28. September 2014

Around the World Blog Hop

Die liebe Gesine mit ihrem Blog  Allie & me design hat mich gebeten, etwas über mich zu schreiben.
Dann fang ich mal an.

Wer bin ich?

Ich bin Jahrgang 1960 und wohne mit "Kerl und Köter"(O-Ton meiner Freundin Bruni) in der Nähe von Köln.
Handarbeiten mache ich seit meiner Kindheit. Häkeln und Stricken zuerst, die anderen Hobbies kamen so nach und nach ab Mitte 20 dazu, Kleidung nähen, verschiedene Basteleien, Strickmaschine, Spinnrad und Handspindel und seit Anfang 2003 gehört auch Patchwork zu meinem Lieblingsbeschäftigungen.
In den 80ern, als alle Welt gestrickt hat wie verrückt,  habe ich Tag und Nacht gestrickt für mich und meine Familie, für einen damals noch existierenden Junghans Woll-Laden und unzählige Kunden. Damals wurden Handarbeiten noch gewertschätzt.  Ja, und dann war Wolle "out" und ich wurde 1990 richtig berufstätig und hatte keine Zeit mehr fürs Stricken. Wie auch....nach einem 14-Stunden Tag im Job will man nur noch schlafen. Da ist keine Energie mehr vorhanden. Nach 8 Jahren habe ich diese Arbeit freiwillig aufgegeben, ich war kein Mensch mehr, und habe mir einen Job mit "normalen" Arbeitszeiten gesucht und so wurde Handarbeiten auch wieder ein Thema für mich. Da habe ich wieder begonnen, Kleidung zu nähen, auch wieder zu stricken. und dann kam ein Patchwork-Kurs  indem ich den Umgang mit Rollschneider und Lineal gelernt habe. Der Rest ist autodidaktisch dazugekommen. 

 Mein allerallerallererstes Erstlingswerk aus dem Jahr 2003....


....ein Babyblockkissen und die "Signatur" ist auch noch zu lesen. Iris 02.03
Da hatte ich noch keine Ahnung, wie man sowas macht.


Das zweite war ein Wunsch meines holden Herrn Gemahls, ein Attic Window. Das hing so in einem Patchworkladen in der Eifel und wir haben den Stoff gekauft und ich habe genäht. Woher die Anleitung war, kann ich nicht mehr sagen.


Beide Kissen werden seit fast 7 Jahren von unserer Hundedame genutzt, und so sehen sie auch aus, wollte sie aber der Ordnung halber hier zeigen.
Dann kam die Welt des Bloggens dazu. Sieben Jahre Julimond-strickt.de und seit Oktober 2011 dieses Blog hier, weil sich die Prioritäten mal wieder verschoben hatten und meine Strickblogleser eher kein Patchwork lesen und sehen wollten. Heute vermischt sich das ja öfters. Seit 2004 bin ich nur noch in Teilzeit beschäftigt und kann mich  im Prinzip "austoben" und mir aussuchen, was ich gerade handarbeiten möchte. 

Das war jetzt ein sehr tiefer Einblick in mein Leben, aber wenn ich einmal ins quasseln komme... 

Woran arbeite ich gerade?

Ein Handnähprojekt mit Namen Tante Sarah aus einer Quiltmania.
Darüber habe ich gestern erst berichtet mit aktuellen Fotos.
Begonnen habe ich am 08.11.2013



Und dann ist da noch mein Birthday Jane, davon gibt es  eigentlich nur Block Fotos und einen Link auf meine Designwand bei Ute Glück, die nur alle paar Monate von mir aktualisiert wird, also nicht auf dem neuesten Stand ist.


Meine Arbeiten
wenigstens ein Teil davon

Gerade fertig geworden ist ein  Kreuzstichsampler für den ich zwei Jahre gebraucht habe.


Ein relativ schnelles Projekt war der Disappearing Nine-Patch, als Weihnachtsgeschenk für Herrn Julimond vor zwei Jahren.


Ein RagTime Quilt, schwer wie sonst noch was, aber ideal für Balkon und Garten, unverwüstlich.


Ein Memoryquilt aus Hemdenstoff meines verstorbenen Schwagers.


Und entgegen meiner sonstigen Farb-Vorlieben und nach mehr als 4 Jahren Lieselzeit ist auch mein Klosjesquilt fertig geworden.


Ich stricke auch wieder, langsam, aber immerhin, ich stricke. Davon gibt es nichts neues zum zeigen. 

Das war jetzt nur eine Auswahl an größeren Projekten.
Mehr kann man in meiner "Galerie" sehen.

Und was ich gerade alles an Unvollendeten hier liegen habe, darüber decke ich für heute das Mäntelchen des Schweigens.

Warum mache ich das alles?

Das ist eigentlich sehr schnell beantwortet:
Weil ich nicht untätig auf dem Sofa sitzen kann, ich brauche das für meine "Seele". Ich liebe Wolle, Stoffe, Patchwork- und Handarbeitsbücher. Es gibt nichts schöneres, als etwas mit den eigenen Händen zu schaffen. Egal was es ist....ich hab das gemacht und das erfüllt mich mit Freude.

Mein Kreativer Prozess.....

...der existiert nicht. 
Ich arbeite aus dem Bauch raus, sehe etwas, will es unbedingt haben, krame im Stoff und finde das passende, dann beginne ich mit dem Projekt. Ein andermal mache ich Pläne, entwerfe, verwerfe, suche Stoff, finde keinen und der Plan kommt auf die elend lange To-Do-Liste. Tja, und da ich sehr anfällig bin für schöne Dinge, beginne ich leider viel zu viel und halte oftmals nicht durch und die angefangenen Projekte stapeln sich. 
Inspiriert werde ich durch Bücher, Zeitschriften und vor allem durch eure  wundervollen Blogs. Das "Haben Will" überkommt mich immer wieder.
Man kennt mich auch als UFO-Queen und mein Nähzimmer hat glücklicherweise eine verschließbare Tür, das ist oft genug von Nöten, wenn unangemeldet Besuch kommt ;-))

Was mache ich sonst noch so?

Ich höre gerne Hörbücher beim Nähen und stricken, löse knifflige Sudokus schon seit vielen Jahren, am liebsten Killer-Sudokus.
Ich mag Krimis im Fernsehen, aber eigentlich nur deutsche und britische. Barnaby, Lewis und George Gently, Tatort je nach Ermittlerteam, Polizeiruf 110, auch die aus der DDR-Zeit, und die Soko's der Vorabendserien.
Mein Hund hält mich auf Trab, mein Mann auch ;-)),  meine Eltern.... alles kleine Zeitfresserchen, aber es ist gut so wie es ist.

******
An dieser Stelle möchte ich noch was loswerden.

Das Bloggerland ist zwar riesig, aber nicht so riesig, daß es nicht "menscheln" würde.
Vielleicht ist es eine Generationenfrage, aber ich lese immer mehr von "Schicksalen", "Krankheiten" und "nicht so glücklichen Zeiten und Umständen".
Das Leben spielt ja nicht im WWW, das sollte man nie vergessen. Und unter jedem "Dach" ist ein "Ach". Darum freut es mich, auch über diese "Achs" zu lesen. Zum großen Teil kennen wir uns virtuell schon einige Jahre, manche auch per Mail, Telefongesprächen oder sogar persönlich. Und dieses Miteinander macht es aus, daß Internet nicht in Oberflächlichkeit und Desinteresse enden muß.
Es ist einfach schön, ein kleiner Teil dieser "Gemeinschaft" zu sein.

*****

Ihr habt so tapfer bis hierhin durchgehalten
Dankeschön fürs Lesen.

*****

Nun reiche ich den Staffelstab für den Blog Hop weiter an  Rosa aus Spanien, die am 01.Oktober bloggt und an Doris-Lintlady, die ich schon eine ganze Weile persönlich kenne und auch als tolle Freundin bezeichnen würde. Doris wird am 06.Oktober etwas über ihre Welt erzählen.

Habt eine gute Zeit, bleibt gesund und glücklich

Eure Iris-Julimond

Kommentare :

  1. Liebe Iris,
    schön hast Du über Dich und Deine Arbeiten geschrieben, es hat mir Spaß gemacht alles zu lesen. Du machst so schöne Handarbeiten, ich besuche Deinen Blog immer wieder gerne um alles zu bewundern und Deine netten Posts zu lesen, Und dass es im Bloggerland auch etwas "menschelt" finde ich wunderbar.
    Herzliche Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Iris,
    ein schöner Einblick in Dein Leben. Es war sehr kurzweilig zu lesen. Ich freue mich auch das es hier im Netzt "menschelt" (schöner Begriff)
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Iris
    Ich freue mich, dass ich soviel schönes und spannendes von und über dich lesen durfte - und ich habe einige Gemeinsamkeiten entdeckt! Dein Kreuzstichsampler ist ein Gedicht - wunderschön!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Iris,
    danke für diesen schönen Einblick in dein (Patchwork)Leben. Es macht sehr viel Spaß das zu lesen. Und ich gebe Dir vollkommen recht, dass es auch mal wichtig ist, was über sich zu schreiben - also was persönliches - und nicht nur übers Werkeln. :)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Iris,
    danke, für die schönen Einblicke in deine (Kreative) Welt....!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Iris, Danke für deine Geschichte. Ja, das "Menscheln" ist auf alle Fälle wichtiger, und das Netz/ die Blogs werden dadurch ja erst getragen.
    Ich freu mich, dass wir uns kennen
    :o) Doris

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Iris,

    vielen Dank für deinen Einblick in deine Handarbeitswelt. Ich lese deinen Blog sehr gern.

    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  8. good to read about you and to have found your blog

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Iris, hab vielen Dank für Deine Geschichte(n) und die vielen Dinge die Du schon so gewerkelt hast, lassen mich staunen. Und ja, dieses Ach unterm Dach ist meist nicht ohne...
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  10. Hat Spass gemacht zu lesen und ja, ich kann auch die Hände nicht still halten, immer muss irgendetwas in Arbeit sein! Und es ist schön zu sehen, dass auch andere sich nicht nur aufs Patchen beschränken sondern auch andere Handarbeiten machen! Ganz liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Iris,
    was für ein wunderschöner Post. *Danke*. Ich habe ihn mit großer Freude gelesen und es stimmt, das Zwischenmenschliche, das Menschelnde...das machts letztlich aus und das ist das, was bleibt!!! Du hast das sehr, sehr schön beschrieben. Wird Zeit, dass wir uns mal wiedersehen, oder?????
    Allerliebste Grüße runter ins Flache!!!
    sigisart

    AntwortenLöschen
  12. Danke für diesen Post , Er hat mir sehr gut gefallen . Bei einigen Sätze hab ich mich in der Tat wieder erkannt ... vor allem bei dem Satz ich kann nicht untätig auf dem Sofa sitzen .Das geht mir genau so .

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Iris,
    da bin ich aber nun froh, dass du den Staffelstab weiterreichen konntest und wir hier heute doch deine wunderbare Geschichte lesen können. Ich mag deine Art zu schreiben sehr! Blogs, auf denen man nur ein fertiges Objekt sieht, sind für mich nicht so interessant, da kann ich ja auch ein Buch nehmen. Dein Blog ist für mich schon lange eine Quelle der Inspiration. Und einer muss schließlich UFO-Queen sein, aber ob Du das bist? Da zweifle ich doch fast dran... *kicher*
    Herzliche Grüße an Dich!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  14. Oh liebe Iris! ♥ was heist denn hier "durchgehalten"?! ich habe sehr gern und alles gelesen :o) und danke dir, dass du dabei warst, dass du so schön und so viel über dich geschrieben hast und ... hach ... ich könnte es gleich nochmal lesen gehen :o) soo schöön war das!
    herzliche Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Iris,
    na klar habe ich - gern - durchgehalten. Du hast einen interessanten Bericht über dich geschrieben. Ich schaue ja so gern Fotos, schön, dass du einige deiner Arbeiten zeigst. Ganz besonders gefällt mir der Klosjes Quilt.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Iris!
    Ich verfolge deinen Blog ja schon seit längerem. Schön ein bisschen Persönliches über dich zu erfahren. Jetzt habe ich auch ein Foto von dem Blumenquilt gesehen. Schön wird der , aber jede Menge Arbeit. LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Iris,
    da musste ich ja glatt beim Lesen ein Tränchen wegblinzeln so berührend ist dein Post, Vielen Dank für diesen offenen und ehrlichen Einblick in das Leben von Frau Julimond! Herzliche Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  18. Hola amiga!
    Felicitaciones por tus lindas labores!
    Un fuerte abrazo desde Venezuela!

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Iris,
    was für ein toller Post, er geht ans Herz, Du kannst so schön schreiben, ich Deinen Bericht sehr gerne und mit großem Interesse gelesen.


    LG Uta

    AntwortenLöschen
  20. Eine wirklich interessante Handarbeitskarriere hast du aufzuweisen. Und es ist nicht überraschend, daß viele von uns sich in deinen Schilderungen wiedererkennen. Es war schön, dich so näher kennenlernen zu dürfen. Der Weihnachtsquilt für deinen Mann sieht klasse aus.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  21. vielen Dank das ich Dich durch diesen Post näher kennen lernen durfte
    lg
    Gabi

    AntwortenLöschen

Danke für deine Nachricht, die mich sehr freut. Fragen und konstruktive Kritik sind ausdrücklich erwünscht und werden beantwortet. Allen eine Mail zu schicken, schaffe ich aus Zeitgünden einfach nicht mehr.
Ich danke für dein Verständnis.
Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...