2. November 2016

Warum ich ribbeln muß...

....aaaaalso......
Das war mein zweites FairIsleProjekt und liegt so wie auf dem Foto schon seit September 2009 in Tüten verpackt......es ist einfach zu kurz, es fehlen so 5-8 cm Seitenlänge.

 Das Foto ist von heute morgen nach dem ribbeln und dem auffassen der Maschen 


So sah es ja gestern nachmittag noch aus


Und da ich FairIsle am liebsten rund stricke, und ich blöderweise damals den "Steek" schon aufgeschnitten habe um die Blende anzustricken, muß ich jetzt wieder einen neuen Steek mit anschlagen. Der Steek sind zusätzliche Maschen, die mit beiden Farben gestrickt werden. 
Und das muß ja wieder weg....also werden die eigentlichen Ränder gesichert durch nähen oder häkeln und dann kommt die Schere zum Einsatz. Und habe ich schon erwähnt, daß das mein erstes Projekt dieser Art war? Ich habe da nix gesichert....aber es hat sich nichts aufgedröselt oder gelöst....GSD
Das werde ich schon wieder hinkriegen.

Detailfoto

Und falls ihr euch jetzt fragt, wo denn mein erstes FairIsleProjekt abgeblieben ist, auch in der Ufokiste.
 2006 habe ich es vergraben, da ist noch einiges dran zu stricken. Das wird eine Langarmjacke genannt "Erin" nach Alice Starmore und auch da fehlen noch einige Reihen bis zu den Armausschnitten, da muß dann auch wieder gesteekt werden;-))


*****
Ein weiteres quiltiges Video habe ich auch noch für euch, weil euch die Links von gestern so gut gefallen haben.
Wunderschöne Quilts im Wald gefilmt mit Blockhausromantik gratis dazu 


Danke für eure lieben Kommentare dazu.

Eure Iris-Julimond

Kommentare :

  1. Wow, liebe Iris
    das sind ja bömische Wälder für mich, oder haben wir da Früher Norweger Muster zu gesagt.
    Sieht alles sehr kompliziert aus, aber schön.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  2. Ich verstehe nur Bahnhof, liebe Iris, hört sehr kompliziert an. Wenn du schon aufgeschnitten hast, hast du dann lauter einzelne Fäden? Ich beneide Dich um diese Arbeit jedenfalls nicht.
    Schöne Muster sind es allerdings!
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wunderschön, für mich aber auch schwierig aus.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Iris,
    zum Glück musst Du nicht alles ribbeln ! So ist es zwar nervig, aber überschaubar :-)

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Haha, genau wie Utili hab icch an böhmische Dörfer gedacht :-))
    Aber es sieht schon toll aus, was du da werkelst. Auch die Farben gefallen mir gut.
    Dann hoffe ich mal, dass alles zu einem guten Ende kommt.
    Viele liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  6. Das ist glaube ich sehr kompliziert...ich könnte das nicht. Sieht so toll aus!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  7. hallo iris, toll schaut dein fairisle schon aus, tolle farben hast du gewählt, mir steht bei meinem tuch noch das aufschneiden bevor, hoffe es klappt auch so gut wie bei dir.
    schönen tag noch
    lg elfriede

    AntwortenLöschen
  8. hallo iris, toll schaut dein fairisle schon aus, tolle farben hast du gewählt, mir steht bei meinem tuch noch das aufschneiden bevor, hoffe es klappt auch so gut wie bei dir.
    schönen tag noch
    lg elfriede

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Iris,
    da habe ich mich noch nie ran getraut. Obwohl das ja schon super toll aussieht. Aber auch sehr kompliziert. Wollte das letztes Jahr schon mal an einem Topflappen üben.
    Ich wünsche dir auf alle Fälle viel Erfolg. Die Muster und die Farben sind toll!
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Iris,
    Du Arme! Ich weiß schon, warum ich lieber Zöpfe stricke, aber ich bewundere Deine Beharrlichkeit und hoffe, dass am Ende alles gut wird. Halte durch! Deine Jacke wird wunderschön.
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
  11. Dazu kann ich gar-nichts-sagen, liebe Iris! Ich verstehe nur Bahnhof von solchen Mustern. Aber ich habe das Tuch "gefunden"!
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Iris,
    ich habe zwar keine Ahnung davon, aber die Teile sehen ganz toll aus, besonders das Zweite, welches Du zeigst.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen

Danke für deine Nachricht, die mich sehr freut. Fragen und konstruktive Kritik sind ausdrücklich erwünscht und werden beantwortet. Allen eine Mail zu schicken, schaffe ich aus Zeitgünden einfach nicht mehr.
Ich danke für dein Verständnis.
Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...