29. Juni 2014

Samstagsfreuden....

...die hatte ich gestern. 
Ein Besuch bei Doris-Lintlady ist immer schön und entspannend.
Wir hatten den Plan, die Bandweberei Kafka mit ihrem Rosenfest zu besuchen. und es war wirklich toll dort. Ich habe Fotos gemacht, hier mit Doris....


...und ein Video...dachte ich wenigstens. Die anderen Fotos sind schlecht und das Video gibt es leider nicht, Frau Julimond war zu dusselig, das Aufnahmeknöpfchen richtig zu drücken.
Deshalb hier der Link zum WDR und einem netten Film aus der Bandweberei.
Die Fernsehleute verstehen mehr vom Filmemachen.

Das ist meine Ausbeute




 
Die Rückfahrt von Wuppertal zu Doris nach Hause, war extrem lang, wir hingen in einem dicken Stau und literweise Wasser von oben.
Anschließend haben wir es uns noch gemütlich gemacht.
Und das habe ich alles von Doris bekommen, liebevoll zusammengestellt. Das kann Doris gut, auf solche Ideen komme ich nie. Ich habe da kein Händchen für.
Ich danke dir, liebe Doris, für die liebevollen Geschenke, für den schönen Tag, trotz Regen und Stau Und es hat richtig gut getan, zu quatschen und bei selbstgemachter Pizza und Cappuchino einen schönen Abend zu verbringen.


 Dieses kleine Schlüsselhaus hatte ich ihr genäht und versucht, ordentlich zu besticken. Das üben wir dann noch mal.


*****

Mein Quiltshow Newsletter kam heute und es gibt eine FreeShow, nur heute frei, mit Jacqueline deJonge aus den Niederlanden und ihrem wundervollen Circle of Life Quilt
Sehenswert.
*****

Willkommen Marguerite in meinen Lesern.
Nun wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag.
Wir fahren jetzt zu meinen Eltern auf einen Kaffee und nach dem Rechten schauen.

Eure Iris-Julimond

26. Juni 2014

Fair Isle Stricken

Es ist lange her, daß ich als "Julimond-strickt" einen Strickblog geführt habe. 7 Jahre oder waren es 8Jahre? Ich weiß es wirklich nicht mehr wie lange ich das Blog geführt habe.
Ich werde aber immer mal wieder dran erinnert, wenn ich durch die Strickblogs wandere.
 Hier liegen einige UFos rum, die gerne mal vollendet würden.
Aus 2007 existiert diese Strickjacke, die auf den Namen ERIN nach Alice Starmore hört, aber erst noch eine Jacke werden will. 
FairIsle wird in Runden gestrickt und ich bin bis unter den Ärmeln.
 Im nächsten Winter möchte ich sie tragen!! 
Leider hatte ich sie zu groß berechnet damals, doch mittlerweile bin ich da ziemlich "reingewachsen"...hüstel


 Und dann ist da noch Lochalsh nach Martin Storey.
Begonnen in 2009 und eigentlich ein Pulli, aber ich mache eine ärmellose Weste draus. Mehr Garn habe ich nicht.


Die alten Fotos, die ich mir aus meinen Ravelryprojekten gezogen habe, werde ich durch neuere ersetzen. 
Aber nur, wenn ihr was davon lesen wollt. So langsam kommen meine beiden größten Hobbies wieder zusammen, wobei Stricken vor vielen Jahren eigentlich mal sowas ähnliches wie mein Beruf war.
Vielleicht läßt sich ein Patchworkblog auch mit mehr Strickereien verbinden.
Mal schauen.
So, nun schaue ich mir die 2.te Halbzeit an, die 1.te war ja nicht so berauschend.

Ich danke euch ganz lieb für eure Kommentare, die Mails kommen noch.
Und herzlich willkommen in meinem Blog, liebe Allie-and-me.

Viel Spaß noch beim Fußball und dem schönen Wetter

Eure Iris-Julimond

24. Juni 2014

Time for Jane 24.06.14

Zuerst mal meine Wochenblöcke, ich hatte richtig Spaß dabei. Es wurde Zeit, wieder am Birthday-Jane weiterzunähen. Wie durch Zufall alles aus der Reihe 7

A-7

F-7

H-7
Ein weiterer Block in Arbeit ist nicht fertig geworden, auch wenn ich jetzt noch 10 Minuten Zeit hätte bis Mitternacht.;-))
 Dann eben erst am nächsten Mittwoch in zwei Wochen.

*****
Ich möchte euch danken für eure lieben Kommentare zum 3D-Stern. 
Und ich begrüße 3D-Schaf(gibts dazu einen Namen?) als neue Leserin. 

Jetzt freue ich mich aufs Wochenende und auf ein Treffen mit Doris und evtl. mit einer weiteren lieben Bloggerin. Hoffentlich spielt das Wetter ein wenig mit.

Machts gut ihr Lieben.
Schön, daß ihr da seid.

Eure Iris-Julimond

16. Juni 2014

3-D Stern

Drei Tage habe ich mich damit beschäftigt. Bei Pinterest hatte ich ein Foto davon gesehen und mich gleich verliebt. Ich mag ja so relativ nutzlose Kleinigkeiten. 

 
Eine Anleitung gab es nicht, so habe ich anhand des Fotos angefangen. Und auf dem nächsten Foto seht ihr gleich meinen ersten Fehler.
Da ist ein sechs-zackiger Stern zu sehen. Ich habe auch alles 6-fach zugeschnitten,ohne nachzudenken. Selber schuld.


Also wieder ein Segment entfernt und so sind zwölf  5-zackige Sterne entstanden.

Den letzten Faden habe ich daranglassen um den Stern hängend zu fotografieren.


 Man kann ihn natürlich auch hinstellen.

Noch ein paar Details:
60° Rautenschablonen von Kunst und Markt mit 3 cm Kantenlänge auf 
170 gr. Glossy Fotopapier gedruckt (das liegt hier rum und keiner braucht es).
Weil ich dem Stern Festigkeit geben wollte, ohne zu füllen, habe ich das Schablonenpapier drin gelassen. Beim zusammennähen war es daher etwas beschwerlich und frickelig. Besonders das "Wenden der Spitzen".... o là là
Den letzten Stern konnte ich dann auch nur noch komplett von rechts annähen, aber das ging allerdings besser als gedacht.
Die Größe ist ca. 13 cm

Irgendwie hat das was Weihnachtliches....

Ich möchte mich für eure lieben Kommentare zum letzten Posting bedanken. Ich konnte erst ein paar beantworten vor lauter Lieselei.
Dann möchte ich noch Ingrid und Theresa begrüßen, die zu meinen Leserinnen zählen.
Viel Spaß hier.

So, nun werde ich mich mal wieder "ernsthafteren" Dingen zuwenden.

Habt eine gute Woche

Eure Iris-Julimond


11. Juni 2014

Wohin mit den DearJane Blöcken?(Bilderflut)


Am besten in einen Ordner wie diesem hier. Na, erkennt ihr da was wieder?
Hier habe ich mal Schrägbandweben versucht und ich hatte dabei auch eigentlich schon eine Idee.....


denn mein Blockordner sah bisher so aus. Recht schmucklos und quietschgelb. Bäh


So ist das doch gleich viel besser.
Ich wollte ja schon länger meine Ordner schick verhüllen, seit es bei der Gilde jeden Monat eine Hüllenanleitung zum Download gibt.
Allerdings habe ich nur die Grundanleitung benutzt und selber ausprobiert, was mir gefällt.


Für jede Reihe vom Birthday Jane ein PostIt-Fähnchen.....


....auf seitlich offene Klarsichthüllen geklebt, die ich vorher einmal quer abgenäht habe.
Zur besseren Übersicht über die bereits vorhandenen Blöckchen.


Und so habe ich das gemacht. Eine alte Jeans zerlegt, das beste Geschirr gesucht und einen Kreis aufgemalt.....


...den gewebten Block mittig untergelegt und mit dem größten Stich an der Maschine provisorisch festgenäht (Anleitung hier)


Mit einer Tasse Kaffee, farblich passendem Nähgarn und etwas Gewalt war in 20 Minuten die Runde fertig. Jeans ist etwas störrisch ;-))
Klar, hätte man natürlich auch gleich mit der Maschine erledigen können.


So sieht das Ergebnis aus. Allerdings habe ich dann doch noch mit einem Zierstich meiner Janome und Decorgarn eine Ziernaht aufgebracht. Auf den oberen Fotos kann man es erahnen.


Der Rest war messen und die letzten schwarzen Jeansreste, ein wenig Schrägbandpaspel anbringen.
So sieht der Ordner dann von hinten aus.


Ich bin froh, so schnell eine Verwendung für den Meshworkblock gefunden zu haben und gleichzeitig dem häßlichen Ordner ein schickes Outfit zu verpassen. 

Na, noch nicht eingeschlafen und es bis hierhin geschafft?
Danke fürs Lesen.
Nun schlaft schön und der letzte hier macht bitte das Licht aus ;-))

Eure Iris-Julimond

Zeit für Jane? Time for Jane?


 Ja!!
Nach über 8 Monaten mein erstes Blöckchen.
Und wer ist schuld? Grit und Valomea...die beiden meinten....und ich meinte.....und dann meinte auch Marion.... tja, da habe ich mir mal wieder mein Buch und meine Liste vorgenommen.
75 Blöcke habe ich bisher genäht, also genau ein Drittel. Da liegt ja doch noch Einiges vor mir.


Mein Plan ist ja nach wie vor. 08.04.2012 - 08.04.2017
Fertigstellung bis zum 200. Geburtstag  von  Jane A. Stickle

Und es hat richtig Freude gemacht, auch wenn ich die Papiernähblöcke nicht wirklich zu meiner Lieblingsmethode zähle. Die werden nie richtig genau bei mir. Wenigstens das habe ich mit dem Originalquilt gemeinsam. Deshalb gefällt er mir seit vielen Jahren schon und ich wollte unbedingt auch einen haben.
Für heute gibt es nur mein "Einstandsblöckchen" zu sehen.

A9  Cabin Fever
Bei den kleinen Blöcken bin ich übrigens richtig froh, mir vor zwei Jahren die drehbare Schneidematte gekauft zu haben.

 
So ihr Lieben, jetzt werde ich mal alle Teilnehmerinnen in die Seitenleiste schreiben, damit ich alle wiederfinde.
Dankeschön, das ich bei euch mitnähen kann.

Ich wünsche euch einen wunderschönen  Nachmittag 

Eure Iris-Julimond

7. Juni 2014

Schrägband ohne Ende

Die hat mir meine Mutter immer von den Märkten in Spanien mitgebracht, das kostete vor Jahren dort nur Pfennige, genau wie Overlockgarn auf Konen. Bisher hatte ich eher keine Verwendung dafür. Aber ich schweife ab.


Wie komme ich da drauf? Natürlich beim aufräumen und beim durchsichten meiner unzähligen Patchworkbücher. Da bin ich auf "Meshworks" gestossen und da ich schlicht weg zu faul war, lange Streifen zu  produzieren......


....habe ich meine Bänder einfach doppelt gebügelt, auf Länge geschnitten und geübt. Klar, so einfach geht das normalerweise nicht, man braucht Klebevlies, sollte die Bänder vor dem Weben zusammennähen oder kleben und überhaupt, es war ein Test.
Mit den Stricknadeln habe ich mir "denWeg" freigemacht, und vor allen Dingen, die Bänder nach oben an die schon Gewebten rangedrückt. Ich bin mit den Ausdrücken der Weberei leider nicht vertraut.


Das ist mein erstes Probestück von ca. 19 cm, ein wenig windschief. Das grüne Band war wohl auch etwas breiter, als die anderen, aber das macht nix. Jetzt werde ich mal schauen, was ich damit mache. Ob das so wird, wie ich es mir vorstelle. Im Kopf habe ich schon eine Idee.Vielleicht kriege ich das übers Wochenende hin.


Aber ganz ehrlich, im Buch die Muster und Projekte sehen toll aus, aber ich bin nicht sicher, ob ich das noch mal versuchen werde. 

Für die Zukunft habe ich geplant, mit den "Time for Jane" Mädels mit zu nähen. Sonst werde ich ja nie fertig.
Also, liebe Grit, Valomea, Marion, um nur einige zu nennen, ihr seid es schuld.
Wir sehen uns am Mittwoch in den Blogs. Ich freue mich.

Herzlich willkommen sagen möchte ich meinen neuen Leserinnen Annelie und Kirsten, schön, daß ihr auch da seid.

Ich wünsche Euch allen ein frohes Pfingstfest, erträgliche Temperaturen und ein erholsames Wochenende ohne Stau auf der Autobahn.

Eure Iris-Julimond
dieheuteProblememitderLeertastehat.
Das liegt wohl an den 30.5°C

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...