25. August 2014

Jeansverwertung

Ich steh ja auf Jeans und deren Möglichkeiten, sie zu zerschnippeln und wieder neu zu gestalten macht mir immer wieder Freude.
Als ich mit meinem RagtimeQuilt angefangen habe, habe ich erst mal eine Hose entkernt.
Für eine liebe Freundin, die genau wie ich, über eine große LoseBlattSammlung Anleitungen verfügt, habe ich nun einen Ordnerhülle genäht. Da passen dann Projekte mindestens für die nächsten 20 Jahre rein. ;-)


Gehäkelte Spitzenborte und Tüddelkram  paßen immer, weil das Geburtstagskind eher mehr häkelt, strickt und Perlen fädelt. Perlen zum aufnähen hatte ich leider nicht.


Zum ersten Mal habe ich mich wirklich mit Maschinenapplikation beschäftigt, weil ich Brigittes  Initialen gerne auf dem Ordner haben wollte. Und ich habe erst mal alles falsch gemacht, was ging. Von spiegelverkehrten Buchstaben ausschneiden  bis Heat'n Bond auf die falsche Stoffseite bügeln war alles dabei.


Da ich ja bekennend faul bin, habe ich es erst gar nicht auf einem Probestück probiert, sondern gleich auf der Hülle genäht. Gaaaaanz langsam und hochkonzentriert im ZickZack um die Buchstaben herum...das Atmen dabei nicht vergessen und..... Schwein gehabt, es hat funktioniert.

Gestern konnte ich den Ordner beim Kaffeklatsch bei Brigitte übergeben und ich bin gespannt, ob sie ihn schon eingeweiht hat.

*****
Ich muß noch mindestens 30 Jeanshosen entkernen. Mein Kofferraum ist voll davon. Freunde und Verwandte sammeln doch immer für mich und ich habe sie noch nicht nach oben in die Wohnung verbracht.
So, ihr Lieben. Nun wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche. 
Das Wetter sieht ja etwas besser aus, aber ich denke, der Herbst ist im Anmarsch und wenn ich ganz ehrlich bin...ich freue mich schon darauf. 
Das ist meine Jahreszeit, in der ich mich am wohlsten fühle.

Bis Mittwoch zum DJ Blöckchen zeigen

Eure Iris-Julimond

Kommentare :

  1. Hallo Iris,

    der Ordner ist dir super gelungen.

    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Iris,
    Deine Ordnerhülle ist Dir super gelungen und die Beschenkte wird sich bestimmt riesig darüber gefreut haben.
    Alte Jeans habe ich auch noch haufenweise drumliegen. Mir fehlen die Ideen, daraus etwas sinnvolles zu nähen. Da bewundere ich Deine kreative Umsetzung.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  3. Auch eine tolle Resteverwertung
    liebe Grüsse Antje

    AntwortenLöschen
  4. Die ist dir fantastisch gelungen.
    Auch ich liebe den Herbst,da laufe ich meist zu #Höhstform# auf.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, mal ganz was anderes: wie lange dauert es noch bis man die Quiltfriends wieder erreichen kann? Bei mir erscheint immer noch, dass Wartungsarbeiten vorgenommen werden, ist das nicht ein bisschen lange?
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Iris,
    das nenne ich mal Receycling "At Its Best" Wenn man einmal im Freundeskreis auch nur ansatzweise erwähnt, dass man Jeans sammelt, wird man fortan damit zugeschüttet ;-) Wir können uns also noch über viele überraschende Jeansprojekte aus dem Hause Julimond freuen! GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja Jeansverwertung mag ich auch! Aber in den Ordner sollen sie Projekteanleitungen für die nächsten 20 Jahre rein??? Das glaube ich nicht! Da wirst du wohl noch eine Hülle nähen müssen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. Genau wie Marion Kunzfrau bezweifle ich, daß die eine Mappe reicht. Nur gut, daß du noch genug Material zum Recyclen hast ;.). Die Hülle jedenfalls lohnt einen Zwilling, denn sie ist dir gut gelungen. Und jetzt, wo du weißt, wie das mit der Maschinenapplikation geht ...

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  9. Finde ich genial deine Mappe,deine Freundin wird sie bestimmt schön bestücken.
    LG Hanneloer

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schön, deine Ordnerhülle. Bei mir liegen auch ein paar Jeans rum. Ich weiß aber nicht, ob sie sich gut verarbeiten lassen, denn es sind Stretchjeans. Vielleicht sollte ich es probieren ... irgendwann ;-)
    Viele liebe. Grüße,
    Rosi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Iris,
    klasse sieht die die Jeans-Ordnerhülle aus!
    Ein Kofferraum voller Jeans? Beneidenswert! Viel Spaß beim Entkernen.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Iris,
    ich finde es klasse, wie kreativ Du bist. Was bei mir im Altkleidersack landet, wird bei Dir zum Wohnaccessoire. Gute Lösung, Jeans zu "entkernen". Ich denke dabei an eine Baustelle :-) Viel Spaß weiterhin bei Deinen schönen Projekten.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Iris,
    Ganz schön geworden deine Hülle, ich mag Recycling sehr
    Die Verzierungen peppen das Ganze auf!
    LG
    Ucki

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Iris.
    Das ist aber eine schöne Hülle und eine tolle Verwendung von alten Jeans. Bei mir liegen auch einige Jeans und warten drauf,dass ich sie vernähe, Bis jetzt habe ich nur eine Tasche genäht.
    Wünsche dir einen schönen Abend.
    Herzlichst
    Anne-Mette
    PS: meine Freundin hat sich sehr über das Geschenk gefreut :-)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Iris,
    ich muss richtig schmunzeln wenn ich an deinem Jeanslager im Kofferraum denke *lol*
    Die Mappe ist toll geworden mit dem ganzen Tüddellütt.
    Ich bin leider auch zu faul Probestücke anzufertigen, dagegen bin ich blitzschnell wenn etwas aufgetrennt werden soll ;-)
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  16. Eine tolle Hülle für den Ordner und super Jeans-Verwertung noch dazu!
    LG Mary

    AntwortenLöschen

Danke für deine Nachricht, die mich sehr freut. Fragen und konstruktive Kritik sind ausdrücklich erwünscht und werden beantwortet. Allen eine Mail zu schicken, schaffe ich aus Zeitgünden einfach nicht mehr.
Ich danke für dein Verständnis.
Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...