11. Februar 2014

Mein Olympischer Plan...

....geht leider nicht auf.
Ein Osterprojekt hatte ich mir vorgenommen und wollte jeden Tag ein Osterei sticken, aber bisher habe ich erst zwei geschafft. Meine Augen spielen nicht mehr mit und wenn ich die Lupe, die man um den Hals hängt, benutze, habe ich Kopf-und Nackenschmerzen muß Pausen machen und würde am liebsten alles hinschmeißen.  

 
Durchhalten ist die Parole und dabei sein ist einfach alles. Noch ist ein wenig Zeit um aufzuholen und das dritte Ei wird heute auch noch fertig.

Ich bin ja bekennender Biathlon und Wintersportfan aber nur am TV. Und dieses Jahr macht es besonders viel Spaß. Hat jemand bemerkt, daß die russischen Designer auf Patchwork stehen? Das sind ja herrliche Farben und Muster auf den Nummernleibchen der Teilnehmer, auf den blauen Jacken der Olympiahelfer und an vielen Stellen der Veranstaltungsorte. Ich bin da ganz hin und weg, abseits aller politischen Diskussionen. Ich schaue mir soviel als möglich an. Dafür bleibt der Rechner aus. Gerade lief Rodeln der Damen und wir haben Gold und Silber gewonnen, aber wenn ich jetzt nicht blogge, wird das diese Woche wieder nichts ;-))

Was treibe ich sonst noch?
Der Klosjesquilt ist in der Mitte gequiltet, fehlt nur noch das Randquilting und das Binding. Foto habe ich gerade nicht.
Dann stricke ich gerade Ringelsocken für einen jungen Mann, der im Sommer in die Schule kommt.
Das Tutorial, wie es funktioniert, gibt es hier bei Strumpfbina
Bei Ravelry findet man sie als Stashbuster Socks oder GumGumSocks.
Danke für die Idee, liebe Bärbel aus Gronau(ohne Blog).

 
Und meine Tante Sarah geht auch voran, ich liesele meistens morgens zwischen 5 und 7 Uhr ehe ich zur Arbeit aufbreche. Ich liebe diese stillen Stunden am frühen morgen.
Knapp die Hälfte der Blümchen sind geschafft.


Ihr seht, das ist ein Post aus der Not geboren. Es wird bei mir einfach nichts fertig. Und ein Blog ohne regelmäßige Posts mag niemand lesen. Darum gibts eben ein "NichtsFertigLebenszeichen"

Ich wünsche euch eine gute Zeit und falls ihr es bis hierhin geschafft habt ein Dankeschön fürs Lesen und vorbeischauen.

Eure Iris-Julimond

Kommentare :

  1. Liebe Iris,
    da hast Du doch einiges in Arbeit und ich kann Dich so gut verstehen... Halbfertiges mag frau net so gern zeigen und melden mag sie sich ja dennoch.
    Hab vielen Dank für Dein Lebenszeichen, ich denk so oft an Dich, nutz ich doch beinahe täglich Deinen Scherenfinder zum Schere finden ;)
    Alles Liebe, K.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Iris,
    Schön von Dir zu lesen.
    Ich finde die Farben und Muster bei Olympia auch total klasse, läuft bei uns gefühlt den ganzen Tag.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt doch eine Menge bei Di zu sehen und wenn es Dir wieder besser geht, sind ratz fatz viele Sachen auf einmal fetig.Ich bin gespannt, wie es bei Dir weitergeht.Alles gute

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch ein Wintersport Fan. Biathlon und Skispringen schaue mein Leben gern.Dabei wird auch genäht(lach).
    Deine Stickerei ist wunderschön.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Iris,
    manchmal funktioniert die Verbindung zwischen Kopf und Händen einfach nicht und dann sucht man verzweifelt nach der Reset-Taste. In der Zwischenzeit fährt man dann die Maschine runter und läßt sie abkühlen. :-)
    Mach wozu Du lustig bist. Ich habe mich riesig gefreut von Dir zu lesen.
    Herzlichst
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Iris,
    schön wieder ein Lebenszeichen von dir zu lesen, viele schöne Sachen hast du in Arbeit, lass dir Zeit und geniesse.
    Mir ging es auch immer so als ich noch arbeiten mußte.
    Wünsche dir einen schönen Tag und freue mich schon auf deinen nächsten Post.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Iris,
    sollte das der Grund werden, mal den Fernseher anzuschalten? (ich habe nämlich einen! ein bisschen verstaubt ist er aber....)
    So ist es manchmal mit den Plänen. Und das Gefühl, viele Dinge angefangen zu haben, und nichts wird so schnell fertig wie man gern möchte, das kenne ich nur zu gut. Das Arbeiten frisst einem einfach die Zeit weg *lach*
    Nächstes Jahr wird auch wieder Ostern...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Iris,
    ich schau immer wieder bei Dir rein, wie es Dir geht. Du machst total viel! Und das auch noch morgens um 5! Und von einem großen Quilt wag ich schon gar nicht zu träumen - bei mir sind grad Puppenkleider gewünscht für das 2jährige Enkelkind. Ansonsten Omas Augenoperation, Opas Orthopädie-Probleme und seine Gebissprobleme. Wenn ich dann noch arbeiten, essen und schlafen hinkrieg, bin ich schon froh...Highlight wird am Freitag ein Besuch bei meiner Tochter in Heidelberg und dem dortigen Nähzentrum - und der Fernblick auf den Mai mit der Nadelwelt in Karlsruhe.
    Ein Blick in Deinen Blog ist wie ein paar Minuten Auszeit vom Alltag. Danke für die Fotos und Links zu den Anleitungen - ich speichere manche schon mal für später, wenn ich wieder Zeit hab .
    Liebe Grüße
    Margot

    AntwortenLöschen
  9. Der Osterkranz kommt mir doch sehr bekannt vor.... viel Spaß mit den ganzen Farben. LG Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Iris,
    auch, wenn es vielleicht noch nicht fertig ist, warst Du doch sehr fleißig. Manchmal arbeitet frau einfach an mehreren Projekten; so wie es Körper und Seele gut tut. Ich kenne das auch.
    Deine Stickereien bewundere ich immer sehr und da muss man mit den Augen bestimmt achtsam umgehen.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  11. Liebe iris,
    Mir geht es auch gerade so, jede Menge angefangenes, was aber noch nicht vorzeigbar ist. Vielleicht mach ich auch so einen lebenszeichen-Post :-).
    Aber du hast schöne Sachen in der Mache!
    Viele liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  12. die stashbuster-spirals werde toll! mein göga zeigt seine auch gern her....und auch deine ostereier werden wundervoll.
    schön, dass ich dich stricktechnisch inspirieren konnte!
    lg - bärbel (mit verstecktem blog, ganz ohne bin ich nämlich nicht!)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Iris,
    schön mal wieder von Dir zu hören. Ist doch nicht schlimm, wenn Du nicht so viel schaffst. Manchmal ist es so. Und ich finde Du hast gut was geschafft.
    LG Grit, die sich immer freuet wenn Du einen Post schreibst.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Iris,

    Ich finde Unfertiges hat seinen Reiz, auch beim Anschauen, und Du hast wieder Schönes gelieselt und Spannendes gestrickt, auch die gestickten Ostereier werden knuffig. Und was die Augen angeht: Gleitsichtbrille? ;-)
    Ich möchte meine nicht mehr missen....
    Liebe Grüße
    Gesche

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Iris,
    Hut ab schon mal, denn zwischen 5 und 7 Uhr träume ich höchstens noch von fertig zu stellenden Dingen. Die Handarbeiten sollen doch auch Spaß machen und keine Akkordarbeit sein. Ich schaue mir gerne Sachen an, die langsam fortschreiten. Wir müssen es nicht tun, aber wir wollen, wenn wir können.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Iris, ich musste bei deinen letzten Zeilen gerade Lachen, auch ich kämpfe mit div. UFO's! Ist aber auch schön und weiterhin viel Spass dabei.
    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen

Danke für deine Nachricht, die mich sehr freut. Fragen und konstruktive Kritik sind ausdrücklich erwünscht und werden beantwortet. Allen eine Mail zu schicken, schaffe ich aus Zeitgünden einfach nicht mehr.
Ich danke für dein Verständnis.
Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...