28. April 2013

Es geht mir gut.....

.....naja.....fast....



....ich muß an der Hand operiert werden, weil ich vermutlich vom vielen Quilten und Handnähen mir ein Karpaltunnelsyndrom angelacht habe. Die Operation muß allerdings bis Juni warten, bis mein Herr Julimond, der langsam mobiler wird, einige Aufgaben zuHause übernehmen kann. Solange trage ich eben diese Schiene(die eigentlich nur für Nachts ist) um das Handgelenk zu schonen. Die Schmerzen, bzw. das kalte und taube Gefühl in den Fingern habe ich schon länger, aber dem keine größere Beachtung geschenkt. Erst seit ich jede Nacht vor Schmerzen, Kälte und Kribbeln in der Hand aufwache, bin ich zum Arzt gegangen.
Ihr seht, es wird hier nicht langweilig, aber es gibt auch nichts zum Zeigen.
Nichts, aber auch gar nichts habe ich genäht in den letzten Wochen, auf dem Bild seht ihr meine Lieblingsbeschäftigung, wenn ich ein wenig Pause habe und nicht im Job bin. 
Denn seit 14 Tagen arbeite ich auch wieder.


Heute habe ich seit über einer Woche den Rechner mal wieder angemacht und ganz liebe und besorgte Mails von euch vorgefunden und habe ein schlechtes Gewissen, daß ich mich nicht gemeldet habe. Ihr seid so lieb und ich werde diese Mails alle beantworten.
Ich habe nicht darüber nachgedacht, daß ich vermißt werde.

Heute muß ich jetzt noch ganz schnell einen Block für den Hasenbach nähen, denn Cattinka hat auch eine Erinnerungsmail für die Bildchen geschickt, und irgendwas Produktives sollte ich diesen Monat doch noch schaffen.
Und morgen ist Mails beantworten angesagt, Ehrenwort.
Ich umarme euch und danke für eure lieben Gedanken und Mails und ich werde euch nicht mehr so vernachläßigen. Asche auf mein Haupt.

Ach, wer kann mir sagen, wie lange ich nach der OP ausser Gefecht bin?
Nähtechnisch...stricktechnisch..und überhaupt. Einige von euch haben doch sicher Erfahrung damit.
Werde ich überhaupt noch wie vorher handnähen, sticken  und stricken können? Ich habe ziemlichen Bammel davor. 

Eure Iris-Julimond

10. April 2013

Nochmal Bloggeschichten

Bei Klaudia tauchte die Frage auf und gaaaanz viele Kommentare dazu.
Erst wollte ich kommentieren, aber das wurde so lang, also poste ich das jetzt hier, denn Kommentare liest nachher keiner mehr.

Google Friend Connect gibt es eigentlich schon gar nicht mehr ;-))
Die Follower funktionieren ja nur noch mit aktiven Bloggerkontos. Früher konnten sich da auch andere eintragen, soviel ich weiß.
Und es können sich auch immer noch Leser eintragen.
Google/Blogger möchte halt alles auf Google+ umstellen, und ich finde das wie Bente schrieb unsympatisch und kühl und nichtssagend ....eben nix für mich und ich lasse mich nicht gerne dazu zwingen.
NeuBlogger müßen sich übrigens mit Google+ anmelden mit entsprechendem Profil. Gefällt mir nicht.Bin ich froh, daß ich heimliche Blogs mit altem Profil habe ;-))

Der Google Reader ist das was ihr auf eurem Dashboard seht. Ich klicke auch nicht auf das Zahnrädchen rechts davon, um es im Google Reader direkt zu lesen. So war es mir bequemer. Ich denke, das ist vorerst das einzige, was spürbar verschwindet. Zuwenige sind direkt auf die GoogleReader Seite gegangen, also nicht rentabel.
Fazit....Bloglovin ist eigentlich auch nichts anderes als der Reader und problemlos zu managen, auch ohne große Englischkenntnisse.
Man kann dort übrigens sehen, wer einen liest, wenn derjenige sich dort per Facebook angemeldet hat. Fazit...Bloglovin wird wohl irgendwie mit FB verbandelt sein.
Finde ich persönlich nicht so problematisch.
Die Sozialen Netzwerke, darunter auch Facebook, kämpfen ums Überleben, war heute im WDR2 Radio zu hören, SchülerVZ macht dicht  Link zu Tagesschau.de und es wird nicht der letzte gewesen sein.
 Im WDR wurde sogar von einem Trend gesprochen, private Webseiten, sogar Blogs seien eine aussterbende Gattung. 
FB soll ja Milliarden Mitglieder haben, aber auch dort sei der Trend zu spüren lt. WDR.

Ich habe mich mal für eine Woche dort angemeldet und mich heute morgen wieder löschen lassen. Jahrelang habe ich mich dagegen gewehrt, mich dann doch angemeldet und meine ursprüngliche Meinung bestätigt gesehen.
Es ist nicht meine Welt und viel zu zeitintensiv und soviel Blödsinn wird dort, neben den schönen Sachen, die mir gefallen,verzapft, ich hab mich mal durchgeklickt, das ist nix für Mutters Tochter.
Und ich mag auch nicht dort auch noch alles erzählen und aufs Blog verlinken, was ich hier schreibe. Und dieselben Sachen hier in euren Blogs wie dort bei FB kommentieren oder "liken" was für ein blödes Wort.
Ich bleibe solange es geht hier bei Blogger, und wenn es das nicht mehr gibt oder nur noch unter irgendwelchen Vorraussetzungen möglich ist, ja dann höre ich halt auf.

Ich weiß, das ich nicht alle eure Fragen beantworten kann, denn ich weiß prinzipiell nicht mehr als ihr.
Aber es wird soviel verändert. Ob ich das alles gut finde? Ich weiß es nicht.
Bildet euch eure eigene Meinung und ob ihr mit den Neuerungen leben könnt.
Bisher bin ich noch  tapfer und betrachte mein Blog als eine nette Art der Kommunikation mit euch und ein kostenloser Speicherplatz für meine Bilder und Projekte. Es ist eben unsonst und genau das könnte ich mir als  "Grundproblem" vorstellen. 
Mit Kostnix können die Firmen auch nix verdienen

Macht euch eine gute Zeit
und freut euch aufs Wochenende, es soll sonnig und warm werden...wird ja auch Zeit.

Eure Iris-Julimond

7. April 2013

UFOs quilten

Das ist eine der beiden Frenchbraids, die ich vor ein paar Jahren genäht habe und die Tops warten seither auf ihre Fertigstellung.


Und da ich zur Zeit nicht an die Nähmaschie komme, habe ich mir ein Sandwich mal vorgenommen und fange mit dem Handquilten an.


Hier könnt ihr sehen, wie mein Maschinenquiltversuch ausschaut. Ich kann das einfach nicht. Das werde ich nun müsam trennen, das wird kein Spaziergang, weil ich teilweise so enge Stiche gesetzt hatte, ich hoffe, der Batikstoff überlebt die Trennerei.


Jetzt wird ganz brav knapp neben der Naht gequiltet und die lila Streifen, auf dem ersten Foto, bekommen ein schönes Wellenmuster, auch per Hand. Wie gesagt, ich habe zwei identische Sandwiches hier liegen und sollten wenn möglich bis zum hoffentlich warmen Sommer fertig sein, damit sie als leichte und kühle Bettdecken ihren Dienst antreten können.


Danke möchte ich euch sagen für eure lieben Kommentare und virtuell hätte ich euch auch gerne den Kuchen spendiert. Ich schreibe demnächst mal das ganz einfache Rezept auf.
Herr Julimond ist wieder zuHause, braucht aber Hilfe bei allem. Es dauert noch bis Donnerstag bis seine 19 Klammern aus dem  Rücken entfernt werden und hoffentlich werden die Schmerzen dann weniger. Er muß ganz viel liegen, kann kurze Strecken laufen, aber eigentlich gar nicht sitzen, aber das wird alles. Unser Hundemädchen ist irgendwie mitleidend, und liegt fast den ganzen Tag neben ihrem Herrchen und versteht nicht, daß er sich nicht bücken kann, um sie zu kraulen. Es braucht halt seine Zeit....
....ich kann also immer nur zwischendurch ins Internet( das heute übrigens für Stunden ausgefallen ist, samt Telefon und Fernsehen) und eure Mails lesen.

Es freut mich einfach, daß ihr da seid.

Eure Iris-Julimond

4. April 2013

Lecker lecker

Vor lauter telefonieren und vorbereiten habe ich es erst diese Nacht geschafft, einen schnellen Willkommenskuchen zu backen für Herrn Julimond.



Das ist meine Allzweckwaffe, wenn es schnell gehen muß.
Mangels einem weiteren Pfund Quark habe ich 400 Gramm körnigen Frischkäse mit reingeschmissen.....und schmeckt.
So, nun mach ich mich zur Gassirunde fertig und anschließend darf ich meinen Angetrauten aus der Klinik abholen.
Ich freu mich total.

Eure Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...