30. Juli 2015

Und welches Garn nehme ich jetzt, oder ....

....doch noch mal dünner spinnen?
Manche Stellen sehen doch noch aus wie schwangere Regenwürmer.

Alle Stränge haben noch kein Entspannungsbad hinter sich, danach sehen die eigentlich besser aus.

Von links nach rechts:
1. einfach verzwirnt, also zweifädiges Ergebnis
2. einfädig mit zwei sehr dünnen schwarzen Merinofäden einfach verzwirnt
3. Navajo verzwirnt, ergibt fast dreifache Dicke
4. mit schwarzem Merino Navajo verzwirnt, saudick und überdreht.


Und hier die passenden Strickproben in gleicher Reihenfolge
Die beiden rechten sind mir zu dick.
Aber zwischen dem nur roten Nr. 1 und mit schwarzem Merino Nr. 3 kann ich mich noch nicht entscheiden. 
Was meint ihr?


Bis ich die Lösung habe, zeige ich euch die Spülis
rechts ist das Geschenk von Bruni, und die beiden anderen habe ich nach Mustern von Bealina gestrickt.


Tja, und dann war ich auf der Suche nach Putztüchern vom Discounter, die sind so schön für Tischsets, die weißen gibt es ja nicht mehr, und orangefarbene habe ich auch nicht gefunden, dafür diese lustigen vom Aldi Süd,  Vielleicht sollte ich die so benutzen ;-))
Bei meinen schwarz-orangen Sets von letzter Woche wird das bunte Muster ja hoffentlich nicht durchscheinen.


Habt Dank für eure lieben Besuche bei mir und die lieben Kommentare.
Nun wünsche ich euch ein schönes, sonniges und kreatives Wochenende

Eure Iris-Julimond

27. Juli 2015

Ich glaube, ich spinne...


...... aber diesmal mit dem Spinnrad, ansonsten möchte ich mich nicht ohne meinen Anwalt äußern....;-))

Irgendwie habe ich das Wochenende vertrödelt und nur mit Wolle hantiert. Und da hat mich mein völlig eingestaubtes Henky Spinnrad vorwurfsvoll angestarrt. Eine angefangene Spule mit grünen Spinnfasern von Wollknoll war noch auf dem Rad, die habe ich dann mal vollgemacht. Aber da 100 Gramm ja nicht wirklich viel ist, werde ich wohl noch eine Spule damit füllen müßen.


Und  heute habe ich auch noch 50 Gramm Multicolor Australmerino im Kammzug versponnen, denn auch da war eine halbvolle Spule auf dem Rad. Vor ein paar Jahren habe ich schon einmal darüber geschrieben hier.  Heute mußte ich doch glatt nochmal richtig üben. Die Fasern sind  sehr glatt und kaum hat man sich versehen, ist die Faser gerissen, doch ich bin ganz zufrieden. Eine zweite Spule ist auch schon angefangen und jetzt muß ich mir erstmal überlegen, was ich damit mache. 
Da mir das eigentlich zuviel Rot ist, werde ich es wahrscheinlich mit einem dünnen schwarzen Merinogarn verzwirnen. Aber das entscheide ich nach verschiedenen Zwirntests und Strickproben der Ergebnisse.

Und ja, ich weiß, das ist hier ein Patchworkblog und "Spinnerinnen" lesen hier wahrscheinlich nicht mit, aber da müßt ihr jetzt durch ;-))
Mir hat es wieder Spaß gemacht, und vielleicht kriege ich dann auch mal Wolle für einen Pullover zusammen. Ein paar Strickstücke aus meiner Anfangszeit sind noch vorhanden,.
Fotos habe ich nur noch von den beiden Pullis, die mir allerdings schon lange nicht mehr passen.
Im Laufe der Jahre bin ich diesen Teilen ein wenig entwachsen ;-))


*****
Ich freue mich, daß ihr Spaß an der Linkliste hattet und hoffe, ihr habt nicht den ganzen Tag am PC verbracht um neue Quiltmuster zu suchen.
Wenn ich den Link für eine Tüte Zeit finde, melde ich mich umgehend.
 Vielen lieben Dank für eure lieben Kommentare dazu.

 Für heute ist Schluß und ich geh schlafen, der Wecker ist ja unerbittlich.

Habt eine gute Woche
Eure Iris-Julimond

25. Juli 2015

Freie Anleitungen - Free Pattern

Habt ihr eigentlich schon einmal bei den Stoffherstellern geschaut, was es da so gibt?
Jede Menge freie Anleitungen und Ideen.

Ich stelle hier einfach mal ein paar Links rein, die ihr auch in meinen Anleitungen/ Tutorials findet.

Holt euch einen Kaffee, oder Tee, und dann kann es losgehen.

Robert Kaufman Klick 
 Makower Klick
Hoffman  Klick
Maywood Studio  Klick
 Michael Miller  Klick 
 P & B Textiles  Klick
 Northcott Fabrics Klick
 Quilting Treasures Klick  
Fabric Freedom Klick
Henry Glass Fabrics Klick
Fabri Quilts,aber nur mit Voll-Registrierung Klick
Timeless Treasures, nur mit Email-Registrierung für Newsletter  Klick

und
 Quilting Inspiration, nach Themen sortiert Klick
Ich bin sicher, es gibt noch viel viel mehr.
Außer Anleitungen suchen, habe ich nur ein wenig auf dem Balkon gestrickt.
Allerdings nicht heute, hier braut sich ein Orkan zusammen.
 


Ganz lieben Dank für eure Kommentare zu den DJ-Blöcken. Ich werde jetzt ganz tapfer an den Dreiecken weiternähen.

Ich wünsche euch ein nicht zu stürmisches Wochenende

Eure Iris-Julimond

22. Juli 2015

Time for Jane 22.07.2015

Und schon wieder 14 Tage vergangen und ich habe mich mal wieder an den Dreiecken versucht.
Ich finde es nicht so prickelnd, die zu nähen. Bei einem Block fehlten sogar Elemente beim Ausdruck der Foundation Pattern, so das ich mir selber noch was per Hand reinnähen mußte.
Ich würde sagen, ich versuche diese Blöcke ganz schnell hinter mich zu bringen, aber das sind noch so elend viele.
 
TR-9
  TR-10 aus einem Stöffchen von Valomea.
TR-10
 
TR-11
Jetzt geh ich mal schauen, was die anderen DJ-Näherinnen noch so gefertigt haben, sofern sie nicht in Sommerferien sind. Es ist eigentlich viel zu warm fürs Nähzimmer.

Ich wünsche euch einen schönen Tag

Eure Iris-Julimond

19. Juli 2015

FNSI zu spät....alles auf Anfang

Das war jetzt mal überhaupt nichts mit dem Card-Trick und dem
FNSI
und bei genauer Betrachtung war das auch gut so.
Dieses Deckchen wäre vermutlich schon längst fertig geworden heute, aber nachdem ich die geschnittenen Streifen-Dreiecke ausgelegt habe nach Plan, habe ich genau das gesehen, wovor eine ganz liebe Bloggerin mich gewarnt hat....ein Stück böser deutscher Geschichte...ein Symbol dieser Zeit, und das geht ja gar nicht. Danke dafür, liebe N. 
Zumal man ja in den Nachrichten gerade in den letzten Tagen wieder an diese Zeit zurückdenken könnte.
Ein Foto von dem Layout wird es hier nicht geben, ich denke, das werdet ihr verstehen. 
Bei einem Stoff pro Karte wäre dasvermutlich auch  nicht passiert, aber die Streifen....nee nee, das geht ja gar nicht.

Also, alles auf Anfang. 
Was mach ich jetzt mit dem Kram?
Wie wäre es mit herbstlichen Tischsets?
Ihr seht da die ersten drei Tops, ein viertes ist noch in Arbeit. Alles Frei Schnauze und ziemlich unkonventionell, aber mehr ist meinem Hirn zu nachtschlafener Zeit dann nicht mehr eingefallen. Die großen schwarzen Flächen werden noch bearbeitet, das bleibt nicht so.



Und nun ganz schnell in die Falle für ein paar Stunden, morgen  bzw. heute( ist ja schon weit nach 2 Uhr,) wird ein anstrengender Tag für mich.
Schlaft schön und habt einen schönen Sonntag.

Eure Iris-Julimond

18. Juli 2015

Kartentricks

Ich bin zwar ein wenig spät dran, aber meine Woche war fürchterlich anstrengend und ich bin sowas von platt.
Doch ich will beim FridayNightSewIn noch mitmachen und einen kleinen Cardtrick nähen. Das will ich schon so lange mal versuchen.

Das sind meine Stoffe, die in der näheren Auswahl sind. Ich hoffe, die kommen herbstlich rüber. Das Orange will einfach nur so blaß in meine Fotoknipsmaschine.


http://sugarlane-designs.com/friday-night-sew-in-fnsi


Hier und jetzt erst einmal vielen Dank für eure lieben Kommentare der letzten Zeit. Und ich verspreche, ich melde mich heute Nacht bei euch mit per Mail und hoffentlich auch mit einem Nähergebnis im Blog. Und morgen abend, wenn ich von einem langen Pflicht-Besuch zurückkomme, werde ich auch wieder eine Blogrunde machen. Es war mir diese Woche einfach nicht möglich, irgendwas in dieser Richtung zu tun.

Ich hoffe, es geht euch gut und schicke euch schöne Wochenendgrüße  
Wir sehen und wir lesen uns heute Nacht oder Morgen Abend wieder.

Eure Iris-Julimond

14. Juli 2015

Scrappy Sternenhimmel - All my Stars

Erinnert ihr euch an diesen Post vom Januar?
Da ich gerade nichts Neues anfangen will aus Zeitgründen, befasse ich mich zwischendurch wieder mit den Sachen, die hier so rumliegen und auf Vollendung warten. Das ist auch schon wieder ein halbes Jahr her.
 

Jetzt habe ich den dunkelblauen Rand angenäht, um auf ca. 120x200 cm zu kommen.  Der dunkle Rand war das einzige, was ich mir vorstellen konnte, um den dunklen Nachthimmel erahnen zu lassen. 


 Bei trübem und sehr windigen Wetter noch ein Balkonfoto mit Herrn Julimond als "Quilthalter"


 Ich schicke das Foto jetzt mal zum Scraptastic Tuesday ...

http://mrsssewandsow.blogspot.ca/p/welcome-to-scraptastic-tuesday-nicky.html

....und hoffe, ich bekomme noch eine Eingebung, wie ich quilten soll, nachdem ich eine Rückseite gebastelt habe. Weder der dunkelblaue noch der rauchblaue Stoff reichen, vielleicht nehme ich nochmal Hemdenstoff dazu, oder einen Flanellstoff.
Und dann handquilten? Maschinenquilten? Viel oder wenig? 
Einzelne Sterne oder das Sternenmotiv als Echo Quilting...mal wieder lauter Fragen. Da muß ich bestimmt noch ein paar Nächte drüber schlafen.
 ***
Ich möchte euch ganz lieben Dank für eure lieben Kommentare zum letzten Posting sagen. Da hat mich jeder einzelne so sehr gefreut. Mein Plan für Christmas in August ist auch schon fertig. Das ist eine Aktion, die ich wohl ganz für mich alleine mache;-))

Allen Kranken, die es gerade brauchen können wie Erika und Bente, schicke ich soviele gute Gedanken und hoffe, es hilft ein wenig trösten und heilen.

Habt alle eine gute Zeit und paßt gut auf euch auf.

Eure Iris-Julimond


12. Juli 2015

Christmas Feeling im Juli

Ehe ich mich in eine arbeitsreiche Woche verabschiede, in der wenig Zeit für Hobby bleibt, zeige ich euch noch den Christmas Tabletopper.
Der ist jetzt knapp 73 x 43 cm groß und wurde aus 133 Einzelteilen gelieselt.
Und damit gleich eine feierliche Stimmung aufkommt, habe ich mal eben die Deko aus dem Schrank gekramt und ein Weihnachtliches Windlicht angezündet. Das konnte ich mir ja jetzt nicht verkneifen ;-))


Eine einfarbige Rückseite war mir dann doch zu langweilig....


....also noch schnell ein paar Quadrate zusammennähen und mit Rand in Form bringen und schon haben wir eine WendeWeihnachtsdecke, die nicht gleich in die Wäsche muß, wenn ein Fleckchen drauf kommt.


 Das Quilting ist jetzt etwas wirr und ich habe die Rückseite nicht bedacht, und man sieht es auch nur bei entsprechendem Lichteinfall. Im Nachhinein sind mir noch andere Ideen gekommen, aber nun ist das so. Den nahezu unsichtbaren Quiltfaden von Nana habe ich ja kaum eingefädelt bekommen, so unsichtbar ist der. Da kommt ein auftrennen für mich eher nicht mehr in Frage. 
Ich kann gut mit meinen Fahlern leben.


Den Faden hätte ich besser auch mal auch mal für den Unterfaden genommen, anstatt Bottomline, aber jetzt ist einfach gut. Ich mag nimmer.
Das Binding in grün, da wart ihr euch ja einig und ich mit mir auch....


 ....und von links mit der Hand angenäht. So mag ich das am liebsten. Meine "Schrägband-mit-Maschine-hinten-und-vorne-anähen" Ausflüge misslingen mir regelmäßig.
Ich mache zu 98% doppeltes Binding im geraden Fadenlauf.


So, habt ihr bis hierhin durchgehalten? Sehr Tapfer. 
Ich mach das Kerzchen für heute wieder aus, vielleicht gibt es dann im August wieder ein Weihnachtsprojekt. 
Macht jemand mit? 
Die Weihnachtswelle rollt ja schon in den amerikanischen und australischen Blogs und in den Shops mit Weihnachtsstoffen.

Sodele, ich werde den letzten Resturlaubstag ganz entspannt geniessen.
Dankeschön für eure lieben Kommentare, ich glaube, ich habe alle per Mail erreicht.

Habt eine gute Woche
Eure Iris-Julimond

8. Juli 2015

5 vor 12-Time for Jane 08.07.2015

Ich mach dann heute wohl das Schlußlicht am Zeigetag.
Heute abend habe ich mir die Zeit genommen und doch noch 2 Blöckchen geschafft.
Und wie immer, die Queen des spiegelverkehrten Nähens hat wieder zugeschlagen. Egal, das muß jetzt so sein, ist ja meine Birthday Jane ;-)) Eine Ecke ist auch ein wenig aus der Form geraten. Aber beim Zusammennähen der Reihen letzten Monat habe ich wirklich gemerkt, daß der eine oder andere Fehler wirklich im Quilt untergeht. Nach dem Quilten wird man das gar nicht mehr merken.
Das ist übrigens Stoff eines ausrangierten Herrenhemdes. Die Stoffwahl bei dem Block war ja nicht so ganz einfach.

M-9

TR-6
Jetzt bin ich froh, nicht ganz aus meiner DJ Näherei rauszukommen.
Ich habe mir ja schließlich ein Ziel gesetzt.

Morgen schau ich bei den anderen Mitstreiterinnen vorbei und auch die restliche Blogrunde wird erledigt, sowie die Beantwortung der Mails und und Kommentare steht morgen an.. 

Für heute sage ich euch allen Dankeschön für die lieben Kommentare und Gratulationen
Ja, der Geburtstag fällt mir jedes Jahr schwerer seit ich die 50 überschritten habe und merke, daß ich meine Stoff- und Wollberge nicht mehr wirklich alle werde abarbeiten können.

Schlaft schön, ihr Lieben.
Eure Iris-Julimond

Zu warm und drückend für Jane....

...und zu warm fürs Nähzimmer war es in den letzten Tagen, so kann ich euch frühestens heute Abend 1 - 2 Blöckchen zeigen.

Dafür seht ihr, was in den letzten Tagen hier ankam. 
Päckchen mit Geschenken.
Die liebe Grit, hat mir ein wundervolles Kreuzstichbuch geschickt mit den schönsten Herzchen-Stickereien die ich je gesehen habe. Und auch die tolle Wolle von Lang Yarns, die ein richtig kuscheliges kleines Winterprojekt geben werden, da habe ich schon eine Idee. Pinterest ist da eine unerschöpfliche Ideenquelle. 
Vielen vielen Dank, liebe Grit.

Meine liebe Freundin Bruni (ohne Blog) hat mir einen "Spültuch" geschickt und noch ein Knäuel  Wolle dazu, damit ich ein passendes Pendant mit den ebenfalls neuen hübschen Stricknadeln stricken kann. 
Wird erledigt, liebe Bruni. Auch dir ein ganz liebes Dankeschön für die "Julimond-Farben" denn die Stricknadelköpfe sind ebenfalls in dieser Farbe. Absolut niedlich.

Meine Freundin Elvira(ohne Blog) war ein Stündchen zu Besuch und hat mir auch im Namen von meiner Freundin Brigitte (auch ohne Blog) diese schöne Sonnenblume und einen Gutschein von Nana überreicht. Die beiden wußten, daß ich da noch Bedarf habe und das eine oder andere zum "perfekten FMQuilten" benötige.
Weiterhin gute Besserung liebe Brigitte, und dir und Elvira ganz herzlichen Dank. Ich denke ja, wir sehen uns bald.


Ich möchte mich auch sehr herzlich für die lieben Mails und Anrufe bedanken, die mich erreicht haben. Es ist schön, wenn so viele liebe Menschen an einen denken.
 
Da ich sonst weiter nichts gehandarbeitet habe bei den Temperaturen, wurde der Weihnachtsläufer gestern Abend noch fertig. Wenigstens die 133 Einzelteile.
Jetzt mache ich mir erst einmal Gedanken über die Bindingfarbe. Rot oder Grün oder nur verstürzen?

Wer das Buch kennt, wird feststellen, daß ich mal wieder spiegelverkehrt zusammengenäht habe.
Meine Sterne laufen links herum. Das habe ich erst gemerkt, als ich den zweiten nähen wollte. Das ist allerdings kein Problem, mußte nur ein wenig umdenken beim zusammenfügen des Gesamtwerks. Und ich bin froh, daß ich da nicht soviele unruhige Stoffe verarbeitet habe. Ich bin mehr für schlichte Weihnachtsstoffe.


Frau Julimond wird jetzt Hustensaft und Kopfschmerztablette schlucken und sich hinter die Nähmaschine schwingen und wenigstens ein JaneBlöckchen nähen und heute Abend noch zeigen.
Das bißchen Erkältung bringt mich schon nicht um und hält mich auch nicht ab.

Ich umarme euch alle
Eure Iris-Julimond

5. Juli 2015

Es geht voran, aber langsam

Es bringt auch nicht wirklich Abkühlung an einem Winterprojekt zu arbeiten ;-))
Allerdings macht das Handnähen mal wieder Spaß. Zu mehr reicht die Energie bei der Hitze von 36°C und Schwüle hier im Rheinland eh nicht.
Die erste Hälfte ist schon zusammengenäht und die beiden weiteren Sternmotive sind auch schon fertig  und müßen noch eingefügt werden...


 ....und das alles mit wirklich körperlichem Einsatz ;-)
Jetzt weiß ich wenigstens, wie scharf die Schere der Patchwork-Gilde ist.


Dann habe ich noch ein wenig gestrickt. Dieser Poncho brauchte noch einen kleinen Kragen und unten noch zusätzlich einen KrausRechtsRand, damit der Saum sich nicht so hochrollt.
Meine Nichte hat gefragt, ob ich dabei helfen kann, und Tante macht das gerne. 
Voilà
Ein Poncho für einen kleinen Jungen, der damit bestimmt ganz schick aussehen wird.


So ihr Lieben, so langsam wird es etwas angenehmer und ich versuche mal, zu schlafen. Bei immer noch 27°C  Innen- und Aussentemperatur keine leichte Übung.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag.

Eure Iris-Julimond

2. Juli 2015

Unterwegs

Am Montag waren wie unsere zukünftige Großnichte besuchen. 
Es war der Murmel allerdings zu warm, darum ist sie noch in ihrem derzeitigen Versteck geblieben.
Da ist ja noch ein wenig Platz in Mamas Bauch, den ich total schön finde. 
SW 34 , 44 cm und ca. 2500 Gramm.... da geht noch was ;-))


Auf dem unteren Foto seht ihr das Taufkleid, welches ich für ihre Mutter vor 31 Jahren gehäkelt habe, und daß in der Familie zu jeder Taufe weitergereicht wurde und nun seinen Weg nach Hause gefunden hat, in Erwartung auf den neuen Erdenbürger.


Das Babyzimmer ist ein Eulenzimmer, ganz liebevoll von den Eltern eingerichtet und bemalt. z.B mit diesem tollen Baum. Diese lustigen Eulen sind Wandsticker, die man ganz individuell einsetzen kann. Eine wunderschöne Idee.


Und da Frau Julimond ja nicht ohne kann, wurde während der Hin- und Rückfahrt fleißig gelieselt.
Mit der wunderschönen STB von Valomea gab es diesmal kein Durcheinander in Plastikboxen, die ja immer hin- und herrutschen auf der Autobahn.


Ich danke euch sehr für eure lieben Kommentare zu den letzten beiden Beiträgen. Ich hoffe, die KurzRezi war hilfreich.

Nun ist es 6.30 Uhr und ich sitze schon seit einer Stunde mit Laptop auf dem Balkon bei lauschigen 22°C. Heute Nachmittag werde ich mich in der abgedunkelten Wohnung verstecken, da steht die Sonne auf dem Balkon und es sind Temperaturen von ca.38°C vorhergesagt, das geht für mich ja gar nicht. Da macht mein Kreislauf schlapp. Aber trotzdem liebe ich Sommer und Sonne.

Genießt den Tag und bleibt gesund
Eure Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...