28. August 2014

Verstricktes alt und neu

Ich habe euch ja angedroht, daß hier auch wieder gestrickt wird. Meine derzeitigen Wolleinkäufe lassen übrigens schlimmeres befürchten ;-)
Diesen Diamond-Pullover habe ich 2004 gestrickt, und ist nach einer Anleitung aus einer VogueKnitting, einem amerikanischen Strickjournal aus demselben Jahr. Diesen Pullover habe ich heiß und innig geliebt und auch sehr viel getragen.
Gestrickt aus Binario von Lana Grossa. Dieses Bändchengarn wird leider nicht mehr produziert.


Anstatt eines einfachen Zackenrandes habe ich mich für eine etwas festere Variante mit kleinem Glatt-Rechts-Rollrand entschieden.
Hier sind die Angaben und das Projekt bei Ravelry.


Tja, und nun gibt es eben ein Duplikat, aber nur Mustertechnisch. Es wird eine Weste, ob mit oder ohne Ärmel, das wird sich finden. Pullover machen sich bei reichlich Bauchumfang nicht so wirklich gut. Und Westen können eben jenen Bauch besser kaschieren.
 

Außer zwei Nadeln eines Nadelspiels braucht man nicht viel. Ich habe immer höchstens 21 Maschen auf der Nadel. Die Quadrate kann man natürlich mit mehr oder auch weniger Maschen stricken.
Jede Diagonale fängt mit einem neuen Quadrat an, und es wird nach oben links gestrickt,  Die Fäden sind auch nicht mehr, als bei normalen Mustern und werden meist beim Stricken mit verwoben.
 

Literatur dazu gibt es einiges. Die Horst-Schulz-Modelle sind mir schlichtweg zu bunt und wirr, wirklich nur für Kindermodelle tauglich, aber es gibt auch andere schöne Bücher zum Thema. Leider kenne ich nur englische Literatur dazu.
Falsch, es gibt auch ein deutsches Sockenstrickbuch dazu, aber das mochteich nicht nacharbeiten und habe es weggegeben. Das werde ich evtl. auch mit den Büchern da unten machen. Vielleicht mache ich mal einen Flohmarktverkauf auf in diesem Blog.
 Die Technik ist einfach und die Möglichkeiten mit Farben oder Mustern zu spielen sind vielfältig.
 

So, ihr Lieben, nun wißt ihr, was ich zwischendurch so mache. Ich brauche einfach Abwechslung in meinen Handarbeiten, auch wenn es dann nicht so richtig voran geht mit den einzelnen Projekten.
Zugegeben, früher war ich da schneller und ein Pullover wurde in 1-2 Wochen fertig, je nach Aufwand, aber diese Zeiten sind vorbei, seitdem ich nicht nur mehr ein Hobby habe.

Ich danke euch allen sehr für eure lieben Kommentare zu den vorigen Posts.
Herzlich willkommen meinen neuen Leserinnen und viel Spaß hier.

Wir lesen uns wieder an dieser Stelle.

Eure Iris-Julimond
 

Kommentare :

  1. Huhu!
    Mit Stricken bin ich momentan auch richtig im Flow...
    aber beim Mustersticken muß ich noch viel üben. Socken klappt schon prima und strickjacke ist in Arbeit :-)
    RESPEKT für deinen Pullover...tolles Muster und sieht aus als hättest du ihn gestern erst fertg gestrickt.
    Liebe Grüße von Steffie

    AntwortenLöschen
  2. Klasse dein neuer Pulli und der Neuanfang.
    LG Waltraud

    AntwortenLöschen
  3. wunderschönes Gestricktes!
    Herzliche Grüße
    claudi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Iris,
    ich glaube Dir sofort, dass Du den Pullover heiß und innig geliebt hast. Ein tolles Stück, aber der neue Pulli sieht auch schon gut aus. Das Muster ist interessant. Ich habe es noch nie gestrickt. Schön, dass Du verschiedene Hobbies hast!
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  5. Das wird ein toller Pulli,ich war auch schon im Patch Fieber.
    Es gibt noch ein deutsches Buch von Liane Schomertz.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das sieht kompliziert aus! Leider kann ich nur "gradeaus" stricken ;)! Aber du machst das super. Der "alte" Pullover ist sehr schön und man sieht im das Alter überhaupt nicht an. Dein neues Projekt wird auch wunderbar!
    Herzliche Gruesse
    Vreni x

    AntwortenLöschen
  7. Das Muster kommt sehr schön raus, bin schon gespannt wie die Weste aussehen wird.
    Das mit den Westen stimmt schon, je älter ich werde, desto frößer mein Bäuchlein (3 Kinder), und umso lieber trage ich Westen, Jäckchen, oder auch offene Blusen nochmal über einem Oberteil. Das kaschiert wunderbar.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Ach jetzt hab ich doch noch was vergessen,
    DJ geht aber noch, oder?

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Iris,

    oh schööön, das Diamond-Muster, das ergibt einen rasanten Zackenrand und sieht auch einfarbig interessant aus.

    Jaaa, Abwechslung brauche ich auch in meinen Textil-Hobbys, und so sammeln sich Unmengen von Ideen und Materialien an.....
    Bin gespannt auf Deine Weste!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Gesche

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Iris,
    dieses Muster sieht absolut toll aus. Und deine neue Variante in Dunkelrot wird suprschön, das seh ich schon. Lass dir Zeit...für Alles!!!!
    Ich meld mich demnächst wieder bei dir!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Iris,

    dein Pullover ist wunderschön geworden, sowohl das Muster als auch die Farbe gefallen mir sehr gut. Auch deine neue Variante in Brombeer hat was und ist ganz nach meinem Geschmack

    viel Spaß beim Weiterstricken
    und noch einen schönen Sonntag

    Gabriele

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Iris,
    Dein Lieblingspulli ist auch genau meine Kragenweite. Ich suche gerade etwas zum Stricken, weil ich nach einer OP nächste Woche 7 Wochen liegen muss. Jetzt habe ich nach der Anleitung gesucht, genauso wie nach dem Heft, aus dem die stammt. Es ist leider nichts zu finden. Hast Du eine Idee, wo ich noch suchen kann?

    AntwortenLöschen

Danke für deine Nachricht, die mich sehr freut. Fragen und konstruktive Kritik sind ausdrücklich erwünscht und werden beantwortet. Allen eine Mail zu schicken, schaffe ich aus Zeitgünden einfach nicht mehr.
Ich danke für dein Verständnis.
Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...