einem Viertelstündchen.
Warum?
Weil seit einem halben Jahr hier sowas wie Ausnahmezustand herrscht und das wird auch noch einige Monate so weitergehen bis hier wieder halbwegs Normalität einziehen kann.
Ich brauche das Nähen zum Ausgleich um wieder auf andere Gedanken zu kommen.
Ich denke, ihr versteht das. Und ich denke, es geht auch anderen so oder so ähnlich.
Auch im Job brennt es an allen Enden, denn die Grippewelle hat zugeschlagen, darum darf ich heute nachmittag und morgen Vormittag noch zusätzlich Vertretung machen. Letzte Woche war es ähnlich.
Doch ich darf mich nicht anstecken, damit mein mir Angetrauter nicht angesteckt wird. Das können wir nicht gebrauchen, damit der geplante OP Termin nicht verschoben werden muß. Nicht so einfach, wenn man den ganzen Tag im Laden steht mit haufenweise Kundenkontakt.
Ich habe lange überlegt, soviel privates hier zu schreiben.
Ich bitte einfach um euer Verständnis für meine Entscheidung und hoffe, ihr besucht mich trotzdem weiterhin. Mir bleibt dann mehr Zeit, euch in euren Blogs zu besuchen.
Und ich freue mich über jeden Kommentar sehr. 
Mir ist das Blog und der Kontakt mit euch sehr wichtig geworden. 
Bloggen ist schön, und viele nette Kontakte sind entstanden, auch wenn man sich meist nicht persönlich kennt. Es ist ein bißchen wie "Familie"

Laßt euch umarmen


Eure Iris-Julimond


24. Februar 2013

Fix und fertig

Nach fast 14 Tagen Handquilten kann der Hemdenquilt für meine Schwägerin bald auf die Reise gehen in den Süden Deutschlands.
Genäht habe ich nach der 10-Minutes-Block Methode.
 Hier hatte ich darüber schon geschrieben.
 Das Quiltmuster habe ich mir mit Hilfe eines Tellers aufgemalt.


Leider konnte ich nicht mehr auf genug rote Stoffe für ein Binding zurückgreifen. Ganz helle Hemdstoffe wollte ich nicht und Fremdstoffe kamen nicht in Frage.
So habe ich die Rückseite( alte Bettwäsche aus Flanell aus dem Fundus meiner Schwägerin) einfach nach vorne umgeschlagen und festgenäht.

So sieht die Rückseite aus


Und nochmal den Quilt im ganzen an meinem ganz persönlichen Quiltständer. Herr Julimond muß ja immer herhalten.
Der Quilt ist übrigens 140 x 185 cm groß. 
Jetzt kann ich nur hoffen, daß er seinen Job (Trostspenden) auch wirklich erfüllt.




Nun werde ich mich mal an die Beantwortung eurer lieben Kommentare vom letzten Posting machen. Die Mails bin ich euch ja schuldig geblieben.
Auch in den Blogs war ich nicht seit fast zwei Wochen. Das kann ich leider nicht mehr aufholen.
Ich war so wenig online, weil ich wirklich jede freie Minute gequiltet habe. Ich wollte einfach fertig werden. Diesen Quilt zu nähen war für mich eine Herausforderung, ich hatte mich weit über ein halbes Jahr davor gedrückt.

*****

Ich sage allen neuen Leserinnen ein herzliches Willkommen.

Und wer mag, der kann noch bis zum 28.02. an meiner Verlosung teilnehmen.


Habt eine schöne Woche.

Eure Iris-Julimond

18. Februar 2013

Ganz langsam...

...aber stetig komme ich voran mit dem Quilten des Memoryquilts aus Herrenhemden.
Bis zum Ende der Woche sollte ich es aber geschafft haben, incl.  Randquilting und Binding.


An der Nähmaschine passiert zur Zeit nichts, darum sortiere ich meine beiden Restekisten jetzt erst mal nach Farben und Verwendungsmöglichkeiten. Dann müßen sie ja auch noch in eine brauchbare Form geschnitten werden. Ob ich mit diesen Resten liesele oder mal einen Quilt nach Bonnie Hunter anfange, mal schauen. Das wird auf jeden Fall wieder ein Langzeitprojekt, denn jeden Tag kommen neue Reste dazu, und wegschmeißen möchte ich sie auch nicht.



Dann war gestern meine Nichte hier und durfte in meinen Stoffen "wühlen" und hat sich Blau-Schwarz herausgesucht.


Und so .....
genäht im Juni 2010

 Faecher innen2

....oder so...
 genäht im September 2011

 Faecher Nr. 3 

....soll ihr neuer Läufer aussehen.
Das läßt sich einrichten. Der Schwarze Uni hat gestern Abend schon seine Runden in der Waschmaschine und Trockner gedreht.

So, jetzt gibt es noch eine schnell Gassirunde mit Chica und dann eine längere Runde im Job.

Ihr dürft gerne weiter bei der Verlosung mitmachen.
Und wer Gildemitglied ist oder das Gildeheft schon hat, da tausche ich den Gewinn dann natürlich gerne gegen ein australisches oder amerikanisches Patchworkmagazin aus. 

Ich wünsche euch eine schöne Woche

Eure Iris-Julimond

9. Februar 2013

Rubrik: Vermischtes

Ich möchte euch ganz herzlich danken für eure lieben Kommentare zu den BirthdayJane Blöcken. Diesmal habe ich euch nicht zurückgemailt, ich war ziemlich beschäftigt. Aber ich habe mich sehr über jeden Kommentar sehr gefreut.

Das wird ein richtiges Durcheinanderposting.

Erst einmal der Eckblock oben links vom Dear Jane, ein schöner Lieselblock, aber ich habe ihn noch nicht ganz fertig gemacht, aus Angst, er könnte nachher nicht passen. Abschneiden kann ich immer noch.

TLC Sadie Rose
***
Dann habe ich die zweite Jubirose für Regina Grewe genäht, aber diesmal sieht es auch nicht besser aus. Ich habe zwar besser genäht, dafür habe ich bei einem Teil die falsche Farbe gewählt. Schön blöd, nun muß Regina leider auf die Rose verzichten, die sie für einen schönen großen Quilt sammelt. Ich mag meine Mängelexemplare nicht inmitten perfekter Blöcke sehen.

links Nr. 1 rechts Nr. 2
***
Zwei liebe Freundinnen, die ich durchs Internet beide schon über 10 Jahre kenne und die ich auch beide schon vor vielen Jahren in der Anfangszeit der Hobbyschneiderin live getroffen habe, haben mir Post geschickt. 
Doris wollte mir ihre Stickgarnreste vermachen, aber da waren dann noch zwei große Zählstoffe dabei und in der tollen Verpackung waren leckere Pralinen drin....ja...waren.
Diese Verpackungen bastelt Doris immer selber, wie ihr in ihrem Blog bewundern könnt. 
Und die liebe Ingrid, die kein Blog führt, hat mir diese tolle DresdenPlate Karte geschickt mit Miniknöpfchen und Wackelaugen für meine Eulen, die noch auf Vollendung warten. Soooo kleine Knöpfe habe ich noch nie gesehen, aber das ist einfach viel besser als Perlen. Ich darf sie jetzt auf keinen Fall fragen, wo es solch tolles Briefpapier und Karten gibt, sonst kommt wieder ein Päckchen. ;-)


Ich danke euch von ganzem Herzen für eure liebe Post. Es ist schön, euch zu kennen.
***
Dann habe ich noch einen kleinen Teaser vom Hasenbachchallenge, den ich aber erst am Monatsende zeigen darf.

***
Und last, but noch least, meine UFO-Bewältigung, die länger dauert.
In der Rückenlehne des Esszimmerstuhls, da hängen die Nadeln mit Quiltgarn für den
Ich find das ganz praktisch, wenn schon mehrere Nadeln fertig eingefädelt sind.


Ich habe mal wieder ein Quiltmuster gewählt, welches ich mit Schablonen und Kuchentellern hinkriege.


Damit war ich dann die letzten Tage beschäftigt.


So, ihr seht, ich bin ruhig, aber nicht untätig. 
Nebenher läuft auch noch die Biathlon WM und das kann ich mir nicht entgehen lassen.

Ich danke meinen treuen Leserinnen fürs Vorbeischauen und wünsche euch ein schönes Wochenende.

Eure Iris-Julimond

5. Februar 2013

Es ist wieder Zeit für Dear Jane

Über drei Wochen habe ich keine Blöckchen genäht, darum gibt es heute 6 Stück auf einmal. Zwei  Eckblöcke sind nicht ganz fertig geworden heute, die zeig ich erst beim nächsten Mal.

B3

C8

D7

G10

L1

M1

Die Tage melde ich mich wieder ausführlicher, jetzt muß ich schnell ins Bettchen, morgen ist Job angesagt.

Petra, Nähwienix und Christiane möchte ich gerne willkommen heißen im Blog.
Ich hoffe, ihr mögt, was ihr seht.

Hier im Rheinland läuft schon langsam der Karnevals Countdown, aber das ist nicht meine Baustelle, seit ich keine Kostüme für Gruppen mehr nähe.
Ich selber gehe in der 5. Jahreszeit gar nicht vor die Tür.
Ich werde die Zeit für die Nähmaschine nutzen.

Ich wünsche euch was Liebes

Eure Iris-Julimond


2. Februar 2013

Possierliches im Nähzimmer

Diese etwas windschiefen und schielenden kleinen Tierchen schauen verschüchtert aus der Reisschüssel.


Ich hab sie befreit und auf die Nähmaschine  gesetzt.
Das Innenleben der beiden 5cm kleinen Eulen besteht schon aus Reis, da muß man nicht auch noch drin sitzen ;-))

Die Anleitung habe ich bei den PatchKids der PWGilde entdeckt, aber alles was "Gesicht" hat, gelingt mir nicht so. Doch als Nadelkissen gehen sie durch. Ich wollte sie verschenken, aber ich glaube, das laß ich dann lieber. Ob ich die weiteren zugeschnittenen Eulen fertigstelle...mal schauen.

*****
Achja, und dann ist mein Gewinn vom Amann-Mettler Adventskalender
heute morgen hier angekommen.
Sind das nicht tolle Farben?
Das ist die Summercollection.
Ich sage dankeschön für den Gewinn und den netten Mailaustausch.


So, nun geh ich mal Gassi mit Chica, danach muß ich mich ein wenig aufbrezeln, denn heute Abend gehe ich mit meinen Kolleginnen zum Essen. Ich freu mich drauf.
Euch wünsche ich ein schönes Wochenende.

Eure Iris-Julimond


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...