28. Februar 2016

Malheur Janome und Anderes

Für das DJ Nähtreffen am Freitag brauchte ich noch dringend eine Bügelmatte für mein Minibügeleisen, da ich ja meine Bügelstation nicht mitnehmen kann ;-)) Und für jede kleine Naht zum Bügelbrett im Gruppenraum zu laufen....also los.
Anleitung nach Congabär-Gabrieles Video, weil ich gar nicht wußte, ob da was besonderes rein muß, Teflon oder sowas hitzeunempfindliches.
Thermolam und Stoff reicht, das geht auch ohne Video.


Nun ja, auf den letzten 10 cm Naht ist mir der Doppeltransportfuß in breit auseinandergefallen. So ein Mist auch. Ich hoffe, mein Nähmaschinendealer kann mir bis Donnerstag helfen, die Mail an ihn habe ich heute Nacht noch mit diesem Foto verschickt.
Die Maschine habe ich vor 10 Monaten gekauft und da dürfte ja wohl noch Garantie drauf sein.
Und es ist wohl eine Sollbruchstelle, denn bei Valomea ist das schon nach 4 Monaten passiert.
 
Wo steck ich jetzt meinen Inch-Fuß dran? 
Ich brauche dringend auch einen Inchfuß für die schmale Version.


Was ich sonst so genäht habe, ist leider noch nicht fertig, darum nur ein pinkschwarzer kleiner Sneak-Peek (schreibt man das so?)


 Und diese nette kleine Box habe ich gestern in so einem Billigladen gefunden. 


Und siehe da, die ist perfekt für Lieseleien, Schablonen und Hexagons oder ähnlichen Kleinkram 


So, nun werde ich mich weiter durch meine "Was-muß-ich-unbedingt-mitnehmen-Liste" kämpfen. Die Zeit rennt mir davon. Es ist noch soviel zu erledigen.

Ich möchte euch danken für eure lieben Kommentare zum letzten Posting. Es sind immer soviele, daß ich es einfach nicht mehr schaffen kann, jede liebe Email zu beantworten.
Und trotzdem freue ich mich riesig, wenn es euch gefällt hier.

Ihr seid die Größten, Besten, Liebsten.......ich freue mich, wenigstens einen kleinen Teil meiner Leserinnen am nächsten Wochenende live zu erleben.
Mädels ich freue mich total.

Habt einen schönen Sonntag.
Mein Tulpenstrauss hat anscheinend doch geholfen,die Sonne rauszulocken.

Eure Iris-Julimond

24. Februar 2016

Time for Jane 24.02.2016

 Hier noch einmal die Gesamtansicht, dann kann ich das Top verpacken und reisefertig machen.
Wer mag, kann auch meine Designwand bei Ute Glück anschauen. Sie hat gestern alles eingepflegt was ich genäht habe.
Dankeschön dafür, liebe Ute.


Die letzten Blöcke aus dem Mittelteil

M-2

M-3

M-4

M-6
zu diesem Block habe ich ja im vorigen Beitrag eine kleine Hilfestellung gegeben.


M-7

Ach wenn ich nur schon die Dreiecke fertig hätte, ich fürchte, ich kriege in Gesellschaft nix genäht,weil ich all meine Stoffe nicht dabei haben kann......wie soll ich bloß Ordnung in meine Stoffe kriegen, damit ich beim Treffen auch zum richtigen Block den richtigen Stoff dabei habe.
Hintergrundstoff habe ich noch  etwa 3 Meter, also mehr als ausreichend.

Notiz an mich selber:
alles mit der Ruhe, bloß kein Stress, alles wird gut.

Als kleines Dankeschön einen frischen Tulpenstrauss für all eure lieben Kommentare, die ihr immer wieder schreibt. 
Und ich hoffe auch, daß damit der Frühling endlich kommen möge. Und was soll ich sagen? Kaum habe ich das Foto gemacht, fängt es hier in den Niederungen an zu schneien.
Naja,  es sind ja noch ein paar Tage bis meteorologischen Frühlingsanfang.
 

Schaut auch bei den anderen DJ Näherinnen vorbei, die Liste ist rechts in der Seitenspalte.

Ich umarme euch ganz doll

Eure Iris-Julimond

20. Februar 2016

Häkelhelden Weltrekordversuch und DJ

In den letzten Tagen habe ich Wollreste verbraten und einen Stapel Granny Squares gehäkelt.
Es geht dabei um einen Weltrekordversuch der Häkelhelden aus Düsseldorf.
Der Erlös kommt komplett dem Weissen Ring zugute.
Gesammelt werden die Blöcke hier bei Bruni im Stoffladen, sie schicken dann ein Riesenpaket zu den Helden.


Bisher habe ich 13 Stück geschafft. Und ich habe ja noch ein wenig Zeit und kriege bestimmt noch das eine oder andere Wollrestchen verhäkelt.


***
Und da ich gestern den letzten Mittelblock von meinem Birthday Jane genäht habe, habe ich meine ExcelTabelle fotografiert und muß sie euch unbedingt zeigen. Auch wenn heute kein Zeigetag ist.
Jetzt geht es an die Dreiecke......da sind richtige Angstblöcke dabei.
Auf gehts....


M-3 war übrigens auch so ein Angstblock, und darum auch mein allerletzter Innenblock.
Kurz vor dem letzten Schnitt ....


....und noch ein Tipp für M-6!
Vorgeschlagen wird ein Reverseapplique für das Oktagon, aber das ist sehr friemelig durch die vielen Nahtzugaben. Da habe ich mich lieber direkt für das "Lieseln" entschieden und habe den Stoff auf die abgezeichnete Papierschablone geheftet, kräftig platt gebügelt, Papier entfernt und obenauf appliziert, das war wirklich fix erledigt und sieht ordentlich aus.


M-6


Und nun möchte ich euch vielen Dank auch in Brunis Namen sagen.
Sie hat sich so sehr gefreut, daß euch ihre Jacke und der Quilt so gut gefallen.
Und ich sage danke, daß ich die Sachen zeigen durfte.

Nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende ohne Regen und Sturm.
Macht es gut und geniesst die Zeit mit euren Lieben.

Schön, daß ihr da seid.

Eure Iris-Julimond

15. Februar 2016

Fremde Federn- Und so schön(Bilderflut)

Bruni (die mit dem Buch:Nähen für die Seele)und Doris waren am Samstag bei mir zum Kaffeeklatsch und handarbeiten. Das war im vorigen Posting zu lesen.
Und da habe ich sie einfach gefragt, ob ich ihre Sachen bei mir zeigen darf. 
Bruni ist ja nicht "online" dafür aber umso kreativer. 
Gleich beim reinkommen war ich hin und weg von ihrer neuen Jacke. Aber schaut selbst.


Walkloden wie er nicht schöner verarbeitet werden könnte. Bruni ist so kreativ und phantasievoll, da bleibt mir immer die Spucke weg.


So viele wundervolle Details



Was sagt ihr? Das ist doch eine Designerstück.

Und damit nicht genug, Bruni hat hier an ihrer Scrapdecke gequiltet und hier auch fertig bekommen.
4900 Scraps, von ca. 3,5 cm nach dem nähen.
 2,45 x 2,45 Meter im Quadrat
3 Kg schwer

Doris und Bruni versuchen, den Quilt in die Höhe zu halten ;-))



Und auch noch ein paar Ausschnittbilder von den niedlichen kleinen Scraps mit Motiven, da könnte man noch viel mehr zeigen.



Das wollte ich euch nicht vorenthalten, das gehört einfach gezeigt.

Ich wünsche euch eine schöne Woche, hier hat es heute morgen richtig geschneit und jetzt ist wieder alles weg nachdem die Sonne kräftig gestrahlt hat.

Eure Iris-Julimond

13. Februar 2016

Nadelkissen, diesmal gestrickt

Nähen macht ja jeder ;-))
Aber gestrickt? Ich wollte es ausprobieren.
Da sie gestrickt sind, sind sie ideal für die dicken Stopfnadeln, die man zum vernähen von Wolle braucht. Die gehen nämlich nur sehr schlecht durch Stoffnadelkissen.


 Als einzige Verzierung habe ich die Ecken mit Fransen verschönert. Vielleicht könnte ich doch noch was zum aufhängen dranmachen. Mal schauen.
Der Wollverbrauch ist verschwindend gering, alles Sockenwollreste.


Die freie Anleitung gibt es bei Ravelry....klick


Und da wir gerade bei Nadelkissen waren, 
Heute ist Treffen von Doris und Bruni zum Kaffee bei mir.
Doris hat mir dieses niedliche kleine  Nadelkissen geschenkt, welches mir nie so perfekt gelungen ist. So harmonische Bögen hab ich nicht hingekriegt.
Und von Bruni habe ich die selbstgewickelte Rose aus Walkloden zumm anstecken bekommen. Paßt perfekt zu meinem schwarzen Outfit heute.
Vielen lieben Dank ihr beiden. Es ist immer so schön, mit euch den Tag zu verbringen.


Für heute sage ich euch Tschüss und wünsche euch ein schönes Wochenende.

Und ich freue mich so sehr, daß euch meine Jane gefällt. 
Vielen vielen Dank für eure lieben Kommentare.
Ich hätte ja doch nie gedacht, daß ich soweit komme und durchhalte. Bisher sind es fast 4 Jahre. Noch ein Jahr für den Rest.......drückt die Daumen.

Eure Iris-Julimond

10. Februar 2016

Time for Jane 10.02.2016

Das war ja mal ein ergiebiges BirthdayJaneWochenende zu Karneval für mich.
Ich hatte richtig Lust auf nähen und große Ereignisse werfen ja ihre Schatten vorraus, da muß ich doch vorbereitet sein;-))
Erst mal alles rausgekramt und sortiert, was noch zu tun ist.


  Block L3 mußte neu genäht werden.
 Den hatte ich im Januar 2015 genäht und stellte erschreckt fest, daß ich bei L2 vor ein paar Wochen genau denselben Stoff benutzt hatte. Also hier in neuem Gewand.

L-3

 L-6
ein wenig schief, auch das händische ausbessern half nicht wirklich.


L-9

L-12

und last but not least Block L-13

 

Nun fein ordentlich mittels Hosenklemmbügeln den Quilt an den Schrank hängen. 
Reihen J und K konnten angenäht werden, doch die noch fehlenden Blöcke von Reihe L, die am WE fertig geworden sind, haben es noch nicht alle auf das Bild geschafft. Das mache ich dann für den nächsten Zeigetag.


Jetzt geht es mit den letzten 5 Blöcken für Reihe M weiter, dann wäre das Mittelteil geschafft. Und mir fällt ein Stein vom Herzen. Das ist wie ein Meilenstein und nun wird sich auf die Dreiecke konzentriert.

*****
So, ihr Lieben, ich denke, damit meine Blogpause überwunden zu haben und wieder regelmäßig hier zu sein.
Danken möchte ich euch allen für eure Geduld, euer Mitgefühl und lieben Genesungswünsche. Die Julimonds sind wieder relativ fit und die Lust aufs Leben ist wieder da.

Geht das eigentlich nur mir so, daß ich diese Auszeiten immer öfter brauche?
Blogge ich schon zu lange? Keine Ahnung.

Jetzt werden wir den Kühlschrank auffüllen und den letzten freien Tag geniessen, dann hat uns der Alltag wieder.

Ich umarme euch von ganzem Herzen und freue mich wieder auf euch alle.

Eure Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...