30. Oktober 2016

Fast drei Wochen ....

.....sind vergangen seit meinem letzten Posting, Asche auf mein Haupt, aber ich war so mit allem möglichen beschäftigt, und zum zeigen hatte ich ja auch nichts. Fortschrittfotos sind ja auch nicht so toll, obwohl ich immer wieder fotografiere zwischendurch.
Nun gut, Damit der Oktoberpost vom 10.10. nicht so alleine steht, kommt heute noch schnell eine Vollzugsmeldung ;-))
Oxana, aus der aktuellen Verena 5/16 hatte es mir ja angetan, aber das hatte ich ja schon geschrieben, und so sieht es bei mir aus, denn ich habe rot anstatt orange gewählt. 
Bei gleissendem Sonnenschein heute wurde das Tuch erst gespannt, es war ruckzuck trocken, und dann habe ich versucht, ein paar schöne Fotos zu machen. Das war dann schon schwieriger, wenn man auf dem Display nicht richtig sieht, was man fotografiert vor lauter Sonne.


Das ist übrigens meine Styrodurplatte aus dem Baumarkt, die ich zum spannen benutze. Und auf dem unteren Foto sind die Farben am besten getroffen.


Dann bin ich mal über die Strasse gegangen, wo gleich am Rathaus so schöne knorrige Bäume stehen, aber auch da war zuviel Sonne und die Farben sehen ganz anders aus..


Hier eine Notiz für die, die das Tuch auch auf der ToDo-Liste haben.....

Es gab sogar gravierende Fehler in der Anleitung, und ich habe dem OZ-Verlag meine Korrekturen gemailt und am Telefon mit einer kompetenten Mitarbeiterin gesprochen. Die korrigierte Strickschrift habe ich schon per Mail gekommen und die technische Zeichnung wird auch korrigiert, muß aber erst neu erstellt werden. Ich habe ein Foto meiner Korrektur gemailt, die ich hier nicht zeigen darf aus bekannten Copyright-Gründen.
Korrekturen findet man hier beim OZ-Verlag

Verbrauch:185 Gramm Schoppel Zauberball 100 aus Merino
Innenteil mit Nadel Nr.3 gestrickt 
Die Bordüre mit Nadel Nr. 2,5
Aus Blödsinn habe ich mal die Reihen eben dieser Bordüre gezählt:
1582 Reihen.
Das ergibt bei durchschnittlich 16-20 Maschen pro Reihe 28476 Maschen.
 Das Tuch ist knapp 2 Meter lang und an der breitesten Stelle 60cm breit.

*****
Das ist ein Foto von 2011, aber genauso schön war es heute auch


Meine Balkonkästen sehen dieses Jahr so aus, mit Stacheldraht in der Mitte. 
Ich finde den so genial.


Dann habe ich mich an winterlichen Socken versucht, aber ich glaube, ich ribbel das wieder auf....es erscheint mir zu eng am Bein.


Und damit mir die Sockenwolle nicht ausgeht, habe ich beim Sonderverkauf im Supermarkt zugeschlagen. Regia war mit 5 € für 100 gr. ausgezeichnet, aber die Kasse sagte 3 €, da muß man(Frau) ja zuschlagen ;-))



So ihr Lieben, das war es für heute.
Wie ihr seht, gestricktes dauert länger, darum ist es hier auch so ruhig. Aber ich habe mir fest vorgenommen, meine verwaiste Nähmaschine zu trösten und ein wenig aufs Gaspedal treten.
Ich wünsche euch ein schönes oder lieber ruhiges Halloween morgen und einen nicht zu trüben Feiertag. 
Ich umarme euch da draussen im Bloggerland.
Eure Iris-Julimond

10. Oktober 2016

Die Stricknadeln haben mich im Griff

Zu nichts anderem habe ich wirklich Lust. Dabei wartet soviel darauf, endlich weitergenäht zu werden und ich habe ein schlechtes Gewissen deswegen. 
Aber ich habe beschlossen, mich nicht zu stressen und genau das zu tun, wonach mir der Sinn steht, auch wenn es bedeutet, das hier weniger zu sehen ist. 
Ein wenig habe ich aber doch zu zeigen, auch wenn es  noch keine fertigen Projekte sind.


Diese Puzzleteile sind eine Kauf-Anleitung  bei Ravelry 
Meine Nichte möchte eine Puzzledecke für Magdalena stricken, kennt sich aber mit engl. Begriffen so gar nicht aus. Darum habe ich sie ihr geschenkt, und mehr oder weniger übersetzt und die 4 Grundelemente probegestrickt. Nach einer kleinen Einführung kann sie nun loslegen. Und wenn es hakt...es gibt ja Mails, Telefon oder WhatsApp ;-))


Strickhefte ziehen mich wieder magisch an und da kam die Verena 5/16 Spätherbst gerade recht.(Verena erscheint jetzt 6 mal im Jahr)  
Zur Vorschauseite von Verena
Und dieses Tuch mußte es sein. Also schnell zu Bruni in den Laden und die passende Wolle gekauft, allerdings in anderen Farben, denn Orange ist ja schon in meinem BlackboxSchal und das Tuch ist ja nicht nur für den Herbst. Ich bin ja genauso gerne in Rottönen unterwegs.
Das ist Schoppel Zauberball 100 mit dem Namen "Red to go". 
Eine relativ neue Farbkombination


Das ist der Stand von gestern Abend und wie das beim Zauberball so ist, man will immer weiter machen, um noch ein wenig von der nächsten Farbe zu sehen und dann noch eine usw.
Allerdings werden jetzt die Reihen auch länger. Wenn das Innenteil geschafft ist, werden die Lochmusterbordüren rundherum angestrickt. Ich bin gespannt.

Apropos spannen....ich muß mir wohl eine neue Styrodurplatte besorgen zum spannen des Tuchs. Meine bisherige wurde ein wenig zweckentfremdet an der Garagenwand als Stoßfänger für die Autotür ;-))

*****
So, meine Lieben.
Ich wünsche euch eine gute Woche mit wenig Regen und viel Freude bei allem, was ihr so macht.

Ich werde Fräulein Hund jetzt wecken und mit ihr zum Toben in den Park gehen, da kann sie dann Labrador, Berner Sennen und Collies scheuchen, das macht sie völlig respektlos, obwohl sie die Kleinste im Ganzen Rudel ist. Dafür ist sie ein wenig lauter.....örgs. 
Ein Rabauke wie er im Buche steht, und wenig damenhaft.

Eure Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...