31. Januar 2015

Wie ein Stern.....lalalalalala

Auf Wunsch einer einzelnen Dame habe ich es tatsächlich letzte Nacht geschafft, die einzelnen Sternenblöcke zu einem Quilt-Top zu verbinden. Denn ich hatte ihr Mittwoch ein Foto von meinem geplanten Layout geschickt. Und da wir uns vielleicht morgen sehen werden, hieß es "Gas geben", um mit einem fertigen Top zum Treffen zu fahren.
Ich hatte ja schon geschrieben, daß ich nicht weiß, wie ich die Sterne setzen soll. So richtig haben mir beide Lösungen nicht gefallen. Nach zwei Stunden auf dem Boden rumkrabbeln und ausprobieren ist das dabei rausgekommen.


Und nun ist mein Sternenhimmel fast fertig, die Ränder fehlen natürlich noch.
Was aus der Not geboren wurde, gefällt mir ausnehmend gut, denn ich hatte nicht genügend dunkelblauen "Nachthimmel"-Stoff, aber farblich passend noch einen Rauchblauen Uni-Stoff, den ich eigenlich als Rückseite angedacht hatte. Doch dafür wird sich auch noch eine Lösung finden.
 

Die Blöcke sind 33 cm groß. Also bisher eine Gesamtgröße von 99 cm auf 165 cm. Da geht noch was, jedoch Sterne nähe ich keine mehr, das muß ich jetzt mit einer Randlösung vergrößern.

Eingenähte Nadeln muß man auch erst mal hinkriegen.
Es rummste und ehe ich den Fuß vom Gas hatte, war die Nadel schon fest verankert.
Shit happens


Nun werde ich mich wohl mal ans Papier popeln machen, denn das ist noch komplett drin.

****
Dankeschön für eure lieben Worte zu meinem "Glücksposting" vom letzten Mal.
Ich bin immer noch total happy und hoffe, der Funke ist ein wenig übergesprungen.

Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende.
Genießt die Zeit im Nähzimmer, mit Familie oder im Schnee, da wo es welchen gibt.

Eure Iris-Julimond

29. Januar 2015

Noch mehr liebe Post und "Neue Aufgaben"

....und was für schöne. Das war meine Woche mit vielen weichen Umschlägen.

Erst kam die wundervolle handgefärbte Lacewolle an.
 Gesche von Dreimalfaden war ja wieder fleißig und ich hatte Bedarf angemeldet ;-)) So habe ich mir ganz schnell die Anleitung von Birgit Freyer noch dazu bestellt:
Katy Jubilee, gesehen bei Marion-Kunzfrau
Ich war sofort verliebt in ihr Tuch mit dem raffinierten Schnitt.


Dann kam mein Gewinn von Naehyoga an.
Ich durfte mir die schönen Stoffe(links auf dem Foto) aussuchen und eine Leckerei gab es noch obendrein. und von der lieben Uta-Utili kam auch liebe Post. Sie  hat mir ganz viele Rosafarbene Stoffe (rechts auf dem Foto) für meinen BirthdayJane geschickt. Einfach so.


Ist das nicht schön in Bloggerland? Irgendwie ist immer wer da, der einfach so helfen will.
Ich möchte mich bei Jeannette für den tollen Gewinn bedanken.
Und Uta, dir danke ich wirklich von ganzem Herzen für die wundervollen Stöffchen.

***
Und als ob das alles noch nicht genug Freude war für eine Woche.....nein, da kommt noch mehr....
.....ich darf wieder stricken und nähen.
Ihr könnt sicher erkennen für wen.


Stricken für einen zu erwartenden neuen Erdenbürger, wie habe ich das vermißt. 
Ich werde Großtante...Großmutter kann ich ja nicht werden. 
Also sozusagen eine Quasi-Oma....und ich bin so glücklich darüber.
Noch ist das Menschlein 2,5 cm klein, aber man kann auf dem Ultraschall alles erkennen.
Die halbe Nacht habe ich meine Wollvorräte gesichtet und auf Babytauglichkeit geprüft. Ist ja schon lange her, daß ich die werdende Mutter und ihre Schwester bestrickt, behäkelt und benäht habe. Muß halt wieder üben.

Meine Lieben, es geht mir einfach gut und ich bin überglücklich.

Ich umarme euch

Eure Iris-Julimond

28. Januar 2015

Time for Jane 28.01.2015

Und wieder ist es soweit. Der zweite Zeigetag im Monat Januar.
So langsam wird das was mit meinem BirthdayJane.

G-2

L-3

Weil ich gerade so in Schwung war beim Sterne nähen, hatte ich mir diese beiden Blöcke vorgenommen, die sind auch auf Papier genäht.
Wer noch mehr Blöcke sehen möchte schaut bei den Mitnäherinnen vorbei. Die Links findet ihr rechts in der Seitenspalte.
Eine davon ist Marlies Patchgarden. Und dort habe ich einen niedlichen Fadensammler gewonnen.
 

Das Teil ist total raffiniert gemacht.


Aber so richtig komme ich nicht dahinter, wie es funktioniert, daß sich der Stoff beim zusammenfalten so schön in Muster legt.
Dankeschön, liebe Marlies. Dein Unterwegs-Fadensammler ist wirklich praktisch und schon in Benutzung.

Vielen, vielen Dank für eure lieben Kommentare und Meinungen zum Sternequilt.
Wie er nun ausschauen wird, dazu wieder mehr im nächsten Posting. Ich habe mich für eine "Von allem etwas" Lösung entschieden im Layout.

Mein Terminkalender bis einschließlich Sonntag ist voll, da bleibt nur die Nacht zum nähen. Ich schaffe es noch nicht mal zum Friseur, dabei wäre das wirklich nötig.
Trotzdem war ich nicht untätig in den letzten Tagen. Aber das kann ich alles noch nicht zeigen, wer weiß, wer hier alles so mitliest ;-))

Und nun wünsche ich euch einen schönen Tag. Geniesst die Zeit.

Eure Iris-Julimond

18. Januar 2015

Noch mal von vorne das Ganze.....

.....dank eurer ehrlichen Meinungen.
Dankeschön dafür, und das ist ernst gemeint.
Ohne euch hätte ich einfach weitergenäht.

Aus Blau wurde weiß. Ganz glücklich war ich ja auch nicht mit dem Blau aus dem vorigen Posting.  Es war irgendwie nicht stimmig und Sterne waren auch nur mit viel gutem Willen zu erkennen. 
So habe ich mich hingesetzt und die mich mit Nahttrenner bewaffnet. Meine Finger tun immer noch weh. Ich habe ja mit kleinster Stichlänge auf Papier genäht und das ist Strafarbeit diese Nähte wieder zu trennen.
So sieht es heute Abend aus.

Ob ich die Sterne on Point setze....


....oder ganz normal, weiß ich noch nicht.


Jetzt werde ich diesen Stapel nochmal mindestens verdoppeln, um genug Sterne für ein ansprechendes Layout beisammen zu bekommen. Genug weißen Hemdenstoff habe ich noch in meinem Vorrat. Und für Rand oder Binding kann ich ja immer noch auf Blau zurückgreifen ;-))



Das ist die zweite Mülltüte mit Stoff-Abfall. Nein, das werde ich nicht als "Abgang" wiegen. Aber meine Restekisten sehen schon ein klein wenig besser aus, weil ich ja gleichzeitig Restescraps in 1,5", 2" und 2,5" Scraps schneide, und alles was brauchbare Streifen ergibt, wird auch separiert. Alles andere ist in die Tonne geflogen. Ich habe mir vorgenommen, diese Art nach Bonnie Hunter in Zukunft bei jedem Projekt gleich zu praktizieren..


Und ich bin euch noch meine letzten Zugänge vom 12.12.14 und vom 06.01.15 zu beichten.


Die Stoffe oben waren reiner Lustkauf. Und das untere Foto...naja, ich habe Vlies für Aunt Sarah gekauft und da lagen die Reste rum und ich konnte nicht anders.
Bei Brigitte darf ich nicht jeden Monat stöbern, das würde meinen Plan, aus dem Bestand zu nähen, zum Scheitern verurteilen.
Aber schön sind sie doch,oder?


Na, durchgehalten?
Ich danke euch fürs Kommentieren und eure "ehrliche" Meinung. 
Um alle Ecken in blau zu machen, reichte mein Hemdenvorrat nicht, denn das wäre meine Alternative gewesen. Ein Sternenhimmel in Blau...
Wenn es um Farben geht, brauche ich immer eure Hilfe. Ich habe da einfach kein Auge für und auch kein wirklich gutes Farbgefühl.

Nun entlasse ich euch in eine hoffentlich gute Woche.
Bleibt gesund und geniesst die Zeit.

Eure Iris-Julimond
die in der kommenden Woche einen strammen Terminkalender hat.

14. Januar 2015

Scrap-Sterne

Hemdenstoffe uni und meine 3 prall gefüllten Restekisten



Alles was halbwegs Streifen ist, wird vernäht, der Rest noch auf  Größe geschnitten und sortiert. Die extra großen Reste kommen nochmal separat.


Und dann immer schön auf Papier nähen, nach einer Vorlage von Doris


Irgendwie sieht das noch nicht nach Sternen aus, vielleicht, weil ich nicht den gleichen Hintergrundstoff benutze, der ja auch nur aus Resten besteht.  


Wenn mir das mit dem blauen "Himmel" für die Sterne nicht gefällt, dann werde ich die blauen Dreiecke durch weiße oder ganz hellblaue ersetzen.
Aber erst mal warte ich ab.

****

Und für alle, die den DearJane Block D8 aus dem vorigen Post so gelungen fanden, hier mal das  FatQuarter, nachdem ich die Blüten ausgeschnitten hatte. So großzügig bin ich normalerweise nicht beim Stoffe schneiden, man könnte mich auch geizig nennen, aber der liegt schon so lange bei mir und gefiel mir auch nie so wirklich. Jetzt eignet er sich wenigstens auch für die Scrapsterne ;-))


So langsam füllt sich meine Birthday-Jane- Designwand

Ich möchte mich sehr für eure lieben Kommentare bedanken, mit denen ihr mir immer eine große Freude macht. 
 Und ein liebes "Hallo und Willkommen" an meine neuen Leserinnen hier und auch via Bloglovin.
Nun schlaft gut und träumt was Schönes.

Eure Iris-Julimond

Time for Jane 14.01.15 - Mädchenblöcke....

...in rosa und pink.
Gar nicht so einfach mit der Farbe. 
Und ich habe längst noch nicht alle in der Farbe fertig.

F-4

F-10
 
D-8

 Hier kann man sehen, wie ich mir die Mitte markiere, bzw. die Linien, auf denen die Blätter appliziert werden. 
Stoff diagonal falten und kräftig bügeln, und noch einmal in die andere Richtung.
Dann einmal quer falten und bügeln und senkrecht auch noch mal. 
Das ist mir manchmal lieber, als alles auf den Stoff zu zeichnen.


Zur Zeit habe ich wieder richtig Lust auf diesen Quilt. Die Ausdrucke für die nächsten 10 Blöcke liegen schon hier. Und es wird wieder rosa dabei sein. Schon wieder Mädchenkram :-)

Habt einen schönen Tag

Eure Iris-Julimond

9. Januar 2015

Entweihnachtet, entrümpelt und gestrickt.

Nachdem wir am Dienstag die Weihnachtsdeko weggeräumt, die Fenster geputzt und die Wohnung auf Vordermann gebracht haben, wollte ich am Mittwoch nach meinem Posting eigentlich an die Nähmaschine. Die ToDo-Liste ist ja lang.
Mit Kaffee und voller Elan bin ich ins Nähzimmer hinein und habe angefangen...nein, nicht mit Nähen...mit Ausmisten. 
Nicht nur die Kleiderschränke sind um einiges an Klamotten erleichtert worden, auch mein Stoffschrank mit Kleiderstoffen ist um einiges ausgedünnt worden.
 Jetzt sieht er so aus und ich könnte die nächsten 20-30 Jahre immer noch daraus nähen, aber ich muß das erstmal wieder üben. Richtige Konfektion habe ich schon mindestens 10 Jahre nicht mehr genäht. Eigentlich seit meine Konfektionsgröße jenseits von Gut und Böse ist.


Aber auch der Rest des Zimmers sieht wieder manierlich aus. Ich trau mich gar nicht, wieder Chaos zu machen.


Die geschenkten Kleinigkeiten habe ich auf die Gardinenstangen gehängt, mal schauen, ob ich das so lasse. Wenn ja, weil es mir eigentlich so gefällt, dann muß ich oben noch eine Befestigung für die Gardinen machen.


Nachdem ich mit allem letzte Nacht um 1 Uhr fertig war hätte ich heute ja endlich loslegen können. Eine Migräne-Attacke hat mich bis heute Nachmittag allerdings ausser Gefecht gesetzt. Jetzt ist alles wieder gut, aber ich kann euch keine Fortschritte zeigen.
Zeige ich euch wenigstens die ersten fertigen Socken des Jahres.
Gr. 38 aus 62 Gr. Regia Hand Dye Effect
Nadeln Nr. 2 


Und hier seht ihr, was aus Gesches wunderbarer Sockenwolle wird.
Gehaspelt .....


...gewickelt.....


...und angestrickt. 
Es werden die VikingSocks mit einem wunderschönen Zopfmuster.


Ich hoffe, euch bald wieder was genähtes zeigen zu können.
Das sollte zu schaffen sein, denn ich habe ja heute den ganzen Tag im Bett gelegen und an Schlaf ist jetzt nicht zu denken. Die Nacht ist lang.

Danke fürs Lesen.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und hoffe, ihr seid nicht so schlimm von Sturm und Regen betroffen.

Eure Iris-Julimond

7. Januar 2015

Pläne machen?Buchführung?

Nun ist das Neue Jahr schon eine Woche alt und ich möchte noch einmal allen ein gutes Jahr wünschen. Ich war in den Blogs und habe den Überblick verloren, wo ich zum neuen Jahr kommentiert und gemailt habe. Hiermit möchte ich das noch einmal nachholen.
 ***
Gefunden habe ich in den Blogs die "Vorschau"aufs Jahr 2015.
Und ich lese von wunderschönen Projekten.
Bei mir wird das eher eine Resteverwertung und UFO-Beseitigung.
Eigentlich wollte ich das ja nicht, aber wie soll ich mich sonst aufraffen, produktiv zu werden?
Hier mal eine grobe "Liste":

Ob es diese Streifensterne nach Doris-Lintlady werden oder ein anderes Resteprojekt wird, keine Ahnung, aber es stehen 3 Kisten Reste hier. Auf gehts.

Angefangenes weiterführen, wie meinen Black&White.
Auf dem Foto können die, die es noch nicht rausgefunden haben, die 3-D-Kugel sehen.
 

 Ich möchte wieder mehr Socken stricken....


...und auch meinen LayerCake aus Wool-Flanell verarbeiten.
 

Zu Ostern würde ich gerne  diesen Quilt an der Wand hängen haben, also sollte ich ihn quilten


Aunt Sarah sollte auch gequiltet werden, Vlies ist gekauft, Rückseite wird vermutlich ein zu groß gekauftes bordeauxfarbener Biberspannbettbuch,(wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil), welches ich schon vom Gummirand befreit habe


 Bei meiner Birthday Jane möchte ich wenigstens die Innenblöcke schaffen.
Ich hatte schon geschrieben, daß mir da noch 82 Blöcke fehlen.
Über die Dreiecke und die Endverarbeitung reden wir dann 2016.


Ein Handnähprojekt habe ich leider immer noch nicht gefunden, da werde ich wohl noch mal meine Bücher wälzen müßen.

Jetzt ist diese Liste ja doch ganz schön lang geworden für die verbleibenden
Ja, und was ist mit der Buchführung?
Valomea ist da ja richtig fleißig, alles wird gewogen, sogar der Verschnitt. Bewundernswert,aber soweit will ich nicht gehen.
Es wird in Zukunft keine bzw. nur Projektbezogene Einkäufe wie Vlies, Zutaten und notwendiges Zubehör wie Reißverschlüsse geben. Meine Kisten sind gerammelt voll, die Schränke auch.

Mein Jahr 2015 wird auch aus "Ausmisten" bestehen. Einige Projekte habe ich schon gestoppt und  "entsorgt". Vieles an Stoffen(hauptsächlich Kleidungsstoffe) und Büchern wird verkauft, verschenkt, oder sonstwie aus dem Haus geschafft. 
Eine Flohmarktseite ist eingerichtet und wartet auf Befüllung.

Eine Verlosung unter all meinen Lesern wird es auch geben, wenn es auf den 300.000 Klick zugeht.
Aber dazu zeitnah mehr.
***
Nun möchte ich noch meine neuen Leserinnen begrüßen.
Ich freue mich, daß ihr vorbeischaut und hoffe, ihr findet ein wenig Inspiration.

Und dankeschön euch allen für die so zahlreichen Kommentare.
Es ist schön, soviel Resonanz zu haben, das spornt sehr an und macht Mut, auch mal was Neues auszuprobieren.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag mit Sonne im Herzen.

Eure Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...