30. November 2013

Seit einer Woche.....

....ging ich damit schwanger, FreeMotionQuilting zu probieren.
Doris-Lintlady hat letzten Samstag bei unserem Treffen meine Janomé ausprobiert, um zu schauen, ob es an der Maschine liegt, daß  ich das nicht hinkriege und mich davor drücke.
Damit ich es auch ja versuche, habe ich die Maschine genauso stehen lassen, wie Doris sie verlassen hat. Mit Probestoff, Quiltfüßchen und versenktem Transporteur.
Tja, und das sind meine ersten Versuche.


Ich vergesse zu atmen vor lauter Anstrengung,zerbeisse mir die Lippen, trete zu feste aufs "Gaspedal" oder nähe viel zu langsam. Das ist ja Schwerstarbeit. Beim Rückwärtsnähen sehe ich nicht, wo es hingeht, trotz Plexiglasfüßchen. Die Ecken sehen für mich schon annehmbar aus, aber bei genauer Betrachtung.... und mit dem Mittelquadrat (via Quiltschablone aufgemalt), habe ich das Gesamtergebnis wieder ziemlich zunichte gemacht. Ganz schlechte Arbeit. Doch das bleibt jetzt so.
Hier die Rückseite....ich Dussel hatte vergessen, den gelben Unterfaden auszutauschen.
Die nächsten Probeblöcke werde ich dann mal genauso machen, mir gefällt das Gelb auf Schwarz recht gut.


Als Quilthandschuhe hatte ich nur handelsübliche Arbeitshandschuhe mit Gummibeschichtung an den Innenseiten. Die Finger sind mir ein wenig zu lang, aber kleiner gibts die wohl nicht. Geht mir mit normalen Handschuhen genauso. Deshalb trage ich selten welche.
Auf dem Foto sieht man auch den Schwarz-Weiß-Kontrast besser.


Ich werde weiter üben und hoffe, Doris ist einigermaßen zufrieden mit mir ;-))
. Danke fürs Anstupsen.
Fazit: 
Der Fehler sitz meist vor der Maschine.

Ansonsten habe ich weitere 100 weiße Hexas produziert und einige Blümchen gelieselt.
Das ist ja wieder ein "Mehrjahresprojekt"

Ich danke euch für die lieben Kommentare zu den letzten Postings.
Meine Ordnung beim nähen existiert nur in meinem Schablonenkistchen. Auf meinem Nähtisch sieht es aus, als ob eine Bombe eingeschlagen hätte.

Ich wünsche euch einen wunderschönen 1. Advent und eine schöne Adventszeit überhaupt.
Ich habe im HauRuckVerfahren die Wohnung dekoriert. Mir ist  dieses Jahr nicht nach Weihnachten, aber so ganz ohne Deko gehts ja doch nicht ;-))

Eure Iris-Julimond

24. November 2013

Life is better with friends

Und genauso ist es. 
Von Doris haben Bruni und meine Wenigkeit vor kurzem erst diesen hübschen Miniquilt bekommen...

http://julimonds-patchwork.blogspot.de/2013/10/vogelschwarme.html
Klick

...und gestern haben wir drei  genau nach diesem Motto einen wundervollen und lustigen Tag verbracht. Viel Kaffeetrinken, lachen, ein wenig lieseln und ein kleines Show und Tell unserer letzten Projekte. Das Chaos auf dem Tisch wurde zusehends größer. (Bei Doris findet ihr auch ein Foto des Durcheinanders, heimlich fotografiert von ihr) Böses Mädchen ;-)

Und seht ihr, was die beiden hier alles "vergessen" haben?
Ein gehäkeltes Einkaufsnetz, der Umwelt zuliebe, Stoffreste für meine Lieseleien. Tolle Grußkarten mit Knopfmotiven, Bügelapplis, Häkelblümchen, Herzchen und Herzchenbordüre, Handmade Etiketten am Meter, Glitzersteinchen zum aufnähen, ein Minitäschchen für eine total niedliche Pinzette passend zu der wundervollen Buchhülle mit Notizbuch für literarische Ergüsse oder praktische Anmerkungen zu laufenden Projekten. Letzeres wird es bei mir werden, denn für die Literatur ist Bruni zuständig. Bei Bea könnt ihr sehen, was Bruni so schreibt.


Bruni hat übrigensWoll-Filzblumen zum anstecken genäht, einfach so frei Schnauze beim Kaffeeklatsch und wir durften uns eine aussuchen. Wir haben sie uns dann gleich angesteckt. Total klasse.


Mädels, ich danke euch für diesen tollen Tag und die vielen, vielen Geschenke. Vielleicht schaffen wir es im Dezember nochmal, uns zu treffen.


Ich habe den beiden je eine Projekthülle(bei Jutta gesehen) aus Restblöcken und Klarsichttischdecke aus dem Baumarkt genäht und einen DuschTuff gehäkelt. (Bei Cattinka gesehen)


Das Tutorial für die Projekthüllen findet man bei der Hobbyschneiderin Anne
Das Tutorial für die DuschTuffs findet ihr hier.

Nicht vergessen, bei Gesche/DreimalFaden gibt es eine Verlosung. Noch bis zum Monatsende.

einfach aufs Bild klicken
http://dreimalfaden.de/?p=6385

Ich danke euch für eure lieben Kommentare der letzten Zeit, eure Geduld, wenn hier so gar nix neues passiert im Blog und einfach dafür, daß ihr da seid wenn ich Hilfe oder Rat brauche, Fragen habe und immer richtig gute Antworten und Tipps bekomme, und...und...und...

...denn
 "Life is better with Friends" 

Eure dankbare

Iris-Julimond

13. November 2013

Ordnung halten...

...ist die Devise, sonst verliere ich den Überblick über die Farben für


Ich benötige insgesamt 1038 Hexagons, 531 davon  in der hellen Hintergrundfarbe. Das wird eine langweilige Lieselei. Bei den bunten macht das wesentlich mehr Spaß.
20-30 bunte Stoffe sollen es sein für 60 Blumen. Bisher auf dem Foto habe ich 19 verschiedene und eben habe ich nochmal 6 verschiedene zugeschnitten. Das sollte wohl reichen. Damit kriege ich viele verschiedene "Blümchen" hin. Damit fange ich aber erst später an.
Die Schablonenvorlagen drucke ich mir übrigens hier bei Evchen aus.
Bei Kunst und Markt geht das aber auch, aber zum Schneiden waren mir die anderen lieber. Macht ihr das eigentlich selber oder kauft ihr euch fertige Schablonen in der Menge?
Ich benutze auch nur ganz normales 80gr. Druckerpapier. Ich hatte mal dickeres Papier und auch Fotopapier, welches hier keine andere Verwendung fand, aber das liegt mir nicht so richtig. Und mit ein wenig Fingerspitzengefühl geht das sehr gut mit dem normalen Papier.

Jetzt werde ich mich allerdings erstmal wieder der Sockenproduktion widmen müssen, die ist nämlich vor lauter Klosjes und Hexagons ins Hintertreffen geraten und es sind nur noch 6 Wochen bis Weihnachten.....ich muß mich sputen.

Habt eine gute Zeit
Bis die Tage
Eure Iris-Julimond

8. November 2013

Und weiter gehts mit den Lieseleien

Mein Plan:
Ein Wandquilt aus Quiltmania.
 

Im August habe ich das Foto bei Maybritt gesehen und mich auf der Stelle verliebt.
Von ihr habe ich auch erfahren, um welche Ausgabe der Quiltmania es sich handelt. Aber wie sollte ich an diese Ausgabe kommen? Ich besitze einige Quiltmanias in Französicher Sprache, aber genau die war nicht dabei. Auf der Website hätte ich sie bestellen können, aber dort arbeitet man nur mit Kreditkarte. Dann hatte ich mich entschlossen, den Plan aufzugeben oder euch zu fragen, ob mir jemand diese Ausgabe überlassen oder leihen könnte. Tja, und dann habe ich mal wieder den Stehsammler mit australischen CountryThreads durchgesehen und genau dort, wo sie nicht hingehört, da war das Objekt meiner Begierde.
Ich hab mich total gefreut. 
Die erste Stoffvorauswahl konntet ihr hier ja schon sehen.
Von da an ging es nur noch darum, die Klosjes fertigzustellen um möglichst schnell damit anzufangen ;-))

Mein Anfang:
 Einmal ohne ...
 

...und einmal mit Blitz fotografiert.
 

Das obere Foto kommt den Farben am nächsten. Der Hintergrundstoff ist mir fast noch zu hell.
Jetzt muß ich schauen, daß ich mindestens 30 verschiedene Farbtöne in meinem Bestand finde, die zu den anderen paßen. Den einen Stoff unter dem "J-uli-mond" habe ich rausgenommen. Danke für eure Hilfe.
Hat mal jemand von euch fast weißen Hintergrundstoff mit Tee leicht eingefärbt? Hält das? Oder ist das nach der dritten Wäsche weg? Oder überträgt sich das auf die anderen Stoffe irgendwann? Wieviel Tee auf wieviel Meter Stoff?  Ich glaube, ich muß noch viel lernen.

***
Und nun ein riesiges Dankeschön euch allen für eure total lieben Kommentare und Meinungen zum Klosjesquilt. Leider kann ich nicht alle Mails persönlich beantworten, aber ich habe alle sehr aufmerksam gelesen und eure Vorschläge werde ich beherzigen und probieren, denn ich selber tendierte zu schmalem weißem Rand und dann etwas breiteres Farbiges. Ganz ohne Rand.....dann müßte ich noch 72 Klosjes dazumachen, und das will ich nicht mehr. Ich mag jetzt einfach keine Klosjes mehr lieseln.
 Ich werde Fotos mit allen möglichen Varianten machen und dann in Ruhe entscheiden. 

Und nun muß ich wieder schnell in die Heia für eine viel zu kurze Nacht. Doch nach der Frühschicht morgen, habe ich ein langes Wochenende und ich freue mich auf meine Hexablümchen. Am Anfang ist man ja immer mit Elan und Fleiß dabei.

Schlaft schön
Eure Iris-Julimond

5. November 2013

1575 Einzelteile.....

... ergeben 315 über Schablone gelieselte Klosjes.
Es ist fast vollbracht. 
Nur ein Rand fehlt noch, aber ich habe noch keinen blassen Schimmer, welche Farbe ich da nehmen soll.
Weiss und buntes Binding oder gleich ein farbiger Rand? Oder gar kein Rand und gleich ein Binding?


Bisher ist der Quilt erst ca. 130 x 180 cm groß, würde mir persönlich reichen, ich bin ja ein Zwerg mit 1,58  laufendem Meter, zumindestens war ich das in jüngeren Jahren. 
 
Bis auf den äußersten Rand habe ich nun alle Schablonen rausgepuhlt.


Während des Zusammennähens kam mein absoluter Lieblings-Fingerhut an seine Grenze. Mit traumwandlerischer Sicherheit trifft man ja immer dieselbe Stelle mit der Nadel und Leder ist irgendwann durch, dann macht das nur noch "Aua".


Dank Lederresten aus dem Möbelhaus habe ich mit Textilkleber einen Flicken aufgeklebt und schon konnte es weitergehen. Schön ist anders, aber es erfüllt seinen Zweck.
Wenn das Leder wieder durch ist....es sind noch Flicken da.


Am 20.03.2010 habe ich mit dem Klosjes-Quilt angefangen und wenn mir nicht wieder einiges dazwischenkommt, könnte ich zum 4. Jahrestag mit Quilten fertig sein.
Aber wie ich mich kenne, fange ich vorher noch schnell was Neues an. So ganz ohne Lieseln gehts ja doch nicht. Ihr kennt das ja selber. Auf den letzten Metern werden aus WIPs dann UFOs

So, ich muß ganz schnell schlafen gehen, um 4.30 Uhr ist die Nacht rum.

Ich wünsche euch eine gute Nacht

Eure Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...