2. Juli 2015

Unterwegs

Am Montag waren wie unsere zukünftige Großnichte besuchen. 
Es war der Murmel allerdings zu warm, darum ist sie noch in ihrem derzeitigen Versteck geblieben.
Da ist ja noch ein wenig Platz in Mamas Bauch, den ich total schön finde. 
SW 34 , 44 cm und ca. 2500 Gramm.... da geht noch was ;-))


Auf dem unteren Foto seht ihr das Taufkleid, welches ich für ihre Mutter vor 31 Jahren gehäkelt habe, und daß in der Familie zu jeder Taufe weitergereicht wurde und nun seinen Weg nach Hause gefunden hat, in Erwartung auf den neuen Erdenbürger.


Das Babyzimmer ist ein Eulenzimmer, ganz liebevoll von den Eltern eingerichtet und bemalt. z.B mit diesem tollen Baum. Diese lustigen Eulen sind Wandsticker, die man ganz individuell einsetzen kann. Eine wunderschöne Idee.


Und da Frau Julimond ja nicht ohne kann, wurde während der Hin- und Rückfahrt fleißig gelieselt.
Mit der wunderschönen STB von Valomea gab es diesmal kein Durcheinander in Plastikboxen, die ja immer hin- und herrutschen auf der Autobahn.


Ich danke euch sehr für eure lieben Kommentare zu den letzten beiden Beiträgen. Ich hoffe, die KurzRezi war hilfreich.

Nun ist es 6.30 Uhr und ich sitze schon seit einer Stunde mit Laptop auf dem Balkon bei lauschigen 22°C. Heute Nachmittag werde ich mich in der abgedunkelten Wohnung verstecken, da steht die Sonne auf dem Balkon und es sind Temperaturen von ca.38°C vorhergesagt, das geht für mich ja gar nicht. Da macht mein Kreislauf schlapp. Aber trotzdem liebe ich Sommer und Sonne.

Genießt den Tag und bleibt gesund
Eure Iris-Julimond

Kommentare :

  1. das machst du richtig, den Sommer genießen, wie es einem gut tut. Bei mir sind auch 20°C und ein kühler Wind weht durchs Haus. Die Fenster sind noch weit aufgerissen und werden gegen 8 oder halb neun geschlossen und verdunkelt. Danach werde ich wohl oder übel zum Einkaufen müssen. Aber den Rest des Vormittages möchte ich auch auf der Terrasse verbringen. Gottseidank habe ich auch am Nachmittag dort Schatten und kann mich nach der Arbeit wieder dort niederlassen. Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    p.s. das Kinderzimmer für den neuen Erdenbürger sieht total klasse aus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Iris,
    Da drücke ich allen die Daumen. Der Eulenbaum ist ja eine genial Idee! Wirklich toll!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Iris,
    ein Familientaufkleid ist etwas sehr schönes und dich freut es sicher sehr, dass es immer wieder weitergereicht wird.
    LG mond-sichel

    AntwortenLöschen
  4. Das sind schöne Bilder. So eine werdende Mama sehen ist etwas sehr besonderes.Das berührt mich immer wieder. Das Taufkleid, das Du gehäkelt hast-vor 31 jahren- ist wundervoll und ich freue mich total, dass es auch jetzt wieder zum Einsatz kommt. Da hast Du wirklich etwas bleibendes geschaffen.
    glg zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Sie hat einen ordentlichen Bauch schon und da denke ich seufzend an meine Zeit zurück... ich war soooo gerne schwanger und hatte 2 x ebenfalls riesige Bäuche. Was für eine wunderbare Zeit auf Euch alle zukommt.

    Nana, die lieber den Herbst mit all seinen Stürmen und Regen hat.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Iris,
    das sind ja erfreuliche Nachrichten in deinem Post. Sieht alles gut aus. Viel Spaß beim Lieseln.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Iris
    Danke für die schönen Bilder. Ein Zimmer einzurichten für einen neuen Erdenbürger, das macht Spaß. Hier kann man sehen mit wieviel Liebe alles gemacht wurde.
    Ein Taufstein für die ganze Familie finde ich wunderschön und dieser Eulen eine geniale Idee.
    Auch bei uns soll es heute sehr warm werden. Deshalb werde ich auch alles verdunkeln und mich zurück ziehen.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Iris,
    das ist ja eine wunderbare Murmel! Ich komme immer in Versuchung, diese Babybäuche mal anfassen zu wollen.... Hier gibt es ein Taufkleid, das stammt noch aus dem vorletzten Jahrhundert, ganz zartes Voile-Gewebe. Es wird auch immer wieder weitergereicht und alle Kinder sind darin getauft worden....
    Schön, dass die STB und Deine Weihnachtslieselei so gut zusammen passen! Ich finde das Teil unheimlich praktisch für unterwegs und wenn es nur den kurzen Weg Sessel-Terrasse-Sessel zurück legt.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Iris,
    aus diesem Post ließt man die Vorfreude auf den neuen kleinen Erdenbürger förmlich heraus. Das liebevoll gestaltete Babyzimmer und ein Familientaufkleid, einfach schön. Mir geht es übrigens wie Valomea, Babybäuche reizen ungemein zum anfassen...
    Und Deine hübsche STB leistet Dir ja auch bereits beste Dienste.
    Liebe Grüße, auch aus dem kühlen Zimmer
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Iris, da mach's dir mal bequem im abgedunkelten Zimmerchen 😉 Ich sitze derweil auf der (überdachten) Terrasse und surfe durch's Netz, leider nicht auf dem Meer! Die Geschichte des Taufkleides ist zu schön, was für eine berührende Familientradition!!! Und super handarbeiten könntest du schon vor über 30 Jahren, wie man eindrucksvoll sehen kann! Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Iris, so ein beeindruckendes Baby-Zuhause !!!
    Deine Taufkleid-Geschichte gefällt mir sehr, schön, dass Traditionen noch gelebt werden, das Kleid sieht toll aus!!!
    Schönes Wochenende und alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  12. The Christening gown is beautiful. What a great tradition to have everyone use it too. Love the owls!

    AntwortenLöschen
  13. Schwangerenbäuche sind auch was schönes! Die Frauen leuchten da auch meist von innen...
    Und das mit dem Taufkleid finde ich ja suuupertoll!!
    Da wird man doch echt stolzer und stolzer oder?
    Susanne

    AntwortenLöschen

Danke für deine Nachricht, die mich sehr freut. Fragen und konstruktive Kritik sind ausdrücklich erwünscht und werden beantwortet. Allen eine Mail zu schicken, schaffe ich aus Zeitgünden einfach nicht mehr.
Ich danke für dein Verständnis.
Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...