23. Februar 2015

Fingernadelkissen-Bildertutorial

Es ist eigentlich ganz einfach. 
Was brauchen wir?


Stoffreste ca. 10 cm groß
Tasse oder ähnliches um einen Kreis zu markieren.
Gummiband (Babygummi ist angenehmer am Finger)
Plastikflaschenverschlusskappen
Schere oder Schraubendreher oder Dosenlocher für die beiden Löcher/Schlitze in den Verschlüssen
 Ein wenig Füllwatte
Heißklebepistole
und ein Holzbrett oder ähnliche Unterlage zum "Lochen" sonst ist der gute Tisch auch noch gelocht.
 Das habe ich aber jetzt nicht fotografiert, ich brauchte beide Hände dazu.;-)
Abr bitte von oben lochen, damit die scharfen Kanten innen im Deckel sind.


Mittels Tasse oder freihändig 8-10 cm große Kreise schneiden und mit doppeltem Faden Nähgarn oder mit Zwirn, da reicht einfädig, mit Vorstich umnähen


Ein Stück Gummi( lang genug, um es noch zu verknoten) einziehen. Ich schiebe einen Platzhalter für den Finger ein, dann knotet es sich leichter. Gummi kürzen.
 
 

Dann den Stoff mit Hilfe der Fäden zusammenziehen und mit Füllwatte fest ausstopfen und zunähen.
Das muß nicht schön sein, weil es nachher nicht mehr zu sehen ist.
 
 Man kann das ganze vor dem Einkleben noch verzieren, besticken, mit Perlen arbeiten, aber mir ist das alles nix. Ich sehe die Nadeln besser, wenn nicht noch weiße Punkte oder Perlen auf dem Stoff sind.


Den Heißkleber in den Verschluß geben. (Ihr seht die Garnrolle noch? Wißt ihr, wie heiß der Verschluss wird? Ich schon, also bleibt die Rolle zum festhalten drin) 


Das Kissen draufdrücken, evtl. noch Kleber an die Seiten geben und ganz fest eine kleine Weile zusammendrücken. Zum auskühlen noch ein Weilchen beiseite legen.

Dann die Garnrolle entfernen und fertig ist das Fingernadelkissen.
Falls sich was löst, Heißkleber ist ja nicht für die Ewigkeit, kann man einfach nachkleben oder ein neues machen. Ist kein Hexenwerk.
 

Merkwürdigerweise sieht jedes Kissen verschieden groß aus, aber das macht ja nix.
Und ja, ich hab das nicht erfunden, sondern ich zeige euch nur, wie ich das gemacht habe.
Es gibt sicher einige Anleitungen dazu im WWW.

Ich wünsche viel Spaß beim Nacharbeiten und verbrennt euch nicht die Finger.

Eure Iris-Julimond
Das Tutorial findet ihr auch unter Anleitungen/Tutorials

Kommentare :

  1. Liebe Iris,
    danke fur die Anleitung. Ich habe letztes Jahr eins geschenkt bekommen, aber noch gar nicht benutzt.Sollte ich mal machen.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Iris, vielen Dank für das tolle Tutorial. Das sind ja süsse kleine Nadelkissen.
    glg zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Danke für Deine Mühe. Tolle Idee.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Iris,
    Danke fürs Tutorial!
    Liebe Grüße, Rike

    AntwortenLöschen
  5. Hola amiga!
    Están geniales!
    Un fuerte abrazo desde Venezuela!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Iris
    super Anleitung. Vielen Dank dafür.
    Bei Gelegenheit werde ich es mal ausprobieren.
    Eine schöne Woche noch und ganz liebe Grüße
    Ingeburg

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Iris,
    Danke für das Tutorial ღ
    Ich hoffe mal auf einen Gewinn bei Dir... Wenn nicht, weiß ich ja jetzt wie es gemacht wird...
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Iris,
    vielen Dank für die tolle Beschreibung.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Iris,
    danke für's Teilen 👍. Du hast Recht, es ist kein Hexenwerk, will aber gemacht sein. Also ich mache mir jetzt auch eines!
    Viele liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Iris,
    vielen Dank für die ausführliche Anleitung.
    Das sind ja nette Nadelkissen.
    liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  11. Ganz toll, was Du so alles aus Stoffen zauberst! Ich hab da ja gar kein Talent für und bewundere alle, die da begabt sind.
    Liebe Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Iris,
    das ist ja genial, muss ich mir merken! GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Iris,
    das ist ja ein schönes TUTO und eine tolle Idee für ein kleines Mitbringsel. MERKEN!!!
    Danke
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Iris,
    super Idee und toll erklärt, werde ich ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  15. Ein sehr gutes Idee. Ich werde versuchen es zu machen.
    Liebe Grüße, Joke

    AntwortenLöschen

Danke für deine Nachricht, die mich sehr freut. Fragen und konstruktive Kritik sind ausdrücklich erwünscht und werden beantwortet. Allen eine Mail zu schicken, schaffe ich aus Zeitgünden einfach nicht mehr.
Ich danke für dein Verständnis.
Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...