23. Januar 2017

Ist das schwer......

.....sich wieder aufs bloggen einzulassen nach fast 6 Wochen. 
Wenn die Pausen zu lang werden, denkt man auch nur noch selten ans bloggen. Seit Tagen schleiche ich hier rum und habe einfach keinen Anfang gefunden. Stattdessen habe ich mir dann gestern noch schnell eine Mütze gestrickt.
Auch die will ich euch heute  noch zeigen.
Start:
 Gestern früh morgens nach dieser Ravelry-Anleitung: Wurm


So sieht das morgens zwischen 5 und 8 Uhr bei mir auf dem Küchentisch aus. Projektplanungen, Wolle, angefangene Projekte und die Notizen dazu. Strickhefte, Sudoku und den Kaffee natürlich nicht zu vergessen.

Während andere schonmal ihren Haushalt schmeissen, habe ich die Mütze fertig gestrickt.
Material: Lana Grossa Merino big 100 Gramm. Mehr hatte ich nicht.
Bis auf 2,40 Meter habe ich stricken können, so ein richtiger Beanie mit "Hohlraum" hinten ist eh nix für mich.
Aus dem Restfaden habe ich noch ein Blümchen gehäkelt und mit Knopf an die Mütze genäht.


Ja, es gibt mal wieder Fotos von mir, wie immer mit schiefem Grinsen und Doppelkinn. Aber Mütze auf Luftballon sieht noch blöder aus;-))

Vielleicht sollte ich mein Avatar mal erneuern. Denn zwischen der schwarzen Mütze und dieser hier liegen so ca. 10 Jahre und so einige Kilos 😂


Eigentlich sollte ich meinen Arm schonen. Irgendwas zwischen Sehnenentzündung oder Daumenarthrose macht mir sehr zu schaffen. Aber ich kann es nicht lassen. Und nur auf lesen und Fernsehprogramm habe ich auch keine Lust.


Herr Julimond bekommt doch auch noch einen Pullover, den er sich ausgesucht hat.
Anleitung ist von Fischer Wolle, das Garn auch.
Mehr dazu bei Fertigstellung.
Bisher ist der Rücken und 3/4 Vorderteil fertig.
Ob ich den in diesem Winter noch hinkriege? Das darf keinesfalls ein UFO werden. Denen habe ich nämlich den Kampf angesagt.


Vor einiger Zeit hatte ich noch diese Armstulpen nach einer freien Anleitung von Birgit Freyer gestrickt und die Kanten angehäkelt.
Doppelt genommenes Sockengarn, damit sie schön wärmen.
Die sind pink, nicht rot....aber das kriegt die Kamera trotz Tageslichtlampe nicht hin.


Und jetzt? Weiterstricken?
Meine Nähmaschine hat Pause. Ich merke immer mehr....es geht "Back to the Roots"
Ich war vor diesem Blog hier sehr lange nur Strickblogger und bewege mich so langsam wieder in diese Richtung.
Vielleicht ist auch das der Grund, warum ich so selten blogge. Stricken braucht eindeutig länger und nicht jeder will das sehen. Ich habe auch schon überlegt, ob ich wieder einen separaten Strickblog mache...aber das sind erstmal nur Überlegungen. 
So ganz will ich mich nämlich noch nicht aus der Bloggerwelt verabschieden, auch wenn es manchmal den Anschein hat.

Schön, daß ihr trotzdem hier vorbeischaut und bis hierhin durchgehalten habt.

Euch allen wünsche ich eine gute Zeit.

Eure Iris-Julimond

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...