7. Juni 2015

Wollmarkt Euskirchen, es war schön ....

....und es war unsäglich warm. Jahrelang setze ich mich nicht länger als eine halbe Stunde der Sonne aus und heute nach 4 Stunden mehrfachen Rundlaufs über das Industriegelände habe ich mir tatsächlich das Gesicht leicht verbrannt. Aber das ist Nebensache, das werde ich überleben.
Ihr wollt wissen wer da war?
Ich natürlich .....und die da....Alpakas


.....und die da.....Zackelschafe....die anderen ZigSorten Schafe habe ich nicht fotografiert.


Es wurde gewebt......


....gesponnen....

(Diese beiden Damen, ganz besonders die links auf dem Bild, haben mir als Kind viele Handarbeiten nähergebracht und dafür bin ich sehr dankbar. Unsere Familien haben viel Zeit miteinander verbracht. Heute habe ich sie durch Zufall auf dem Markt gesehen, da sind die beiden Lieben seit 25 Jahren. Meine Hochachtung! )

.....und gepatcht


Die Millenium Quilter aus Erftstadt hatten ein Treffen und eine kleine aber feine Ausstellung und haben nebenher Erdbeeren genäht. Ich habe derweil sehr nett mit der Regionalvertreterin der Gilde für NRW, Ursula Münzner, geplaudert.

Doris-Lintlady, schau mal genau hin, das ist was für dich, dieser vielleicht DIN A4 kleine Mini-Quilt ist doch genau dein Ding. Siehst du, wie klein diese Flying Geese sind?
Da kannst du dich doch wirklich ausleben ;-)


Naja, so ganz ohne Beute bin ich dann auch nicht heimgefahren.
Jede Menge Wolle, Visitenkarten der Händler...


Und der Beginn einer Schafzucht....mein erstes Schwarzes.
Riecht super, es ist eine Seife ;-)


Und dann habe ich neben einem Feld geparkt, an dessen Rand der Mohn blüht. Ich liebe Mohn, aber nur in der Natur. Da gehört er hin, drinnen geht er sofort ein.
Also freue ich mich jedes Jahr aufs Neue über solche Blüten.


Es war ein schöner Tag.
Aber jetzt muß ich erstmal die Beine hochlegen.
Schön, daß ihr bis hierhin durchgehalten habt.

Habt eine gute Woche und paßt auf euch auf.

Eure Iris-Julimond

Kommentare :

  1. Was ist nun schöner! Deine Beute oder der tolle Klatschmohn??? Ich kann mich nicht entscheiden! Beides schön und du hattest einen wunderbaren Tag!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, Mohn schaut immer so schön aus. Hätte gerne welchen hinten auf der Kuhweide. Mal sehen, ob ich irgendwo am Wegesrand eine Samenkapsel ergattern kann, die ich über den Graben werfen kann. Da blüht immer so gar nix auf dieser Wiese.

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder! So ein Wollmarkt ist immer wieder spannend, weil man so vieles sieht. Die Zackelschafe sind ja tolle Tiere.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Iris
    beinahe wäre ich auch hingefahren. Aber dann habe ich mich an die Nähmah gesetzt und die Zeit verbummelt.
    Schade, dann wären wir uns begegnet. Vielleicht hätten wir uns erkannt. Vielleicht am Gildestand wären wir ins Gespräch gekommen.
    Einen schönen Start in die neue Woche würde ich Dir.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  5. Das war ja ein herrlicher Tag, du beschreibst ihn wirklich hautnah. Die Alpakas sind ja sowas von hübsch!
    LG mond-sichel

    AntwortenLöschen
  6. Es ist toll, daß an den Feldrändern wieder der Mohn zu sehen ist. Die Bilder vom Wollfest sind auch gut gelungen - wir haben einen tollen Eindruck von der Atmosphäre bekommen.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Iris,
    da hattest Du einen schönen Tag. Tolle Fotos und die Zackelschafe sind toll.
    Welch schöne Wolle hast Du erstanden. Da bin ich sehr gespannt was daraus wird. Den Mohn finde ich auch ganz toll. Er blüht momentan am Wegesrand und den Feldern. Ist ja leider immer eine kurze Zeit. Einen schönen Wochenstart und liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Iris,
    das sieht nach einen tollen Tag aus! Danke für die tollen Bilder. Deine Ausbeute und das Schaf sehen klasse aus!
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  9. what a lovely day out and sunshine too. Alpacas have such wonderful expressive faces, and quilts too to see and admire,. I have loads of yellow small poppies that come out all over the flower beds with the occassional orange one amongst them

    AntwortenLöschen
  10. Sowas liebe ich sehr. Wolle, Spinnen, Schafe, Holz... weben würde ich auch gerne können.

    Nana

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Iris,
    danke für den schönen Bericht über das Wollfest in Euskirchen. Die Alpakas sind niedlich.
    Bin schon sehr gespannt, was du aus der Wolle stricken wirst.
    Viele liebe Grüße, Manuela

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Iris,
    das war ein schöner Ausflug. Dein Bericht hat mir sehr gut gefallen und ein bisschen fühlte ich mich selber dort hin....
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Iris,
    das klingt nach einem wunderschönen Tag! Vielen Dank fürs Mitnehmen :-).
    Die Alpakas haben so hübsche Gesichtchen, ich finde sie allerliebst.
    Viele Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Iris,

    schade, dass wir uns nicht getroffen haben. Ich habe extra Ausschau gehalten.
    Bei Deinem Bericht musste ich ein wenig schmunzeln. Ich habe nämlich seit gestern den ersten Sonnenbrand des Jahres auf dem Arm.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Iris - wunderbar, dass du so einen schönen und ereignisreichen Tag verbringen konntest! Um ehrlich zu sein, ich beneide dich darum ;o)))
    Ich hoffe, dass ich mal in den Genuss komme so eine tolle Veranstaltung
    zu besuchen.
    LG, Brigitte/A

    AntwortenLöschen

Danke für deine Nachricht, die mich sehr freut. Fragen und konstruktive Kritik sind ausdrücklich erwünscht und werden beantwortet. Allen eine Mail zu schicken, schaffe ich aus Zeitgünden einfach nicht mehr.
Ich danke für dein Verständnis.
Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...